Testament für Versorgung meiner Tochter

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich weiß ja nicht, wieso der Adoptionsantrag erst nach 1 Jahr Ehe gestellt werden kann, aber da ich selbst bei einem Notar arbeite, kann ich mit absoluter Sicherheit sagen, dass wir Adoptionsanträge, bei denen der neue Ehepartner das Kind der Frau adoptiert, sogar bereits direkt am Tag der Heirat beurkunden, ein paar Tage später liegt der Antrag im Normalfall dann auch schon dem Gericht vor. Wie lange sich das beim Gericht dann hinzieht, liegt leider nicht in meinem Kenntnisbereich. Aber der Antrag kann mit 100%iger Sicherheit schon direkt nach der Hochzeit gestellt werden (sonst würden wir das vermutlich so nicht machen).

Hmm also ich hatte ein Gespräch im Jugendamt und da sagte die Dame zu uns es wäre erst nach 1 Jahr Ehe möglich!! keine Ahnung,,

0

der antrag kann gerne gestelt werden, aber ohne einwilligung des vaters wird das gericht diese sache ablehnen. nicht möglich.

0
@lanadan

was hat das jetzt mit der einwilligung des leiblichen vaters zu tun?! die kann, wenn der nicht aufzutreiben ist oder sich weigert oder nachweislich sich noch nie um das kind gekümmert hat, lt. bgb vom gericht ersetzt werden!

0

ein solches "testament" hat keine bedeutung und ist die tinte nicht wert die du auf dem papier verschwenest. es drückt einen wunsch aus, den du jetzt gerne äußern magst. dein mann kann deine tochter nur dann adoptieren, wenn der vater des kindes damit einverstanden ist. ansonsten ist die sache geschichte. wenn dir etwas zustößt, dann werden verwandte gesucht, zuallererst der vater des kindes. wenn er in erscheinung tritt, dann hat er sorgerecht und holt sich sein kind. egal was du dort auf deinem zettel heute für einen wunsch äußerst. zur kenntnis genommen und weggelegt.

Ist so nicht richtig war gerade bei einen Anwalt!! Da der Vater sich NIE!! um sie gekümmert hat würde sie nicht wegen ihn aus der Umgebung gerissen da es ein Fremder ist und er auch nichts mit ihr zu tun haben will! Meine Eltern würden wohl erst mal das Sorgerecht bekommen und die möchten auh das sie bei mein Freund bleibt der müsste ein Versorungsantrag stellen und da sieht es gut aus das er es auch bekommt!!!

0

Das Testament kannst Du zu HAuse schreiben, musst es nur von einem Notar beglaubigen lassen.

Hallo. In solchen Fällen gibt es noch den Patenonkel oder Patentante.Wäre vielleicht eine Übergangslösung bis zur Adoption.Erkundigt euch mal bei einem Notar.Möglich wäre auch ein Anwalt,Spezialgebiet Familienrecht. Gruß Ralf

Was hat Patentante damit zu tun!?

0
@Lene28

Hallo. Patentante oder auch Patenonkel sorgen für den Fall,wenn was passiert,für deine Tochter,weil Patentante oder auch Patenonkel einen Familienstatus bekleiden. Gruß Ralf

0
@user1481

Das war früher so aber heute nicht mehr jeden falls hier nicht!

0
@Lene28

Getauft spielt keine Rolle,das basiert auf Kirchlicher Ebene und hat nichts mit der Versorgung des Kindes zu tun.Paten sind nicht nur dafür Paten um bei Festlichkeiten Geld und Geschenke zu geben.Gäbe es keine Paten würde ja das Jugendamt zuständig sein,zumindestens in deinem Fall.Sprich mit den Paten über deine Sorgen im Bezug auf deine Tochter. Gruß Ralf

0
@user1481

Da Paten eine rein christliche Angelegenheit sind, gibt es ohne Taufe wohl keine. Im Übrigen kann ich auch im von dir zitierten Gesetz den Begriff Pate nicht finden.

0

quatsch. ein pate ist eine kirchliche sache. hat keinerlei rechtliche konsequenzen. geschweige denn das paten das kind bei sich aufnehmen nach dem todesfall der eltern. dazu haben sie garkein recht

0
@user1481

Ach Ralle, dass du nicht einsehen kannst, wenn du falsch liegst. Was hat das Grundgesetz damit zu tun, dass der Taufe keinerlei rechtliche Konsequenzen folgen?

0

Das Testament kannst Du selber aufsetzen, aber ich würde es dann noch von einem Notar beglaubigen lassen, evtl Fehler wird man dir dann noch aufzeigen.

Also zumindest in Bayern wird ein zu beglaubigendes Dokument nicht auf inhaltliche Fehler überprüft. Der Notar ist nur dazu angehalten, z.B.sittenwidrige Dokumente nicht zu beglaubigen!

0
@MrsDeWinter2012

Wenn hier die User schon jedes mal auf peinliche Rechtsschreibung achten, dann gehe ich mal davon aus das dies auch ein Notar in Bayern macht, die Fehler anmerken.

:-)))

0
@BluePapillion

Also den Kommentar check ich jetzt nicht, ist mir aber auch egal. Ich glaub, nach 9 Jahren im Notariatsdienst kann ich so ungefähr sagen, was ein Notar überprüft und was nicht... ;) Vielleicht machen es andere Notare anders, die haben vielleicht mehr Zeit, jedes Dokument, das sie beglaubigen, auch noch auf den rechtlichen Inhalt zu überprüfen, obwohl sie's nicht müssten!

0

Beim Notar! Das ist eine komplizierte Angelegenheit, bei der deine Tochter bestimmt auch gefragt werden wird. Wie alt ist sie denn?

Geht alle zusammen zum Notar und lasst euch dort beraten. Er wird dann einen Entwurf schreiben, den ihr euch in Ruhe ansehen könnt und dann könnt ihr entscheiden.

Sie ist 5!

0
@Lene28

Okay, dann ist sie zu jung um gefragt zu werden.

Macht einen Termin beim Notar und lasst euch beraten! Alles Gute.

0

was er braucht ist eine vollmacht - und ja, ihr müsst zum notar

Was möchtest Du wissen?