teure und billige mascara ist da wirklich ein unterschied?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe jetzt erstmalig Mascara von der Kosmetikerin und finde die deutlich besser als alle, die ich vorher ausprobiert haben von Maybelline über L´Oreal bis Lancome. Allerdings kostest die auch die Kleinigkeit von 19 Euro, hält jetzt aber schon seit vier Monaten ohne im Mindesten zu klumpen.

Hallo, mit der BADGAL (ca. 20€) von Benefit habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, aber es gibt da eine güstigere Alternative von essence, LASH MANIA (ca. 3 €). Die hat auch eine sehr große Bürste und verlängert und verdichtet daher die Wimpern schön.

Kommt drauf an.

Habe jahrelang Lancome für 30 Euro benutzt und mittlerweile bin ich bei P2 Volumenmascara vom DM für 3 Euro und.... dies ist genauso super, kein Scherz.

Trage Kontaktlinsen und das geht sehr gut.

Ist oft Humbuck, aber es gibt in jedem Preissegment unterschiede.

Ich finde, das die Bürste am wichtigsten ist. Sie sollte nicht zu dünn sein und der Abstand zwischen den einzelnen Borsten darf nicht zu groß sein.

Wenn man die Mascara ordentlich auftragen kann, bekommt man den lange Wimpern Effekt auch mit einer billigen Mascara hin.

Ich liebe momentan die von BENEFIT für EUR 22 - echt super, da man tuschen kann bis der Arzt kommt, ohne daß die Wimpern verkleben und hart werden; die GIVENCHY mit der Kugelbürste ich auch super cool - EUR 25 glaube ich

billige klumpt viel schneller und man muss früher eine neue kaufen!

Ahh, und wenn du wirklich lange wimpern willst, dann solltest du mal eine mit zwei schritten probieren. (Das sind die wo du erst weiße und dann drüber schwarze aufträgtst)

0

hab die colossal volume express mascara um 10 €, ist die beste und teuerste die ich bis jez hatte ^^

Ja die ist echt gut!!!

0

Mit Telescopic von l'Oreal bin ich zufrieden.

Was möchtest Du wissen?