Textinterpretation Klassenarbeit , Tipps

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du solltest im Einleitungssatz den autor, den titel, das erscheinungsdatum, etc und außerdem das thema und dessen art (erörterung, sachtext) kurz zusammenfassen. Im nachfolgenden teil gibst du die kernaussage des tetes oder eine kleine inhaltangabe zum besten, dann kommt der analyseteil: am besten suchst du vorher alle stilmittel raus und schaust, wie die argumentation aufgebaut ist außerdem kannst du darauf achten, wie er die argumente bekräftigt. Bei einem guten Argument gibt es zuerst eine these, ein beleg und dann ein beispiel. achte außerdem darauf, ob er irgendjemanden zitiert, gib in deiner analyse viel textbeispiele mit zeilenangabe, am besten baust du diese in deine sätze ein, das lieben alle lehrer xD In der analyse solltest du chronologisch vorgehen, damit jemand, der den text nicht kennt, anhand deiner analyse alles wichtige erfährt, ohne den text gelesen zu haben. verwende konj. 1 (2), wenn du mit indirekter rede aussagen des autors wiederholst. im erörterungsteil solltest du so nach der sanduhr vorgehen, das ping.pong prinzip ist nur etwas für experten...Du fängst bei einer dialektischen erörterung immer mit der gegenposition an, mit einer these, die argumente sind vom stärksten zum schwächsten geordnet, das schwächste kannst du, wenn möglich, als hebel zum übergang der anderen position verwenden, die du vom schwächsten zum stärksten argument aufbaust, der zweite teil ist deine persönliche position, die du auch wieder mit einer these beginnen solltest. am ende noch ein fazit, in dem du das wichtigste zusammenfasst, also eine konklusion und fertig^^ Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen und viel glück morgen xD

O___o WOW DANKE Mein lehrer hat das garantiert nicht so drauf xD besser auf jeden Fall !!! THANKS

0

Was möchtest Du wissen?