Testament - automatische Auflösung des Kontos?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Automatisch geht gar nichts. Die Bank ist verpflichtet, das Konto zu sperren, sobald sie vom Ableben ihres Kunden erfährt. Ein Erbe muss dann den Erbschein vorlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächstmal ist es so, das nicht das Geld auf den Konto, sondern das Konto als solches natürlich mit den Guthaben oder Schulden vererbt wird.

Wenn sie eine Kontovollmacht über den Tod hinaus, oder besser für den Todesfall erteilen, kann kann der Bevollmächtigte gegenüber der Bank im Namen der Erben darüber verfügen und das Konto auch ggf. auflösen. Er braucht dazu insbesondere keinen Erbschein. Die Vollmacht berührt aber nicht automatisch das Innenverhältnis den gegenüber (anderen) Erben.

Muss es handschriftlich sein? Überweist die Bank automatisch das Geld an meine Erben wenn sie mein Testament vorzeigen?

Nein, es ist so, das der Erbe sich dann also solcher gegenüber der Bank ausweisen muß, z.B. durch einen Erbschein oder notarielles Testament.

Muss es handschriftlich sein?

Entweder handschriftlich oder über einen Notar. Ein handschriftliches Testament kann beim Nachlassgericht hinterlegt werden. Das kostet ca. 100€. Bei einen Notariellen Testament kommt es auf den Streitwert an und ist deutlich teuerer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außer der Verstorbene hat einen Vertrag zugunsten dritter gemacht.da bekommt der begünstigte das Geld sofort mit Vorlage des Erbscheins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?