Terrorismus- wer hat noch den Überblick?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da musst Du tiefer gehen.

Weder IS noch Al-Quaida verlangen nach dem Kalifat, es ist pauschla gesagt der Islam.

Gehst Du in die fundamentalistischen Kreise der Wahhabiten und/oder Salafisten, dann findest Du den Wunsch zum weltweiten Kalifat als Basis des politischen Gedankengutes verankert.

Aggressive Vereinigung, die sich zudem als Terrorgemeinschaften zeigen, haben dieses Gedankengut gleichsam. Dabei ist es nun wirklich unerheblich, ob wir uns über IS, Al-Quaida, Bocu Haran, Al Nusra, usw. unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verkürze mal stark:

Ursprünglich ging der IS aus Al-Qaida und Al-Qaida nahen Gruppierungen im Irak hervor. Das könnte erklären, warum sie den Plan von Al-Qaida ein Stück weit übernommen haben. - Generell ist ein eigenes Kalifat aber wohl eh der Wunschtraum jeder islamistischen Terrororganisation. In Syrien und im Irak war die Gelegenheit nur dann auch sehr günstig.

Durch Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Strategie (Expansionsstreben des IS) haben sich die beiden Gruppen aber zerstritten und sind nun konkurrierenden Organisationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, der IS ist eine Abspaltung von Al Kaida, es gibt oder gab sicherlich Schnittmengen zwischen beiden Gruppen, man vermutet u.A. ehemalige irakische Militärs hinter dem IS. Siehe auch hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Islamischer_Staat_(Organisation)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind unterschiedliche Organisationen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?