Terroristen - Morden - Islam? Wieso?

18 Antworten

Auch wenn man mit etwas "gutem" Willen manche Verse im Koran so hinbiegen kann, dass das Töten von "Ungläubigen" auf bestimmte Kriegs-Situationen beschränkt ist, scheint Allah selbst allerdings kein gutes Vorbild zu sein.

Im Koran steht so allerhand, was das islamische Gottesbild "Allah" so mit den Ungläubigen vorhat. So etwas Sure 33 Vers 64 (Paret)

Allah hat die Ungläubigen verflucht, und er hat (im Jenseits) den Höllenbrand für sie bereit,

In dieser Richtung gibt es im Koran haufenweise Verse. Und wer an so etwas wörtlich glaubt, für den ist der Weg selbst brutal zu werden scheinbar nicht so weit.

Im koran (kur'an) steht nichts über das töten und schreien von "allahuakbar".

Ich würde da einmal die Lektüre desselben empfehlen. Es steht andauernd drin.

Sure 8, Vers 39: „Bekämpft die Ungläubigen, bis alle Versuchung aufhört und bis alle an Allah glauben.“

Das hat hat nichts mit dem Islam zutun und es ist generell verboten Menschen zu töten im Islam.

Auf welche Verbrechen steht im Islam und in der Sharia die Todesstrafe? Apostasie etwa.

Wieso ist es für diese terroristen was normales?

Die Antwort auf meine Gegenfrage und die Literatur des Korans werden diese Frage von dir beantworten.

Wieso schneiden die Menschen die arme und Beine ab oder die Kehle?

Nun, das steht im Koran.

Sure 5, Vers 34:

„Der Lohn derer, welche sich gegen Allah und seinen Gesandten Mohammed empören und sich bestreben, nur Verderben auf der Erde anzurichten, wird sein, dass sie getötet oder gekreuzigt oder ihnen die Hände und Füße an den entgegengesetzten Seiten abgehauen oder dass sie aus dem Lande verjagt werden.“

Das ist doch einfach nur grausam..

Stimmt.

wieso schreien sie allahuakbar obwohl es Allah eigentlich verbietet Menschen zu quälen/töten..

Was macht Allah den laut Koran selber mit Menschen? Komm, wir lesen mal nach:

Sure 22, Vers 19:

„Aber für die Ungläubigen sind Kleider aus Feuer geschnitten; gegossen wird siedendes Wasser über ihre Köpfe, das ihre Eingeweide und ihre Haut schmilzt und eiserne Keulen sind für sie bestimmt. Sooft sie aus ihr (der Hölle) vor Angst zu entrinnen versuchen, sollen sie in sie zurückgetrieben werden. ‚Schmecket die Strafe des Verbrennens!’“

Ich kann mir nicht helfen, aber das wirkt etwas sadistisch gestört auf mich.

was ist denn los mi diesen "Menschen"?

Was ist los mit Allah, der lässt ewig foltern, laut Koran?

Ich bin auch ein moslem und habe langsam das gefühl das ich an nichts mehr glaube da es einfach nur grauenvolle Menschen gibt und wir als terroristen bezeichnet werden.

Das Problem ist das der Islam extrem gewalttätig ist, ausgehend von seinen Fundamenten. Praktischerweise leben fast keine Anhänger der Religion ihre Religion aus.

Sure 4, Vers 95:

„Diejenigen Gläubigen, die daheim bleiben, sind nicht denen gleichzusetzen, die mit ihrem Vermögen und mit ihrer eigenen Person um Allahs willen Krieg führen. Allah hat diejenigen, die mit ihrem Vermögenund mit ihrer eigenen Person kämpfen, gegenüber denjenigen, die daheim bleiben, um eine Stufe höher bewertet. Allen Gläubigen hat Allah das Gute versprochen, aber den Kriegführenden hat Allah gegenüber denen, die daheim bleiben, mit gewaltigem Lohn ausgezeichnet.“

Kurz gesagt, der Koran ist unmoralisch und brutal bis es brummt. Moslems sind es nicht, da sie fast alles ignorieren was an moralisch minderwertigem im Koran steht. Die jenigen, die das Program so durchziehen wie es drinsteht landen beim IS.

Langsam verliere ich den Glaube... wieso hilft uns denn Allah nicht und lässt arme Menschen wegen solchen terroristen Sterben.. ich bin einfach nur verwirrt

Wenn du mich fragst, weil alle Religionen nur Lug und Trug sind. Im Falle des Korans tippe ich auf Wahnvorstellungen einer Karawanenwache.

Ich bin inzwischen der Meinung das Rellgion ganz stark an das Bildungsniveau einer Person gebunden ist. Länder in denen eine hohe Allgemeinbildung herrscht wenden sich immer mehr von konservativen/religiösen Praktiken und moralischen Ansichten ab. Die Leute die sich die Welt nicht erklären können oder keine Lust dazu haben suchen eine Antwort im Übernatürlichen.

So bis hierhin ist das kein Angriff auf jemandem der gläubig ist. Soll jeder für sich glauben was er will. Das schadet niemanden. Hier kommt aber der Knackpunkt: Relligionen.

Ein Mensch ist intelligent. Viele Menschen verbinden sich zu einer kollektiven Masse die nicht mehr für sich selbst Denken kann. Und hier entsteht das Problem der Terroristen. Keiner überlegt für sich selber ob das was er macht Hand und Fuß hat und moralisch korreckt ist. Vermutlich auch wegen fehlender Bildung. Es wird das gemacht was die Gruppe macht: Das muss ja richtig sein.

Alle folgen einem großen Führer der das Wort Ihres allmächtigen Schöpfers interpretiert. Und das lustige ist: Diese Führer glauben keinen Fetzten an einen Gott sonder nur an Ihren eigenen Provit. Das sind nämlich hoch gebildete und heimtükische Leute die die große Masse mit schönen Versprechen locken und sich so ein schönes Leben machen ^^

Fragen zum Islam/Muslime?

Hallo!
Ich wurde als Muslime geboren und war es auch bis zu meinem 14.Lebensjahr.
Jetzt bin ich keiner mehr,ich bin aus dem Islam "ausgestiegen" aus einem besonderen Grund...
Ich denke nicht, das der Islam falsch ist,der Grund dafür war,dass ich bis zu meinem 14.Lebensjahr nichts über den Islam gelernt habe,war zu faul oder so, und deshalb habe ich mir selber gesagt dass ich mit solchen Vorraussetzungen niemals Muslime sein kann..... "Ich werde mich erst Muslime bezeichnen dürfen, wenn ich den Koran durchgelesen habe....."
So meine Meinung.......
Ich habe aber noch sehr viele Fragen an Muslime/den Islam von denen ich mir wünsche das sie beantwortet werden :)

Folglich werde ich ein paar Fragen stellen,auf diese werde ich später genauer eingehen,also bitte nur in diesem Bereich erfahrene Leute.....

•Weiß Allah alles?
Wenn ja,warum lässt Allah uns "das Leben" leben, wenn Allah schon das Ergebnis weiss?

•Warum glaubt ihr an den Islam,was macht euch so sicher das alles wahr ist,was im Koran steht?

•Wie beurteilt Allah die Leben der Menschen, die einer anderen oder gar keiner Religion angehören?

•Darf Allah wütend auf mich sein, wenn ich nicht an Allah glauben würde (war eine Zeit lang so),
wenn eure Antwort JA sein sollte:
Warum sollte Allah das sein?
Ich habe mein Gehirn benutz,selber nachgedacht, kann es Allah geben?
Hab ich Allah schonmal gesehen?,gehört?
Wurde es wissenschaftlich bewiesen dass es Allah gibt?= Nein!

Auch wenn es Allah geben würde,darf er deswegen wütend auf mich sein?
Weil ich früher nicht an Allah glaubte?
Ich habe nur logisch nachgedacht,selber eine Stellung dazu genommen, nicht wie andere( keiner soll sich angegriffen fühlen) die nur das glaubten was man ihnen sagte.....
Ich habe die Logik benutz anstatt alles zu glauben…
Darf Allah wütend auf mich sein?

Das waren Vorerst meine Fragen,ich habe noch 1.000.000 mehr :)

Aber ich glaube das reichte fürs erste.

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Was bringt Zikr/Dhikr im Islam? :)

Hey, ich habe z. B in diesem Video gesehen, dass sie sich in einem Kreis versammeln und dann die ganze Zeit Allahs Namen wiederholen:

Hier :D

https://www.youtube.com/watch?v=ih395-JcvQo

Aber wieso in einem Kreis? Seid dem ich das mache bin ich viel glücklicher und habe viel mehr Motivation.

Stimmt es dass Allah, dann so ein Licht in unser Herz schickt, was uns näher zu ihm und seiner Welt bringt?

Und dann gibt es ja auch Menschen die so viel von diesem Zikr gemacht haben, dass wenn sie Liebe zu Allah verspüren, Allah ihnen Energie von oben in den Körper schickt und sie ganz laut und plötzlich "Allah" schreien müssen. (Hab ich schon oft bei älteren Leuten erlebt)

Sollte das Ziel sein kontinuierlich Zikr zu machen? Also, dass sich Herz und Körper an dieses Zikr so sehr gewöhnt haben, dass man es automatisch die ganze Zeit in Gedanken sagt? :)

...zur Frage

Wie besser mit der hitze umgehen wenn man niqab trägt?

Dies ist mein erster sommer in dem ich niqab trage :-) heute hatten wir 25 grad und mir war doch sehr warm. Habt ihr vielleicht Tipps wie es mit niqab angenehmer ist? Gewöhnt man sich dran?

...zur Frage

An welche Religion glaubt ihr und wieso seid ihr ausgerechnet von dieser Religion überzeugt?

...zur Frage

Ich will einfach nur weinen.. Welche Religion ist Gottes Wort und welcher soll ich mich hingeben?

Ich kann einfach nicht mehr, dieses Thema macht mich fertig. Ich verfalle in Trauer und Stress. Mein Kopf explodiert förmlich und will das nicht mehr mitmachen. Es macht mich krank. Moslems sagen, der Koran ist der einzige Schlüssel für ein wunderbares, ewiges jenseitiges Leben an Gottes Seite. Christen sagen, es ist die Bibel. Das geht immer so weiter. Und immer haben alle Seiten "Beweise" parat, dass deren Religion die wahre Religion ist und alles andere falsch ist und wiedersprechen sich demnach PERMANENT. Was soll ich nur tun? Am liebsten würde ich nur an meinen Gott (Schöpfer), den ich über alles liebe, glauben und als gutherziger Mensch sterben. Aber laut diesen ganzen Religionen reicht das wohl nicht und es macht mir Sorgen, dass Gott mich deswegen nicht zurück liebt bzw. bei sich haben möchte. Gottes Liebe zu spüren und von ihm gewollt zu werden nach dem Tod ist alles für mich, ich wünsche mir nichts anderes als meine Ewigkeit an seiner Seite verbringen zu dürfen und zu wissen, dass er mich so sehr schätzt und liebt, wie ich das tue. Laut den ganzen Religionen will Gott mich aber nicht bzw. das, was ich tue nicht reicht und ich würde demnach nie seine Liebe und Wärme spüren und ewig in der Hölle landen. Diese Höllen-Sache macht mein Gottesbild übrigens irgendwie kaputt. Wie könnte ein liebevoller Gott ca. 5-6 von 7 Milliarden seiner Geschöpfe für immer und ewig quälen? Ich würde unfassbar gerne an eine Religion glauben, aber wenn dann wirklich nur an DIE wahre Religion. Die, die WIRKLICH Gottes Wort ist, aber es ist sooo verdammt unmöglich sich 100% sicher zu sein, weil jeder immer etwas anderes behauptet und das einen unsicher und verrückt macht. (Ich bin übrigens volljährig)

...zur Frage

Darf man im Islam Terroristen als Auftragskiller töten?

Soldaten töten Terroristen, verdienen kein geld. Darf man als Auftragskiller Terroristen töten und so auch Geld verdienen ohne ,,in die hölle zu kommen"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?