Test auf Autoimunkrankheiten?

4 Antworten

Autoimunkrankheiten trägt man ja bekanntlich sein Leben lang mit sich.

Nein. Autoimmunkrankheiten haben, wie jede andere erworbene Krankheit auch, Ursachen. Und die kann man natürlich abstellen oder vermeiden. Das Problem ist, dass diese Ursachen nicht allgemein bekannt sind.

Ich bin 17 Jahre alt und würde nun gerne wissen ob ich eines Tages an
Rheuma oder änlichem erkranke.

Sage mir, was du ißt und ich sage dir dein Risiko. "Rheuma", genau genommen alle Krankheiten des rheumatischen Formenkreises, sind ernährungsbedingt. Das heißt nicht, dass man bei schlechter Ernährung grundsätzlich Rheuma bekommt, denn Rheuma ist nur eine von vielen möglichen Krankheiten, die ihre Ursache in Ernährungsfehlern haben. Aber man kann eine Aussage über das Risiko treffen. Wenn du dich bspw. möglichst naturbelassen ernährst, ist das Risiko minimal. Ernährst du dich vorwiegend von Konserven und Fertiggerichten, ist das Risiko sehr hoch.

Kann man Autoimunkrankheit auch wenn sie noch keine Symptome zeigen in meinem Alter nachweißen und fall ja wie?

Nein. Diese Krankheiten basieren auf Stoffwechselstörungen und einzelne Marker könnte man als Indiz dafür verwenden. Das ist aber unzuverlässig und spekulativ, weil sich die Ursache jederzeit ändern kann.

Diese Krankheiten werden auch konstitutionell vererbt - also nicht als genetische Veränderung, sondern epigenetisch. So gesehen könnte man Gene finden, deren Aktivität bzw. Nichtaktivität ein Indiz wäre. Aber, siehe oben. Es ist viel einfacher, sich deine Ernährung und die deiner Vorfahren anzusehen.

Wenn du dich bspw. möglichst naturbelassen ernährst, ist das Risiko minimal. Ernährst du dich vorwiegend von Konserven und Fertiggerichten, ist das Risiko sehr hoch.

Hast du dazu Studien? 

Das wäre der Knaller und du wahrscheinlich Milliardär. 

Die Ursache einer Autoimmunerkrankung versteckt sich im Begriff. 

1
@LouPing

Hast du dazu Studien? 

Nein, Erfahrungen.

Das wäre der Knaller und du wahrscheinlich Milliardär. 

Leider nein. Und wenn du näher darüber nachdenkst, wirst du sehr schnell merken, warum niemand damit Milliardär werden kann.

Die Ursache einer Autoimmunerkrankung versteckt sich im Begriff.

Nein. Im Begriff versteckt sich nur eine Scheinursache.

Die Autoimmunreaktion ist selbst nur ein Symptom und hat natürlich ebenfalls eine Ursache. Du musst also weiterfragen: Welche Ursache hat die Autoimmunreaktion?

Und das dann so lange, bis du außerhalb des Organismus angekommen bist, denn dort findet man die eigentlichen Krankheitsursachen.

1
@joangf

Hey joangf

Du gegen die Wissenschaft? Deine persönlichen Erfahrungen gegen den Rest der Welt? 

Dazu möchte ich besser nichts sagen. :-D

Aber einen Tipp habe ich:

Beschäftige dich unbedingt mit der Entstehung von Autoimmunreaktionen des menschlichen Körpers. Versuche logisch und neutral ranzugehen. 

Autoimmunerkrankung ist in der Medizin ein Überbegriff für Krankheiten, deren Ursache Immunreaktionen gegen körpereigene Strukturen sind.

Erst dann macht eine Debatte wirklich Sinn. 

0
@LouPing

Du gegen die Wissenschaft? Deine persönlichen Erfahrungen gegen den Rest der Welt?

Praktische ärztliche Erfahrungen an einigen zehntausend Patienten. Mir reicht das völlig und auch jedem Betroffenen, der seine Krankheit los wurde.

Autoimmunerkrankung ist in der Medizin ein Überbegriff für Krankheiten, deren Ursache Immunreaktionen gegen körpereigene Strukturen sind.

Du hast offensichtlich das, was ich geschrieben habe, entweder nicht gelesen oder nicht verstanden.

0

Du hast eine falsche Vorstellung.

Eine Autoimmunerkrankung bekommt man im Lauf des Lebens.

Man wird höchstens mit einer Veranlagung dazu geboren, aber die Krankheit entwickelt man erst und ob man sie wirklich entwickelt, kann man vorher nicht wissen.

Deswegen kann man dich auch nicht jetzt testen und definitiv sagen, dass du nie Rheuma bekommen wirst.

Letztendlich kann theoretisch jeder jederzeit eine Autoimmunerkrankung bekommen.

Im Übrigen sind viele Autoimmunerkrankungen sehr, sehr schwer zu diagnostizieren und ein Bluttest ist da nicht eindeutig.

Das sind alles verschiedene Tests die nicht grundlos gemacht werden.
Auf Rheuma zum Beispiel kann man vorab das Blut untersuchen. Es gibt irgendwelche Werte die darauf schließen Rheuma zu bekommen. Bei mir wurde das gemacht aus gesundheitlichen Gründen, ich kann dir aber nicht sagen welche Werte, denn es hatte sich bei mir nicht bestätigt und somit fragte ich nicht genauer nach.

Eine Freundin (17), wir waren beim tättowierer und sie hat sich ein Tattoo stechen lassen, da ich dabei war und 18 trage ich nun schuld bei bzw kann ich eine?

Eine Anzeige deswegen erhalten weil ich 18 bin da unsere Schule sich nun mit eingemischt hat und ihre mum dort war und die mit mir ein gesprüht führen kann dies nun rechtlich eingeleitete Schrift für mich haben bzw folgen? Dazu gab sie ihr falsches Alter an sprich eine uhrkunden Fälschung was für folgen trägt nun der tättowierer der nicht nach den alter vor den tätowieren fragte und was für folgen trägt es wegen der falschen Abgabe des Alters nach den tättowieren für mich und für sie?!

...zur Frage

Asperger-Syndrom: Symptome mit zunehmendem Alter weniger?!

Hallo community,

ich habe eine Frage: sind Symptome von Asperger-Symptome "linderbar" mit zunehmendem Alter?! Ich habe vor knapp 20 Jahren die Diagnose Asperger-Syndrom bekommen und finde, dass sich manche Symptome des Syndroms überhaupt nicht mehr zeigen, manche sind noch da, nicht mehr so stark wie früher und einige sind noch da. Von dem her habe ich die Frage: können einzelne Aspekte dieser Krankheit auch "geheilt" oder zumindest stark zurückgefahren werden?!

Mir hilft dabei ein starkes, kleines Netz aus sehr wichtigen Personen um mich rum, die Musik und der Fußball...

Auch der Glaube hat mir etwas geholfen...

Kann man Symptome im Bereich "Asperger-Syndrom" im sehr positiven Sinne zurückfahren?!

Danke schön für die Auskunft...

...zur Frage

Schwangerschaften Gedanken?

Hallo liebe Community!

Ich weiß leider echt nicht was in den letzten Monaten mit mir los ist. Ich denke mir seid 3 Monat schwanger zu sein, obwohl ich schon seid dem 2x mal meine Periode hatte &‘ sie geht im Schnitt so 5 Tage. Meine letzte hatte ich am 9.1-14.1.18.
Aber das ging alles los mit den Symptomen seid dem ich mit meinen jetzigen Ex-Freund zusammen war. Wir waren nicht wirklich Intim, nur rumgemacht & lagen mit Kleidung auf einander... Aber durch Kleidung geht ja bekanntlich kein Sperma. &‘ meine Familie ist auch sehr gegen Schwangerschaft in so einen Jungen Alter &‘ würden es ablehnen.
Aber sobald die Periode näher rückt, betrübt mich das Gefühl ich wäre Schwanger. Meine Brüste Schmerzen, Unterleib ziehen, Margen grummeln &‘ ich komme mir ,,Dicker‘‘ vor.
Meine Tage sollten gestern kommen laut meiner App aber sie kam nicht wobei sie noch nie pünktlich kamen. Trotzdem mache ich mir Riesen Gedanken, die mich teilweise Nachts aufhalten. Ich bin erst 16 Jahre alt.

Ich habe auch den Test mit der Zahnpasta gemacht, wenn man darauf Pinkelt und sie sich Bläulich verfärbt ist man schwanger. Aber sie war immer Weiß aber wiederum das Backpulver Sprudelte....

...zur Frage

Herzinfarkt mit 50?

Meine Mam leidet unter Rheuma, dass sich bekanntlich erstrangig auf Gelenke und desweiteren auf das Herz schlägt. Heut habe ich erfahren, dass sie einen Herzinfarkt hatte, aber sie lebt..Gott sei Dank:) (macht mich trotzdem traurig). Bei Frauen sollen Herzinfarkte erst recht spät erkannt werden, wenn überhaupt. Aber bei ihr ist es ärtzlich bestätigt..sie liegt derzeit auch im Krankenhaus. Nur kann ich mich mit dem "frühen"Alter nicht abfinden. Habe Angst sie zu verlieren. Sie wies mich auch auf sämtliche Dinge(Erbangelegenheiten/Testamament/ Beerdigung etc. hin bzgl."sollte etwas sein" hin. Speziell sollte der "Tod" eintreten.....Da ich selbst noch so jung bin- weiss nicht so recht wie damit umgehen soll/kann!? Besprochen werden muss es... aber derzeit bin ich immernoch in einer Art "Verdrängungsphase"...

...zur Frage

anhaltender durchfall nach antibiotika?

was würdet ihr empfehlen um die darmflora aufzubauen? leide schon seit einer woche an durchfall nach der therapie mit antibiotika und habe „Omni-Biotic“ probiert, mit wenig erfolg. apotheke gabs auch herzlich wenig auswahl

...zur Frage

wje kann ich das Selbstwertgefühl meiner Freundin steigern?

moin! sie ist 17 (viele werden jetzt sagen schwieriges Alter) und etwas mollig. sie hat ein großes mundwerk und ist auch sonst sehr selbstbewusst aber sobald es um ihren Körper geht macht sie dicht. sie trägt viel was kaschiert und bequem sitzt was ja auch nicht schlimm ist, aber ich möchte ihr diese...... wie sagt man das am besten..... Ich möchte ihr ihren Körper schmackhaft machen. ist jetzt vielleicht nicht so beste Formulierung aber ich denke man weiss was ich meine. sie soll endlich über diesen ganzen dummen Sprüchen stehen und sich nicht immer alles zu Herzen nehmen. sie soll sehen dass sie genau so wie sie ist perfekt ist. sie hat ja auch eine tolle Figur das sagen alle meine Freunde und auch ihre Eltern trotz dessen kommt sie nicht wirklich aus sich heraus. Ich hoffe dass man versteht was ich meine. würde mich freuen wenn jemand eine gute Idee hat.

Lieben Gruß von der Nordsee

ELEMENTAREMO

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?