Teufelskreislauf hungern-essen-ritzen..

10 Antworten

Hallo, ich versuche das seit 5 Jahren in ähnlicher Form zu verstehen, mit Wutausbrüche, Esstörungen, es entsteht meistens bei Ablehnung, Kritik etc. Manchmal entzieht es sich jeder Logik. Wir sind an der Klinik nicht vorbeigekommen, wir sind jetzt weiter beim Neurologen. Dieser Mensch ist heute 45 Jahre, im inneren ein ganz Guter, es wird noch dauern bis er ein einigermaßen Leben führen kann, aufgrund der Erkrankung hat er alles Verloren (auch die er liebt). Es ist sicher nicht das Selbe, mein Rat ist an Dich, warte nicht zu lange, es brauch Hilfe, ein Tagebuch ist ein guter Anfang, ich wünsche Dir ein schönes Leben, das es Dir gut geht......Gruß Danchen

Aus einem Teufleskreis gibt es Auswege. Aber eben nur solche, die dir helfen aus dem Kreis aus zu steigen. Also Dinge, die nichts mit Essen, Hungern oder Selbsthass zu tun haben. Wenn du diese Dinge langsam angehst, mit der Zeit auch interessant und spannend findest, wird der Teufelskreis immer unwichtiger für dich. Was könnten solche Dinge sein? Tanzen gehen? Sport machen (ohne den Gedanken daran, was das an Energie verbrennt, sondern mit dem Gedanken, was dir daran Spaß macht)?. Theater spielen? Malen? Musik machen? Bei "Jugend forscht" mitmachen? In einen Chor gehen?... Probiere mehrere solche Dinge aus, mach sie eine Weile und entscheide dann nach ca. 2-3 Monaten, ob dir das wirklich was bringt oder du lieber noch andere Dinge ausprobieren willst.

Warum isst du nicht einfach ganz normal? Du könntest -falls du das isst bzw trinkst- erst einmal Süßigkeiten und Limo weglassen und dafür mehr Obst, Gemüse, Fisch etc. essen.. Aber viel Wasser trinken ist fast am wichtigsten dabei. Denn ritzen bringt nichts, kann schief gehen und die Narben können auch immer zu sehen sein.. Wenn dir das nicht hilft dann rede zuerst mit deinen eltern.

Abnehmen nichts essen aber trotzdem Cola trinken?

Ich habe vor abzunehmen und esse dann einpaar Tage nichtsmehr, nur das Problem ist, ich trinke kein Wasser... nur Cola, Spezi. Würde das Abnehmen trotzdem funktionieren?

...zur Frage

Ist das eine Essstörung und wenn ja was für eine (hungern und wieder fressen)?

Ich esse immer so 4-5 Tage lang gar nichts bis kaum was, und dann bekomme ich richtug fressanfälle und fress Tage und nehme wieder zu. Dann fühl ich mich so scheise dass ich wieder hungern um abzunehmen. Oft erbrechen ich auch bei den fressanfällen. Ist das magersucht? Oder bulimie? Ist das überhaupt eine essstörung?

...zur Frage

Hungergefühl, welches zu schmerzen wird?

Hallo Leute

Ich habe ständig ein Hungergefühl, ständig Hunger auf was zu essen.

Wenn ich dann etwas esse, selbst ganz langsam stillt sich dieses Gefühl nicht.

Bis ich dann zu viel Esse und Bauchschmerzen krieg, was ist das? Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Selten hungergefühl?

Kann mal 2-3 Tage nichts essen ohne hunger zu verspüren. Esse sehr unregelmäßig im Moment. An was kann das liegen?

...zur Frage

Wie oft und wie viel müssen Kinder am Tag essen, damit sie satt werden?

Ich hab mir grad überlegt, wie viel und was meine hypothetischen Kinder zu essen bräuchten. Bei mir weiß ich es. Wenn ich mal etwas Übergewicht habe, hungere ich halt ein paar Tage und esse nur kalorienarm. Aber bei Kindern bzw Baby wüsste ich überhaupt nichts.

...zur Frage

Entwickle ich eine Essstörungen?

Hallo erstmal, Ich habe in der letzten Zeit ein für mich großes Problem. Ich habe meistens kein großes Verlangen nach Essen, aber da ich ja zum Überleben essen muss, esse ich etwas und dann kann ich einfach nicht aufhören zu essen. Ich habe weder Hunger noch sonst was, aber wenn ich anfange kann ich nicht aufhören. Ich esse und esse ohne Hunger und sonst was. Wie kann ich das stoppen? Ich habe schon etwas über Essstörungen, die in der Art sind gelesen und möchte jetzt nicht unbedingt eine entwickeln. Ich möchte auch vor allem nicht zum Artz, oder mich anderen anvertrauen, sondern Frage nur, ob ihr mir irgendwie helfen könnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?