Tetanus Impfung und danach Alkohol?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Tetanus ist eine Spritze, die nicht in die Adern gespritzt wird, sondern Intra-Muskulär (so meine ich). Wenn die Impfung derart durchgeführt wurde (Spritze in den Oberschenkel), so kann Alkoholgenuss da kein Problem darstellen. Der Impfstoff ist auch kein Produkt, welches chemische Sachen enthält, die sich durch Alkohol abschwächen oder verstärken (Schlafmittel, Schmerzmittel). Ich würde mir da keine Sorgen machen, aber ich bin kein Profi, übernehme keine Verantwortung ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du solltest erstmals abwarten, wie dien Körper auf die Impfung reagiert.

Ich würde gar kein Alkohol trinken.

Du mußt sowieso nach 14 Tagen eine Wiederholungsimpfung bekommen, wenn du noch nie geimpt worden bist.

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Konwalker,Alkoholgenuss in mässiger Mende würde sich nicht unbedingt schaden,aber aus Gründen der sicheren Wirkung der aktiven Immunisierung würde ich vom Alkohol etwa 2 Wochen lang lassen.Dann ist früherstens die 2.Impfung fällig.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tetanusimpfung löst entweder eine langsame Immunreaktion (Produktion von Antikörpern gegen das Tetanustoxin bei der aktiven Impfung) aus oder bringt die bereits fertigen Antikörper (bei der passiven Impfung) in den Körper 'rein. Bei keinem von den beiden Varianten spielt Alkoholkonsum irgendeine Rolle, man kann also Getränke jeglicher Art ohne Einschränkung zu sich nehmen. * Ganz unabhängig davon kann der Tetanusimpfstoff in seltenen Fällen schwere Reaktionen mit hohem Fieber auslösen, wenn jemand die Veranlagung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nur ein paar Schlucke trinken willst, so kannst Du auch noch etwas warten, bis sich das Serum verteilt hat. Ich als Sanitäter kann Dir nur raten, niemals unmittelbar nach Einnahme von Medikamenten keinen Alkohol zu trinken. Es kann schief gehen, muss aber nicht.

Ich wünsche Euch allen, die es ohne Alkohol nicht aushalten können, eine schöne Reise ins Nirwana.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe selbst in 20 Jahren Notaufnahmendienst jeden Betrunkenen der gestürzt ist und eine Wunde hatte, Tetanusimpfen zur Auffrischung verabreicht, leben alle noch oder haben sich bis jetzt totgesoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvollerweise solltest Du nach einer Impfung, egal welcher Art, keinerlei Alkohol trinken und das für wenigstens 24 Stunden.

Wenn Du Pech hast, wirkt die Impfung sonst gar nicht und wenn Du grosses Pech hast, dann bekommst Du sehr unangenehme Reaktionen zu spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es einfach mal nicht machen. Ich denke, ein bisschen länger als eine halbe Stunde, kann man schon abwarten ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...dann ist das eine - sorry - blöde Idee!

Wahrscheinlich wird nichts passieren, aber es solte doch möglich sein, dass man wenigstens im Umfeld von wichtigen Dingen, und dazu gehören auch Medikamente oder Impfungen, sich ein bisschen vernünftig verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konwalker
26.10.2012, 23:28

Das ding is das es passiert is und deswegen frage ich

Es war höchstens ein paar schlücke

0

Alkohol braucht man allgemein nicht zum überleben

Aber wenn man Spezielle Medezin eingenommen hat oder Eine Impfung gekriegt hat würde ich es lieber sein lassen

Bei Manchen medikamenten/Antibiotika darf man nicht umsonst kein Alkohol trinken !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....ca max. eine Halbe Stunde Später etwas Wein o.Ä trinkt? Nicht viel nur ein paar Schlücke?

Dann hast du nach der Tetanusimpfung ca max. eine Halbe Stunde Später etwas Wein o.Ä getrunken. Nicht viel nur ein paar Schlücke.

Nicht mehr und nicht weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?