Teures Fahrrad versichern oder gut absperren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine wirklich gute Fahrradversicherung ist leider sehr teuer, deshalb man sich gut nachrechnen, ob sich das wirklich lohnt. Ich habe auch mal bei meiner Hausratversicherung agefragt und laut deren Auskunft sind bei der Auch Fahrräder versichert. ABER: 1.: nur bis zu eniem Gegenwert vno 200 Euro und 2.: nur, wenn das Rad im Keller oder in der Garage ist. Hier gibt es noch eine interessante Diskussion zum Thema Fahrrad Versicherung: http://www.mtb-forum.eu/fahrrad-versicherung-t-246-1.html

Beides und auch registrieren lassen! Wende Dich an die zuständige Gebietsverkehrswacht. Auskunft erhältst Du auch bei der Polizei - Dein Freund und Helfer.

Schloss mit Alarmanlage und dazu ein Fahrrad -diebstahlversicherung,diese zahlt nämlich nicht wenn das Fahrrad nicht abgeschlossen war.

Das kann ich mir vorstellen. Aber wie will die Versicherung wissen ob es abgeschlossen war oder nicht? Man kann doch einfach behaupten es sei abgesperrt gewesen... Wie will die Versicherung das Gegenteil beweisen? Unmöglich!

0
@Naturmediziner

Da kann dich die Wahrheit, wenn es ganz blöd läuft, noch böse einholen; dann nämlich, wenn zufällig der Dieb gefasst wird und es sich z.B. herausstellen sollte, dass der Dieb nur ungesicherte bzw. schlecht gesicherte Räder stehlen konnte. Dieser Fall ist gar nicht so abwegig, glaub mir.

0

Natürlich sollte man sein Rad immer gut anschließen.

Das beste Schloss ist hier gerade gut genug.

Für den Fall der Fälle ist es trotzdem dann noch unablässig das Fahrrad vor Diebstahl zu versichern.

hallo, bei vielen Hausratversicherungen kann kann man mit geringen Zusatzkosten Fahrräder gegen Diebstahl mitversichern. Frag doch mal dort nach.

Nicht ein einfaches Bügelschloss und schon gar nicht mehrere einfache Bügelschlösser, sondern ein wirklich vernünftiges Bügelschloss. Ich hab nicht mehr als das an meinem Rad und schon Touren von tausenden km hinter mir ... und mein (noch immer nicht geklautes) Rad war 'etwas' teurer als deins. Das bezieht sich jetzt auf mein letztgekauftes Rad (das Gestohlene aus dem anderen posting, war ein anderes).

Im Baumarkt gibt es Bügelschlösser schon für 17 Euro. Laut "Test" sollen die genauso gut sein wie das 80 Euro "Abus"

0
@Naturmediziner

Hab ich was von 'teuer' geschrieben? Ich weiß ja nicht wie weit du mit dem Rad fahren willst, aber bei langen Touren (mit Vollgepäck) ist man froh über jedes eingesparte Gramm ... und 3 Bügelschlösser wiegen ne ganze Menge. Du kannst dein Rad natürlich absichern, wie du es für richtig hältst.

Mir hat das eine Schloss bis dato gereicht (und an meinem Rad ist allein die Rohloff-Nabe teurer als dein ganzes Rad).

0
@bitmap

Ich fahr mit dem Bike nur in der Stadt. Hatte mir sonst immer 200-Euro-Räder gekauft, aber nach einem halben Jahr konnt man die wegschmeissen weil alles kaputt war und Reparatur lohnte sich nicht.

0

Beides!! Ich würde das Rad auf jeden Fall versichern.

absperren allein reicht nicht lass es versichern

Sowohl als auch! Nur ordentlich gesicherte Fahrräder sind auch versichert!

DH.

0

Wenn es aber gut gesichert ist (ich meine SEHR gut), dann brauch ich auch keine Versicherung mehr. Falls doch, ist es nicht gut genug gesichert.

0
@Naturmediziner

Ich weiß nicht, was du da meisnt? Hastt Du da eine Wegfahrsperre und eine GPS-Ortung eingebaut?

0
@Naturmediziner

du kannst es auch mit fünf ketten an drei Bäume binden, Videoüberwachen lassen, nein am besten setzt du dich direkt neben das Rad. Es geht hier doch um eine Verhältnismässigkeit oder nicht? Du willst ruhig schlafen können, oder? dann kauf dir ein gutes Fahrradschloss und Versichere dein Rad. Sollte ein Dieb das Schoss knacken,meldest das Rad als gestohlen und bekommst das Geld von der Versicherung.

0
@Naturmediziner

Das ist wie mit einer Schwangerschaft. Einen 100%igen Schutz gibt es nicht. Für das Restrisiko haftet die Versicherung.

0

Was möchtest Du wissen?