TFG-Artikel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

TFG heißt "Transfusionsgesetz". Damit sind Arzneimittel gemeint, die beispielsweise biotechnologisch hergestellt wurden.

Das besondere an diesen Artikeln ist die Dokumentation: weil noch nicht sicher ist, welche Langzeitauswirkungen diese Arzneimittel haben, müssen jeweils die Rezept aufbewahrt werden mit der Chargenbezeichnung und dem Verfallsdatum des abgegebenen Arzneimittels. Diese Dokumentation muss dann 30 Jahre (!) aufbewahrt werden.

Auch wenn es schon länger her ist, die Antwort von Henningway ist nicht korrekt.

TFG=Transfusionsgesetz - beinhaltet Vorschriften zum Umgang mit Blut-und Blutbestandteilen; sollte es doch mal zu Verdachtsfällen kommen, muß man genau nachvollziehen können woher die Blutbestandteile kamen, bzw. an wen sie gingen; da es durchaus mehrere Jahre dauern kann von der Ansteckung bis zum Ausbruch einer Krankheit, liegt die Aufbewahrungsfrist der Daten (Daten zum verordnenden Arst, zum Patient und zum Produkt) bei 30 Jahren

ROWA - ist ein Automatisierungssystem für Apotheken (Komissionierautomat); die Packungen liegen nicht mehr in Schubfächern, sondern in einem Automaten, der sie per Knopfdruck durch eine Luke in Kassennähe "rauswirft"

Anmerkung: da TFG-Produkte in der Regel im Kühlschrank zu lagern sind, kann man sie zwar mit dem Computerprogramm erfassen, aber man wird sie nicht im ROWA lagern

hm warum fragste nicht in der Apotheke nach was die damit meinen?

Was möchtest Du wissen?