Texte, Bücher, (Kurz)filme, Musik zum Thema Frieden, Glaube, Liebe und Hoffnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

...ist zwar kein "Jugendbuch" in dem Sinne, aber es gibt eine Buchreihe ("Hühnersuppe für die Seele"), in der die einzelnen Geschichten sich schon sehr gut und einfach lesen, immer aber auch "was zu sagen" haben. Könnte mir vorstellen, dass die ein Fundus sein (oder: werden) könnte, und genug Anlass für Gespräche schafft.

http://www.amazon.de/H%C3%BChners%C3%BCppchen-f%C3%BCr-die-Seele-Geschichten/dp/3442164400/ref=pd_cp_b_3

Und ansonsten fällt mir noch ein Film ein ("Peaceful Warrior"), der vielleicht was wäre...

Ich glaube Du unterschätzt Dich und die Kids. Immer wollt ihr "in" sein, dabei solltet ihr mal den Mut haben zu testen, wie tiefgründig gerade junge Menschen sein können, wenn man sie lässt.

Das Lied von Bonhoefer "Von guten Mächten wunderbar geborgen". Was ist, wenn man die Geschichte erzählt, wann und unter welchen Umständen er es geschrieben hat. Und dann singt es, singt es mal mit Oberstimmen, oder versucht mal einen ganz anderen Rhythmus zu finden.

Oder das Lied "Wenn einer sagt, ich mag dich du, ich find dich richtig gut..." lasst einfach mal die letzte Strophe zunächst weg und dann diskutiert mal darüber.

Versucht mal Videos über den Pianisten Stadtfeld zu bekommen. Vielleicht gibt es bessere Pianisten, aber wie er spielt spürt man die Seele und er kann Musik auch sehr gut erklären.

Vielleicht bekommst Du Videos über die Perkussionistin Evelyn Glennie. Sie ist taub, wurde aber erst mit ca. 20 völlig taub und hört über ihren Körper. Wenn ich sie höre will ich nur noch mit meinem ganzen Körper hören und empfinden.

Und dann lass die Kinder ihre eigene Musik in sich entdecken. Wir sind doch das Ergebnis göttlicher Harmonie. Statt seelenloser äußerer Worte, lasst eure Musik, die in euch ist heraus. Versucht sie sichtbar zu machen. Benutzt dazu ruhig auch irgendwelche selbst geschaffenen Instrumente.

Und benutzt dazu auch das Element des Tanzes, denn die gesamte Schöpfung ist Tanz. Zu diesem Thema füge ich einen Text von mir bei. Da ich die Musik nicht beifügen kann kreiert dazu selbst Bewegung und Musik:

Ich tanzte am Morgen, als die Welt begann. Ich tanze mit dem Feuer, mit dem Wind und mit dem Klang. Ich tanze den Himmel und die Erde frei, und wenn du mit mir tanzt bist du auch mit dabei.

Tanz, tanz, wer immer du magst sein. Bringe dich ganz in das Tanzen ein. Und ich führe dich, wo immer du auch bist. Weil das Tanzen Ausdruck meiner Schöpfung ist.

Ich tanzte als Krishna und als Mahavir. Ich tanzte als Buddha und ich tanze in dir. Ich tanze im Yoga und ich tanz im Zen Und ich tanzte mit den Engeln bei Bethlehem.

Tanz, tanz, wer immer du magst sein. Bringe dich ganz in das Tanzen ein. Und ich führe dich, wo immer du auch bist. Weil das Tanzen Ausdruck meiner Schöpfung ist.

MUSIK:

I BELIEVE I can fly - I BELIEVE I can touch the sky

Ein bisschen Liebe - ein bisschen FRIEDEN für diese Erde, auf der wir wohnen...

Do you BELIEVE in magic

Texte:

Mein soll niemals die Hoffnung aufgeben

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren.

Die Liebe ist die stärkste Macht dieser Welt.

Der Glaube versetzt Berge.

Der Glaube macht stark. 

Was möchtest Du wissen?