Thailand /Fälschungen /Zoll

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Schmu, hier kannst Du Dich etwas über die Bestimmungen und den Zoll informieren: http://www.zoll.de/c0reiseundpost/a0reiseverkehr/. Lies dich durch die verschiedenen Unterpunkte durch, beachte Sie, und Du hast keine Probleme bei der Rückkehr. Und was Trilobit geschrieben hat, trifft auch voll zu. Wenn Du das beachtest und dazu die Freigrenzen, ist alles im Lot. Solltest Du männlich und volljährig sein, halte Dich von der Sexindustrie fern, bringt nur Probleme (gilt natürlich auch für Frauen, aber "Mann" ist da stärker im Visier...). Thailand hat dagegen viel in Sachen Kultur zu bieten!

Die Antwort von trilobit ist schon mal ganz gut. Wer Plagiate (Kopien) von Markenartikeln einführt macht sich definitiv strafbar. Wird das bei der Einreise im Heimatland am Zoll gefunden, wird es beschlagnahmt und es erwartet ein ein Strafverfahren. --- Ganz wichtig ist noch: Tabu für die Einreise in Deutschland ist alles, was das Swastika-Symbol (= Hakenkreuz) enthält. Warum könnt ihr hier > http://www.onlinezeitung24.de/article/3759 < ausführlicher anhand eines relativ aktuellen Falles nachlesen.

Ich würde um folgendes einen großen Bogen machen:

  • Lebende Tiere.

  • Geschützte Tiere und Pflanzen, gleichgültig ob lebend oder tot, sowie daraus hergestellte Produkte

  • Software und Audio-CDs sowie sonstige Datenträger. Das sind meist illegale (manchmal sogar mit Malware verseuchte) Kopien, Software in komischen Sprachen oder schlicht leere Datenträger

  • Verdächtig günstige Markenkleidung

  • Dinge, die nach Waffen aussehen

  • Produkte, in denen Lebensmittel enthalten sind, z.B. traditionell hergestellte Wurst (verboten wegen möglicher Einschleppung von Krankheiten)

  • Medikamente, auch wenn sie genauso aussehen wie gewohnt und wesentlich günstiger sind als in Deutschland oder sie hier schwer zu bekommen sind. Du weißt nicht, wer die zusammengemixt hat

Achte auf dein Gepäck, nicht nur wegen der Gefahr von Diebstählen sondern auch, weil jemand Drogen hineinschmuggeln könnte. Wenn du dann von der Polizei gefilzt wirst und die das Zeug entdecken, sind die bei der Festnahme nicht zimperlich und ob du einen Freispruch bekommst, ist eine interessante Frage.

In Bangkok gibt es gute Tailors, günstige Masshemden in Seide, Baumwolle und Anzüge,Jacken. Gefakte Rolex ist nicht so eine gute Idee. Und lass dir beim Rückflug keinen Stoff unterjubeln, irgendwie mitnehmen für einen anderen und weisst nicht was drin ist. Da verstehen die keinen Spass. Ein Gang ins Türkisch Bad vorm Frühstück ist zu empfehlen, kannst dich perfekt waschen lasse, nur Zähne putzen musst vorher selbst machen. Bring mir zwei-drei Mädels zur Auswahl mit.

Halte die Warnungen was kopierte Markenkleidung, Software und Uhren anbelangt für leicht übertrieben. In der Praxis wird alles halb so heiß gegessen, als gekocht. Wenn Du das ein oder Plagiat mitnehmen willst, packe es vorher aus und schneide die Etiketten weg, damit es wie gebraucht ausschaut. Uhr anziehen oder in die Hosentasche am Körper stecken. Software oder Musik auf neutralen Datentäger kopieren mit unbefangener Beschriftung. Aber auch so habe ich nach über 100 Einreisen in 14 Jahren noch nie das geringste Problem gehabt.. Man kann natürlich nie völlig ausschließen an einen kleinkarierten Erbsenzähler am Zoll zu geraten, aber wenn Du halbwegs vernünftig aussiehst ohne Ganzkörpertätowierung und Rocker- oder Pennerkleidung ist das Risiko bei kleinen "verbotenen" Mengen für den Eigengebrauch sehr gering.

SpediHAJ 09.07.2011, 08:55

Ob das in der Praxis funktioniert oder nicht ist zweittrangig. Auch ein Schmuggler der 100mal nicht erwischt wird handelt deswegen nicht legal (um MIssverständnisse zu vermeiden: Das ist allgemein gemeint, nicht auf Dich bezogen!). Und die Gesetzeslage in Bezug auf Plagiate und Raubkopien ist eindeutig. Allerdings aknn mand Deine Mail schon fast als Anleitung oder gar Aufforderung zum Zollbetrug und zur Steuerhinterziehung interpretieren! Die Zöllner machen immer Stichprobenkontrollen, auch bei "normal" aussehenden Leuten. Klar, auch ich bin bisher noch nicht kontrolliert worden (bin aber auch bei weitem nicht so viel gereist), aber das war Glück - bzw. hätten Sie mich ruhig kontrollieren können, denn ich habe immer auf alles und insbesondere auf die Freigrenezen geachtet. Meine Freundin ist schon zweimal kontrolliert worden - auch ohne Probleme. Die Zöllner waren freundlich, sie war freundlich und das ganze hat halt nur Zeit gekostet. Die machen auch nur ihren Job.

0
SpediHAJ 09.07.2011, 08:55

Ob das in der Praxis funktioniert oder nicht ist zweittrangig. Auch ein Schmuggler der 100mal nicht erwischt wird handelt deswegen nicht legal (um MIssverständnisse zu vermeiden: Das ist allgemein gemeint, nicht auf Dich bezogen!). Und die Gesetzeslage in Bezug auf Plagiate und Raubkopien ist eindeutig. Allerdings aknn mand Deine Mail schon fast als Anleitung oder gar Aufforderung zum Zollbetrug und zur Steuerhinterziehung interpretieren! Die Zöllner machen immer Stichprobenkontrollen, auch bei "normal" aussehenden Leuten. Klar, auch ich bin bisher noch nicht kontrolliert worden (bin aber auch bei weitem nicht so viel gereist), aber das war Glück - bzw. hätten Sie mich ruhig kontrollieren können, denn ich habe immer auf alles und insbesondere auf die Freigrenezen geachtet. Meine Freundin ist schon zweimal kontrolliert worden - auch ohne Probleme. Die Zöllner waren freundlich, sie war freundlich und das ganze hat halt nur Zeit gekostet. Die machen auch nur ihren Job.

0

Was möchtest Du wissen?