Tetrapak ohne weichmacher?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weichmacher sind in der EU in Bedarfgegenständen wie Lebensmittelverpackungen, Spielzeug etc. da viele von ihnen gesundheitsschädlich sind, generell nicht erlaubt.

Das Problem ist leider, dass dies von Herstellern sowohl manchmal aus EU- und öfter von Nicht-EU-Ländern ignoriert wird.

Es handelt sich also aller Wahrscheinlichkeit

-Im RASFF, dem Lebensmittel-Schnellwarnsystem der EU (https://webgate.ec.europa.eu/rasff-window/portal/index.cfm?event=searchResultList) habe ich keinen entsprechenden Eintrag gefunden-

nach nicht um ein generelles Problem von PET-Flachen, sondern um Probleme eines/einiger Hersteller. Da dies nun bekannt ist, kann man aber davon ausgehen, dass die Lebensmittelüberwachung sich des Problems annehmen wird.

Dabei sind für PET-Flaschen gar keine Weichmacher erforderlich...

Manche Geschäftspraktiken muss man nicht verstehen

Du kannst einfach erfahren ob da Weichmacher drin.

Die stehen auf der sog. Kandidatenliste der Europäischen Chemikalienagentur.

Beantrage eine Auskunft beim Händler ob in den Tetrapacks informationspflichtige Stoffe nach Art. 33 der REACH-Verordnung drin sind. Innerhalb 45 Tagen muss er dir Auskunft geben.

Weitere Informationen: www.reach-helpdesk.de

Sceptic 01.06.2010, 13:24

Da die Weichmacher in PET-Flaschen eh verboten sind, kann ich mich nicht vorstellen, dass ein etwaiger Hersteller da korrekt seiner informationspflicht nachkommt...

0

Ich verputze seit Jahren jede Woche einen Kasten (12 L) Cola-Light und noch einmal die gleiche Menge Diet-Grapefruit-Limo, alle aus PET-Flaschen und habe dabei keinerlei gesundheitliche Probleme, nur nach zu viel Hochprozentigem aus Glasflschen geht's mir manchmal schlecht. :)

weisswaesche 03.06.2010, 07:35

Gibt auch Leute die mit 1 Zigarre und 1 Schnaps täglich 100 Jahre alt werden aber das ist eher selten ;-)

0

Steig besser gleich auf Glasflaschen um, das ist wirklich am meisten umweltgerecht.

weisswaesche 01.06.2010, 14:14

Wenn nur nich das Geschleppe wär...aber besser ein krummer rücken als all diese Ungereimtheiten bezogen auf die Auswirkungen von weichmachern

0

naja das in pet weichmacher drin sind is ja wohl klar sonst könnte man die ja nicht formen aber bedänklich sind die nicht.
Tetrapacks sind innen mit Folie bedampft bzw beklebt die ja auch aus plastik besteht also hast auch da weichmacher drin.
in der lebenmittelindustrie dürfen in deutschland aber nur gewisse weichmacher verwendet werden die sich nur sehr schwer und langsam aus dem plastik lösen.

Sceptic 01.06.2010, 13:10
  • "naja das in pet weichmacher drin sind is ja wohl klar sonst könnte man die ja nicht formen aber bedänklich sind die nicht."

Das ist so nicht richtig. Die Flachen werden aus flüssigem Kunststoff mit Druckluft in Formen "aufgeblasen" (extrudiert) und benötigen daher eig. keine Weichmacher. Bedenklich sind sie schon (s.o.).

0

Innen sind sie mit einer Art Alufolie beschichtet, einfach mal wieder einen sezieren.

weisswaesche 01.06.2010, 14:19

hab kein labor - ausserdem sonst würd ich nich fragen

0

Was möchtest Du wissen?