Teurer Silberring angelaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hat nichts mit einem vermeintlich teuren Preis zu tun.

Und mit Aberglauben schon garnicht.

Silber, wenn es nicht anlaufgeschützt ist, läuft an, durch Einfluß von Schwefel in der Luft, z.B. Nähe von Chemieindustrie und je nachdem auch durch angewendete Hautkosmetik, Chemie (ist überall drin bei nicht Bio-Produkten) in Badezusätzen, usw. 

Silber wird rhodiniert als Anlaufschutz. Aber längst nicht alles. Daß der golden wird, wundert mich, denn das kommt nur vor bei unechten Teilen, da kommt durch den Abrieb bei Gebrauch das Untermaterial raus, das ist goldfarben oder dunkelbraun bei Kupfer.

Ich würde mal die Echtheit überprüfen lassen, denn mir kommen da doch Zweifel. Das macht jeder Goldankäufer. Möglichst nicht da prüfen lassen, wo er gekauft wurde. Dem Teil passiert nichts bei der Überprüfung. Das geschieht mittels Prüfstein und Säure, diese kommt jedoch nicht mit dem Ring zusammen.

Habe selbst (kann auch prüfen, daher weiß ich so gut Bescheid) mal im Internet einen niedlichen Silberring mit Steinchen erhalten, mit Stempel. Als ich den nach 3 Wochen tragen näher betrachtete, wurde der auch "golden" und er war nicht echt. Reklamieren konnte ich nach der Zeit natürlich nicht, er kostete auch nicht die Welt, aber ärgerlich war es schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn bei dir was nicht in Ordnung wäre mit dem Blut, würde sich das nicht bei einem Silberring zeigen.Das ist Unsinn und nur Aberglaube oder Volksglaube....Es könnte an dem Material liegen, dass es z.B. eine Legierung ist und kein reines Silber. Das siehst du am Stempel im Ring.

Dass beim einschicken nichts gemacht wurde, wundert mich doch sehr. Normalerweise ist das eine Kleinigkeit ein Schmuckstück bei einem Juwelier reinigen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?