Tetanus Impfung: Gefährlich?

6 Antworten

Ein gewisses Impfrisiko gibt es bei jeder Impfung. Aber es ist sehr selten, daß etwas wirklich schlimmes passiert. Selbst wenn du die Infung nicht gut verträgst, ist dir vielleicht direkt danach etwas schlecht (was meistens aber psychologisch bedingt ist) oder der Arm wird schwer und taub. Aber das ist alles nichts im Verglich zu einer Tetanuserkrankung, die du ja mit der Impfung verhindern kannst. Und alle 10 Jahre so eine Spritze ist ja nicht wirklich viel. Kannst du gleich zusammen mit Diphterie und Polio machen (ggf. auch mit Pertussis)

Es gibt kaum oder sehr sehr wenige Komplikationen. Tetanus muß alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Der Tetanusbazillus ist weltweit überall gegenwärtig, auch hier bei uns. Eine Tetanus Erkrankung ist schrecklich.

Die Impfung ist völlig harmlos; sonst würde sie den Säuglingen ja gar nicht gegeben werden. Sogar diese kleinen Lebewesen können diese Impfung ab. Dein Körper ist wahrscheinlich "froh" wenn er sie hat. (Froh im übertragenen Sinne - du weißt hoffentlich was gemeint ist!?!)

Wie schützt die Tetanus-Impfung?

Hallo. In diesem Jahr läuft meine Tetanus-Impfung ab, deswegen habe ich mich intensiv mit dem Thema befasst. Mir ist dabei eine Ungereimtheit bei der Wirkung der Impfung über den Weg gelaufen: Nach einer durchgemachten Tetanus-Erkrankung besteht keine Immunität gegen den Erreger, sodass man sofort wieder an Tetanus erkranken könnte (inkl. aller Symptome, auch der Krämpfe). Das warf bei mir die Frage auf, wie dann die Impfung eine Wirkung erzeugen kann, wenn dies nichtmal eine echte Infektion kann. Meine Recherchen ergaben folgendes: Der Erreger an sich ist ungefährlich, nur das Toxin löst die meist tödlich endenden Krämpfe aus. Deswegen wird bei einer Impfung das Toxin (Tetanospasmin) als Toxoidimpstoff eingebracht, damit der Körper dagegen Antikörper (bzw. das Antitoxin) bilden kann. Soweit, so gut und so sinnig...

Bei mir bleibt nur die Frage: Wieso ist der Körper nach einer Infektion nicht in der Lage, das Antitoxin zu bilden und wieso sollte er es dann nach einer Impfung können?!

...zur Frage

kleine katze hat mich gekratzt, tetanus gefahr?

Hallo, wir haben uns eine neue Katze zugelegt und die ist noch sehr klein und somit bereit immer zu toben. Beim toben allerdings hat die katze mich oefters auch schon staerker gekratzt. Besteht die Gefahr auf Tetanus? Meine letzte Impfung hatte ich vor 4 jahren.

...zur Frage

Kann man trotz Impfung Tetanus bekommen Hilfe...?

Guten Tag.

Ich habe mir letzten Montag eine Schirfwunde zu gezogen, weshalb ich Dienstag gegen Tetanus geimpft wurde. Die Impfung, die 10 Jahre hällt.

Jetzt habe ich Trotzdem Kieferschmerzen, und mein Hals tut auch weh... Kann man trotz Impfung Tetanus bekommen? Ich hab echt Panik...

...zur Frage

Geschnitten: Angst vor Tetanus

Hey! Habe mich (männlich, 16) heute in unkluger Eile an der Tür geschnitten und habe jetzt einen kleinen blutenden Schnitt an meinem Ringfinger. Ich weiß, dass ich bald wieder zum Arzt muss, weil meine Impfungen bald verfallen (oder schon verfallen sind!? Wie find ich das heraus?). Ich habe jetzt mal danach gegooglet und es heißt, dass es schon sehr gefährlich ist, wenn ich nicht zum Arzt gehe.

Ich bin jetzt aber noch sechs Stunden allein, müsste sonst eine Stunde in die Stadt (bingerade erst aufgestanden) und... Ach herrje.

Ist das sehr gefährlich? Hab die Hand direkt unter's Wasser, aber soweit ich weiß, legen diese Tetanus-Dinger direkt los. Meine Mutter und ihr Freund würden sowieso nur wieder glauben, dass ich überreagiere. Aber ich habe Angst vor Tetanus.

Kann ich einfach beim Hausarzt anrufen und fragen, wie's mit der Impfung aussieht? Der ist glaube ich nicht da, doch am PC sitzt sicher jemand. Ist das dann auch unter Schweigepflicht? Hilfe... :/

...zur Frage

Handeln Inpfverweigerer grob fahrlässig und können vom Jugendamt belangt werden?

Die vierjährige Tochter von einer Freundin hatte sich im Kindergarten eine Platzwunde am Kinn geholt bei einem Sturz. Leider ist die Tochter nicht geimpft worden. Auf Empfehlung der Kinderärztin sollte sie eine Tetanus Impfung bekommen doch die Mutter hat dem nicht zugestimmt.

Nun behauptet die Kinderärztin das dies eine grob fahrlässige Handlung sei und sie das dem Jugendamt melden muss da es ein akuter Fall sei.

Meine Frage: ist eine Impfverweigerung tatsächlich grob fahrlässig? Es besteht keine Impfpflicht in Deutschland. Wie kommt die Kinderärztin dann darauf das Jugendamt für diesen Fall einzuschalten?

...zur Frage

Brauche ich ein Tetanus Impfung, wenn ich bald Mandel-Op habe?

Ich (w,14) habe bald mandel op, in einem Monat. Da ich aufgrund der mandeln nie richtig gesund war, was ja bei einer Impfung Voraussetzung ist, ist meine Tetanus Impfung seit 2 Jahren überfällig. 8 Wochen vor der Op soll man ja eh nicht mehr impfen. Wart ihr geimpft oder ist das wichtig, da geimpft zu zu sein? In meinen Unterlagen zur Op steht dazu nichts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?