Textgebundene Erörterung - muss man immer contra sein?

1 Antwort

Also generell kann man sagen dass die Mehrheit derer die eine Textgebundene Erörterung schreiben die Gegenposition einnehmen. Man kann aber auch der gleichen Meinung wie der Autor sein. Auch die Neutrale Position kann man einnehmen. Jedoch muss gesagt sein, dass man die Neutrale Position sehr überzeugend Begründen muss. Die Problemfrage ist ja meist die Frage die der Autor mit dem Text aufwirft und klären will. Man kann diese Problemfrage aber auch oft aus der Überschrift des Textes herauslesen.

Danke, ich hab in der Arbeit größtenteils die selbe Meinung wie der Autor gehabt, weil es mich überzeugt hat, ich denk mal is ganz gut geworden

1

Eigene Meinung bei Erörterung vergessen?

Hallo,

welche Schulnote würde es geben, wenn man bei einer textgebundenen Erörterung zwar die Position des Autors darstellt, aber vergisst, seine eigene Meinung zu schreiben?

Danke!

...zur Frage

Textgebundene Erörterung: Eigene Position wann erläutern?

Hallo. Ich bin zurzeit in der 10.Klasse und wir müssen eine textgebundene Erörterung schreiben zu einem Artikel von einem anderen Autoren. Im Hauptteil sollte man ja seine eigene Meinung angeben. Soll man die erst nachdem man alle Argumente genannt hat angeben oder soll man nach jedem Argument kurz selber etwas sagen. Also z.B. Ich stimme dem Autor in diesem Punkt zu, da..........? Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

...zur Frage

Abitur Sachtextanalyse mit erörterung?.?.

Hallo :) Wenn bei der sachtextanalyse in aufgabe B steht: erörtern sie die position des autors Was genau ist da verlangt? Also muss man nur die argumentation des autros beurteilen/kritisieren (ob die argumentation überzeugend ist und warum) oder nur eigene pro und contra argumente finden die man hinzufügt, oder nur die gegenseite zur position des autors argumentieren oder nur die seite, auf der der autor ist weiter ausführen??

Bin grad kurz vorm verzweifeln, weil ich morgen deutsch abi hab :((

...zur Frage

Textgebundene Erörterung, eigene Argumente?

Hallo Also wir schreiben eine Arbeit über pro und contra texgebundene Eröterung (Sachtext).

Meine Frage: kommt die textgebundene Erörterung direkt an die Inhaltsangabe? Darf ich eigene Argumente verwenden oder nur die,die der Autor benennt?

LG Linking

...zur Frage

Richtige Erörterungsstruktur?

Ich habe mir eine kleine Übersicht geschrieben wie man erörtert, weiß aber nicht ob es richtig ist

1. Einleitung: Thema, Autor, Textart, Absicht, Erscheinungsort sowohl Zeit

2. Textuntersuchung: Inhalt zusammenfassen, Absichten des Autors

3. Erörterung: Argument des Autors mit Zeilenangabe dann persönliche Meinung mit Pro oder Gegenargument mit Beispiel

4. Schluss: kurze Zusammenfassung

Bitte Fehler oder Tipps unten reinschreiben

...zur Frage

Darf man in einer Textgebundenen Erörterung, die eigene Meinung zu den vom Autor genannten Argumenten aufführen?

Siehe Titel!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?