"Terroristen geben vor die islamische Religion und kultur gegen westliche Einflüsse zu verteitigen" was meint man damit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die haben ihre eigene Vorstellung wie der Islam aussehen soll. Dabei wird unter 'westliche Kultur' alles andere über einen Kamm geschert. USA liegt im Westen, die werden als Hauptfeind betrachtet, und alle anderen sind sozusagen dann die Unterstützer der USA, daher : Der Westen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von therightway
16.01.2016, 14:01

Das sind Terroristen :)
Terroristen können keine Vorstellung haben wie der Islam Aussehen soll.

Bei uns im Islam, werden solche Terroristen in der Hölle schmoren.

0
Kommentar von Internetzugriff
16.01.2016, 16:50

al qaida wurde von der US-Regierung gegründet, finanziell unterstützt und ausgebildet. Wurde auch zugegeben. Wer also heute noch daran glaubt, dass die al qaida muslimisch ist bzw. das die von Muslimen gegründet, ... wurden, ist bereits ein Hirn manipuliertes Hündchen.

0

Die westliche Kultur ist im Grunde unsere Kultur. Demokratie, Rechte für Frauen, Religionsfreiheit, all dieses Zeug eben. Da reagieren die Muselmänner allergisch drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von p0ckiy
16.01.2016, 13:40

PS: Das was ich da als westliche Kultur benenne ist im weitesten Sinne das Ideal der westlichen Kultur, nicht die Realität. Demokratie scheint ja mittlerweile aus der Mode zu sein.

2

Sie nutzen den Islam als Vorwand, um ihrem Tun einen scheinbaren Grund zu verleihen.

Meiner Ansicht nach geht es aber um ganz andere Dinge. Diese Typen sprengen sich auch in Moscheen in die Luft, ermorden Unschuldige, welcher Moslem tut sowas? Deren Handeln ist gegen und nicht für den Islam.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldfrosch64
16.01.2016, 15:55

der Koran widerspricht dir leider   immer noch ! 

zu dumm dass man den jetzt überall lesen kann im Netz ! 

Aber sicher ist das alles eine fälschung nicht wahr?

 Auch auf Muslim .de 

2
  • Nein das geben die gar nicht vor ,das wäre mir neu !
  • Der Islam ist laut Selbstaussage die beste aller Gemeinden :

Sure 3 Vers 110_______ Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr heißet was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrechte und glaubet an Allah. Und wenn das Volk der Schrift geglaubt hätte, wahrlich, es wäre gut für sie gewesen! Unter ihnen sind Gläubige, aber die Mehrzahl von ihnen sind Frevler._____

  • Deshalb ist es nötig das dies die ganze Welt erkennt .Und das wird dann auch mit Gewalt  und Nachdruck den anderen klargemacht wird .

Sure 2, Vers 216: __________“Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.” (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)_______

Sure 4, Vers 74:________ “Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn.”

  • Sure 8,39_______ Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!Vor allem durch die Sure 4 ,74 kommt er Islam so  immer  in den Genuss  einer  Stosstruppe welche für die Verbreitung des Islams alles hingibt .Denn keinem ausser dem der im heiligen Krieg stirbt  ist das Paradies  im Isalm zugesichert .Da es dort auch unsägliche  Prädestinationslehre gibt .
  • Natürlich kommt noch dazu, dass sich der Islam immer angegriffen fühlt und das gibt ihm dann den gewünschten  Grund für die Notwehr .Denn der Dschihad braucht ja immer auch die rechten Gründe ..
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnusperPudding
16.01.2016, 15:52

Sorry, der Text ist mir etwas zu hoch... soll das dann heißen: Die "Terroristen" haben recht, so wie sie ihren Glauben ausleben, und alle anderen liegen falsch? Bitte um Korrektur, ich möchte die Aussage nur verstehen.

0
Kommentar von therightway
16.01.2016, 16:41

Von wem ist die Übersetzung? Es gibt viele :)
Du kannst nicht einen Satz davon nehmen und den Inhalt des Koranes damit wiedergeben.

Ich werde mir aber die Zeit nehmen um dir dann zu erklären es in einem Kontext zu setzen.

Es ist so ähnlich wie:

XY Land greift B Land an.
XY Land greift B Land an um sich zu verteidigen, weil B Land, nach XY Land Terroristen geschickt hat.

Fehlt da 1 wichtige Information, wird der ganze Zusammenhang anders wiedergegeben.

Du nimmst von 114 Suren 5 Sätze raus und meinst damit dass die IS und der Islam gleich sind? Obwohl alle Muslime dir bestätigen können NEIN.? :)

0

Man könnte es so sehen:

sie tun nur "Das Beste" für die Menschheit....

Was ist "Das Beste" ?

Das Beste ist, wenn man die Menschen auf den Weg zu Allah bringt... ( zum Islam bringt ..) egal mit welchen Mitteln....

Denn:

Jeder ( noch so schlimme) Muslim... wird irgendwann aus dem Paradies kommen, Andersgläubige aber nie....

UND:

Wenn sie die islamische Kultur/Religion vor westlichen Einflüssen schützen, verhindern sie, dass jemand den islamischen Glauben in Frage stellt....oder gar verlässt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldfrosch64
24.01.2016, 15:18



Prädestinationslehre im Islam

Sure 6,88:
Zitat :_____Das ist Allahs Rechtleitung. Er leitet damit recht, wen von

Seinen Dienern Er will. Wenn sie (Ihm) aber
(andere) beigesellt hätten, wäre für sie wahrlich hinfällig geworden, was sie
zu tun pflegten. _____(Der 2. Satz gilt den Christen )

undSure6,125:
Zitat:__WenAllah rechtleiten will, dem tut Er die Brust auf für den Islām. Und wen Er in
die Irre gehen lassen will, dem macht Er die Brust eng und bedrängt, so als ob
er in den Himmel hochsteigen sollte. So legt Allah den Greuel auf diejenigen,
die nicht glauben._

Sure2,26: Zitat: _______Allah schämt Sich nicht, ein Gleichnis auch nur mit einer Mückeoder mit etwas darüber (hinaus) zu prägen. Was nun diejenigen angeht, dieglauben, so wissen sie, daß es die Wahrheit von ihrem Herrn ist. Was aber

diejenigen angeht, die ungläubig sind, so sagen sie: „Was will denn Allah damit
als Gleichnis?“ Er läßt damit viele in die Irre gehen und leitet viele damit
recht, doch läßt Er damit nur die Frevler in die Irre gehen, ___



1
Kommentar von waldfrosch64
24.01.2016, 15:31

@Jogi

Mein Ganze lange Erklärung gilt dieser deiner Zeile hier ,die würde ich nicht  ganz so unterschreiben wollen:

Dein Zitat _______Denn:Jeder ( noch so schlimme) Muslim... wird irgendwann aus dem Paradies kommen, Andersgläubige aber nie....LG 

0

Also Terroristen spielen vor gegen die ... :)

Terroristen sind Verräter und labern dummes Geschwätz um Ihre Ziele zu kommen.

Sie nutzen alle Gelegenheiten aus um die Menschen zu manipuluieren.

Sei es die Al-Qaida oder die IS.

Hat überhaupts nicht mit dem Islam zu tun. Nutzen es aber aus, um an Ihre Ziele zu kommen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von p0ckiy
16.01.2016, 13:43

"Hat nichts mit dem Islam zu tun" ist so ziemlich das Dümmste, was die Anhänger der Heile-Welt-Ideologie so verbreiten. Der islamistische Terror IST der Islam. Jeder sagen wir mal "gemäßigte", in den Westen integrierte Muslim ist eigentlich gar kein echter Muslim. Der Koran ist in seinen Vorschriften, wie man mit Kindersklaven, Frauen und "Ungläubigen" umzugehen hat so spezifisch, dass es keinen Zweifel mehr daran geben kann, dass die Terroristen den wahren Islam verkörpern. Deren Auslegung des Koran ist recht genau.

2
Kommentar von therightway
16.01.2016, 13:54

Achso weil du ein Moslem bist, weisst du das auch besser als ich oder wie :D

Hör auf unwissend daher zu reden.

Das was die IS aktuell betreibt, hat 0 mit dem Islam etwas zu tun.

Wer den Islam auslebt, wird die Frau auf keinen Fall unterdrückt.
Da wo die Frauen lebendig begraben worden sind, gab man den Frauen mit dem Islam ihre rechte.
Bei uns im Islam muss die Frau nichtmal den Haushalt machen.

Jetzt komm mir nicht mit Frauenunterdrückung :)

Die Interessen, welche die IS betreibt vereint sich in keinster Weise mit dem Islam.

Die IS wurde von Amerika gegründet um einen Krieg zu verursachen. Warum bekommen wir denn hier in Deutschland billiges Erdöl?

Gib in Google Weltkarte 2023 ein. Beschäftige dich mehr mit der Geschichte von Armeniern und Stichwort: Großisrael :)

Dann wirst du vielleicht entdecken, dass die IS mehr für die westlichen Interessen zuständig ist.

Wenn ich es die als Muslimin sage, dass unsere Ideologien in keinser Weise zueinander passen.. :)

0
Kommentar von therightway
16.01.2016, 16:13

Hättest du genauer nachgelesen, siehst du auch Argumente mit der Frauenunterdrückung. Die Ideologien der IS passen nicht zusammen.

Ist es schwierig zu verstehen oder soll ich es nochmal auf chinesisch schreiben oder ausformulieren warum und wieso :)?

0
Kommentar von therightway
16.01.2016, 16:27

Achso du kennst die Sharia und den Koran besser als ich. Obwohl ich seit 24 Jahren als Muslimin aufgewachsen bin.

Ist klar ne ;)

Das machen aber die Medien. Glaub nicht alles was du dadraußen liest.

Geh doch mal in eine Moschee und frag nach, ob wir die IS unterstützen?

Aber warscheinlich bist du schon sogar so geblendet, auch wenn dir zig Millionen Muslime dir sagen: IS und Islam sind haben damit nichts zu tun, wirst du weiterhin sagen nein es passt.

Um auf die Sharia zurückzukommen. Lies dir die gestellte Frage oben 100x.

Sie benutzen es als Vorwand :)

Diese Gruppe wird in unserer Religion in der Hölle schmoren.

Dass du aktuell billigen Öl bekommst, kannst du dich bei den Westen Mächten bedanken. Wach auf :)
Forsche doch nach wer der Anführer der IS ist.

Der Typ ist kein Moslem :) auch wenn er sich so nennt.

Alle Muslime der ganzen Welt verabscheuen die IS.

Zum nächsten Punkt: Woher bezieht die IS Waffen :)?

Warum wird ausgerechnet der Nahe Osten terrorisiert und nicht die westliche? :)

Da steckt viel mehr dahinter.

0

Das Problem der islamischen Kultur ist hausgemacht.

Islamische Länder haben alle ein Bildungsdefizit. Weiterführende Schulen, bzw. Schulen überhaupt, sind in den islamisch geprägten Ländern Koranschulen.

Belegt wird meine Behauptung durch die Buchveröffentlichungen und Patentanmeldungen im islamischen Raum. Im Verhältnis zur restlichen Welt bewegen wir uns dort im Promillebereich.

Und jetzt ist die Welt kleiner geworden.

Auswanderer und die Möglichkeit des Internet zeigen andere Bildungsmöglichkeiten und auch Lebensmöglichkeiten auf. Die islamische Welt wird folglich mit der Neuzeit konfrontiert.

Die Folge.....es werden bislang unumstößliche Gegebenheiten hinterfragt, und die Menschen beginnen einen anderen Lebensstil.

Dies widerspricht insbesondere den fundamentalistischen Gruppierungen, die natürlich einen Machtverlust verzeichnen, und diesen nun bekämpfen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?