Terror mit Schwiegereltern wegen der Religion meines Sohnes

19 Antworten

Ich fürchte, da kannst du gar nichts tun. Es gibt wenig, wobei Menschen so starrsinnig reagieren wie beim Thema Religion, wenn es ihnen wichtig ist, egal welche Religion es ist. Ich teile deine Einstellung, aber du wirst die deiner Schwiegereltern und deines Mannes nicht ändern können. In dem Alter kannst du leider schlecht den Jungen entscheiden lassen. Ich würde - wie bisher - weiter versuchen, das alles hinauszuzögern, bis er alt genug ist.

Aber sie können doch nicht einfach über meinen Kopf hinweg entscheiden oder? Sie würden sich damit doch sicher strafbar machen...oder nicht?

0
@MonicaLang

Die Schwiegereltern dürften das nicht, der Mann mitunter schon.

0
@rooty

Er darf es einfach ohne mich machen?

0
@MonicaLang

Er wird es tun, wenn Du dich nicht rechtlich dagegen wehrst!

0
@MonicaLang

Nein, das dürfen sie nicht. Die Frage ist also vielmehr, wie du daran arbeiten kannst, daß dein Mann es nicht hinter deinem Rücken machen läßt.

0
@Jerne79

Sofern er die Beschneidung hier in Deutschland machen lässt, ist das Einverständnis beider Eltern erforderlich (wenn ihr beide sorgeberechtigt seid) Es ist allerdings keine Seltenheit solch Beschneidung im 3 wöchigen Heimaturlaub durchzuführen und anschließend ein Fest zu feiern. Das dort jemand danach fragt ob Mutti auch damit einverstanden ist, das bezweifel ich! Also Vorsicht bei Auslandsbesuchen!

0
@MonicaLang

Das ist ja das schlimme sie machen sich NICHT Strafbar da das Kind ehelich ist und als Mosleme schon geboren wurde da sein Vater Moslem ist.Nur du weisst das noch nicht.dein Mann hat dich ganz einfach im unglauben gelassen.

0
@MonicaLang

Ja er darf das ohne deine Einwilligung tun denn sein Sohn ist bereits als Moslem geboren worden.Du musst dir eine Eisweilige Verfugung holen beim Gericht und dann aus dem Haus mit dem Kind verschwinden.

0

Hmmm.... Es ist wohl ein wenig spät, darauf hinzuweisen, dass man sich darüber, ob ein Kind getauft, beschnitten oder wie auch immer in eine Religionsgemeinschaft integriert werden soll, Gedanken machen sollte bevor man gemeinsam ein Kind in die Welt setzt, was? Gerade in einer Familie in der unterschiedliche Religionen vertreten sind, ist das wichtig.

Ich finde deinen Ansatz, dass dein Sohn wenn er erwachsen ist selbst entscheiden soll, ob und welcher Religionsgemeinschaft er angehören möchte, vernünftig. Ich möchte dich ermutigen dies durchzusetzen, um deinem Sohn eine freie Entscheidung zu ermöglichen. Und ich würde nicht dagegen ankämpfen, dass er auch immer mal wieder eine Moschee besucht. Genauso wie du ihn auch ab und an mal zu einem Gottesdienst mitnehmen solltest. Wenn er später wirklich entscheiden können soll, muss er die Religionen seiner Eltern auch kennenlernen. Und nach Möglichkeit solltet ihr ihm auch etwas über die anderen Religionen und nicht-religiösen Weltanschauungen beibringen. Ob er sich dann irgendwann entscheidet Christ, Moslem, Hindu oder Atheist zu werden, ist seine Sache, aber er kann die Entscheidung mit möglichst viel Wissen darüber fällen. Darüber hinaus kann er dann auch selbst entscheiden, ob er sich für eine Religion Teile seines Körpers abschneiden lassen möchte. Dass man das mit Kindern macht, kann man nämlich durchaus kritisch sehen.

Darüber musst du natürlich dringend mit deinem Mann sprechen, denn ihr könnt die Erziehung nicht gegeneinander machen. Und ich halte es durchaus für angemessen ihm klar zu machen, dass der Konflikt, wenn ihr ihn nicht lösen könnt, eure Ehe gefährden könnte.

Liebe Fragestellerin! Nach islamischem Verständnis ist der Sohn eines Moslems ebenfalls Moslem und musS beschnitten werden! In den meisten islamischen Ländern macht das übrigens kein Arzt, sondern ein Beschneider - oft ohne Betäubung! Soweit hättest Du Dich aber über die Religion des Mannes, mit dem Du Dein Leben teilen willst aber schon vor der Heirat informieren sollen! An der Bescheidung der Jungen werden übrigens sogar ganZ säkulare Türken festhalten, die weder Ramadanfasten machen noch Gebete verrichten! Für den Eingriff hier in der BRD ist aber die Zustimmung beideR Elternteile notwendig! Ein Arzt, der sich daran nicht hielte, müsste mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen! Ebenso Dein Mann, wenn Du ihn anzeigst! Sag das Deinem Mann klar und deutlich! Du musst Dir aber im klaren darüber sein, dass Deine Ehe dann vorbei ist! Übrigens ist Deine Idee, ein Kind könnte "seine Religion selbst aussuchen" ist übrigens reichlich naiv! Spätestens mit 6 kommt er in die Schule, und da müsst ihR entscheiden, ob er in den christlichen (evangelisch oder katholisch) oder in den islamischen Religionsunterricht gehen soll! Oder wollt ihr ihn in der Schule in den christlichen RU schicken und Samstags in die Koranschule? Und wie wollt ihr es mir dem Essen halten? Suche Dir am besten professionelle Hilfe! Viel Glück!

Religionsunterricht ist nicht an allen Schulen Pflicht!

0

Ein Arzt, der sich daran nicht hielte, müsste mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen! Ebenso Dein Mann, wenn Du ihn anzeigst! Sag das Deinem Mann klar und deutlich! Du musst Dir aber im klaren darüber sein, dass Deine Ehe dann vorbei ist!

Ich würde auch damit rechnen, dass die Schwiegereltern bzw. der Mann das Kind mit in die Türkei nehmen (gehe jetzt davon aus, dass der Mann Türke ist/war) und dort dann nach türkischem Recht straffrei beschneiden lassen. Ob dies dann in Deutschland rechtliche Konsequenzen für den Vater und die Schwiegereltern haben könnte, weiß ich nicht, ich denke schon, denn die Menschenwürde ist unantastbar und das Recht müßte hier dann auch in Deutschland geltend gemacht werden können. Vermute ich zumindest, wissen tue ich es allerdings nicht.

Übrigens ist Deine Idee, ein Kind könnte "seine Religion selbst aussuchen" ist übrigens reichlich naiv! Spätestens mit 6 kommt er in die Schule, und da müsst ihR entscheiden, ob er in den christlichen (evangelisch oder katholisch) oder in den islamischen Religionsunterricht gehen soll!

An staatlichen Schulen gibt es in der Regel noch Ethikunterricht. Ob der allerdings so sinnvoll ist, wenn beide Eltern religiös sind, das Kind selbst auch irgendwie glaubt und im Ethikunterricht vorwiegend Atheisten atheistischer Eltern hocken, würde ich allerdings aus Glaubenssicht bezweifeln. Als Gläubiger Mensch ist es nämlich schon sinnvoll seinen Glauben auch zu kennen und gut darin unterrichtet worden zu sein. Denn wenn der Religionsunterricht schlecht und der Ethikunterricht kein Ersatz dafür war, dann rächt sich das später mit Wissenslücken im eigenen Glauben.

Nichtsdestotrotz dürfte er dann die einzig praktikable Lösung sein. Und Ethik für sich alleine betrachtet ist ja jetzt nichts schlechtes.

0
@Wirkungsquantum

Ethikunterricht gibt es an weiterführenden Schulen! Wenn er mit 6 in die Schule kommt, müssen die Eltern gemeinsam entscheiden, in welchen RU er kommt!

0

Wieso sagen Christen ihre Religion ausführlich und Moslems nicht?

Wenn man einen Christen fragt welche Religion er sei dann antwortet er in meiner Schule meistens mit "evangelisch oder katholisch" aber wenn man einen Moslem fragt welche Religion er sei dann sagt er " ich bin Moslem" . Meine Frage ist jetzt wieso der Moslem nicht die exakte Religion sagt weil es gibt ja über 10.000 verschiedene Religionen von den Moslems Angefangen bei dhschihadisten , Kurden usw. , doch Moslems sagen nicht ob sie dschihadisten oder andere Art sind sondern sie sagen "Moslem" und Christen sagen es genau was sie sind . Finde ich fragwürdig und wollte euch fragen was ihr meint wieso das so ist ?

Mfg

...zur Frage

Beschneidung? Ich bin dagegen, mein Mann will es?

Hallo

ich weiß nicht was ich machen soll.

Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen, wir sind verheiratet und erwarten unseren dritten Sohn. Ich bin Christin, aber nicht gläubig, wurde aber in der Kindheit getauft. Mein Mann hat islamische Religion aber auch nicht besonders gläubig (isst nur kein Schweinefleisch, sonst macht er gar nix). Deswegen haben wir auch vom Anfang an gut zu einander gepasst, da wir beide nicht religiös sind.

Unser erste Sohn ist jetzt 8 J.a. und die Schwiegereltern drängen, dass wir das Kind beschneiden lassen.

Sonst drohen sie mit Isolation und möglichen weiteren Konsequenzen.

Mein Mann, der vor der Geburt unserer Kinder einverstanden war, dass die Kinder religionslos bleiben, hat jetzt seine Meinung verändert und möchte den ersten Sohn beschneiden lassen. Er meint dass alle Verwandten beschnitten sind und wir sollen das auch machen.

Ich bin dagegen, da ich mich damit aussereinander gesetzt habe und einige Studien und Bücher gelesen habe, die besagen, dass die Beschneidung von verschiedene Aspekten schlecht sei.

Außerdem sehe ich nicht ein, dass erstens eine Operation ohne medizinische Gründe mit Narkose durchgeführt wird , zweitens dass mein Kind 1-2 Wochen umsonst leidet und drittens dass andere Menschen und komische alte Traditionen bestimmen, was mit meinem Kind gemacht wird.

Ich bin jetzt wirklich enttäuscht von meinem Mann, der in dieser Situation wie ein Weichei und Lügner für mich zu sehen ist und ich weiß nicht was ich weiter machen soll...

Davor waren wir eine glückliche Familie...




...zur Frage

Mein Mann droht mit Scheidung...

Hallo alle zusammen, heute hat mein Mann mir mit der Scheidung gedroht wenn ich nicht endlich zustimmen würde das unser Sohn beschnitten wird. Ich bin sehr traurig darüber und weiß auch garnicht was ich jetzt machen soll. Wir hatten viel Streit in letzter zeit und alles nur wegen der Religion. Die Eltern meines Mannes haben immer wieder Provoziert und meinen Mann aufgehetzt. Wir hatten uns schön früh über das Thema Kinder unterhalten weil mein Mann Moslem ist und ich Christ. Damals waren wir beide der Meinung das unser Kind selbst wählen sollte aber jetzt ist alles wohl anders gekommen. Mein Mann und seine Eltern bestehen auf die Beschneidung. Soll ich jetzt klein bei geben um meine Ehe zu retten? Ich bin wirklich enttäuscht von ihm aber liebe ihn noch immer und möchte meinem Sohn auch eine schöne Familie bieten können aber auch unter diesen Umständen? Was soll ich den jetzt machen? Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

...zur Frage

Islam- Beschneidung traditionell

Salam aleikum Mein Sohn ist nun 4 Monate alt Ich und mein Mann haben uns schon vor der Geburt Gedanken gemacht wann er denn nun beschnitten werden soll Mein Mann meinte wir sollen es sofort nach der Geburt machen lassen Allerdings hat der Arzt und davon abgeraten und nun habe ich aus nicht bestätigten Quellen (heißt nicht von einem Gelehrten bestätigt) im Internet gelesen das die Beschneidung nur 'angenommen' wird wenn es auf traditionellem Weg gemacht werden würde.. Aber so ganz ohne Narkose und alles.. Es sind doch bestimmt gewaltige Schmerzen dann.. Ich will meinem Sohn das ungern antun..

Mein frage wäre also: Welches Alter ist 'perfekt' bzw. Ideal zum Beschneiden? MUSS es traditionell sein? Oder geht es auch einfach anders?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Gandhi- An welche Glaube glaubte er?

Ich wollte gern wissen, welche Religion Gandhi ist???? Er sagte zwar immer, er sei Jude, Hindu, Moslem. Aber in welche Religion wurde er getauft worden?

...zur Frage

Hallo bei wem ist das auch so?

Hallo ich bin Albaner und Moslem, aber kein strenger Moslem, sonder locker und nehmen die Religion nicht so ernst und mir ist es wichtiger als Albaner wahrgenommen zu werden, als als Moslem. Unsere Familie ist lockerer was Religion angeht. Bei wem ist das genau so und wie ist eure Meinung dazu? Die Albaner sind ja eher locker!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?