Textanalyse- Mein Kampf - was ist unter Persönlichkeitswert zu verstehen.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Persönlichkeitswerte sind wertvolle Eigenschaften, die zu der Persönlichkeit einer Person gehören. Es handelt sich um Tugenden, Charaktereigenschaften, innere geistig-seelische Fähigkeiten.

Der Grundgedanke der Äußerung ist eine Ideologie und weltanschauliche Überzeugung, die von antidemokratischer Propaganda begleitet wird. Die Demokratie sei nivellierend (gleichmachend und einebnend). Durch die Mehrheitsentscheidung sei die bloße Zahl in einer Abstimmung entscheidend, nicht die Person. Eine echte Verantwortung kann es angeblich nur geben, wenn ein Einzelner entscheidet. Praktische Verantwortung liege ausschließlich in der Verpflichtung einer einzelnen Person zur vollen Übernahme aller Verantwortung für ihr Tun und Lassen. Die parlamentarische Demokratie wird als Zersetzungsinstrument der Juden beschimpft (rassistische Argumentation). Das Parlament wird als Schwätzervereinigung herabgesetzt. Der Demokratie wird ein Führerprinzip entgegengesetzt. Dabei wird zugleich freie Wahl des Führers nach Art der Germanen verkündet.

Die Begründung mit Verantwortung ist nicht stichhaltig. Es gibt nicht nur Verantwortung, wenn alle Entscheidungen eine einzelne Person trifft. Auch dann sind andere entsprechend ihren Handlungsmöglichkeiten verantwortlich, zum Beispiel auch dafür, Anordnungen befolgt zu haben. Abgeordnete stellen sich in einer Demokratie der Abstimmung der Wählerschaft. Auch bei Gruppenentscheidungen gibt es eine Mitverantwortung.

In einem Führerstaat dagegen ist die Unterordnung als Befehlsempfänger für die Persönlichkeitswerte nicht gut. Verantwortung ist nur ein schönklingender Begriff für uneingeschränkte Macht. Der Führer hat nicht die Absicht, Rechenschaft abzulegen und sich dabei auch abwählen zu lassen.

Er begründete dies auch mit seiner "Vorsehung".

0

Das ist so der typische Schrott, den H's krankes Hirn sich zusammenbraute. Wahrscheinlich meinte er, nur in der Diktatur würde ein Mensch richtig erzogen, und war so, dass er kein eigenes Ich entfaltet und keine eigenen Interessen, keine eigenen Gedanken und Ziele und persönlichen Wertvorstellungen entwickelt, sondern sich kritiklos und gläubig in den Dienst des Staates (sprich: Diktators) stellt und sogar dafür zu sterben bereit ist.

Dieser Mensch hat seine eigenen irren Gedanken philosophisch verbrämt und sie sollten aus seinem "Kampf" nicht weiter enträtselt werden!

Was möchtest Du wissen?