Terror Anschlag München ich habe es geschafft?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Lass dich therapieren! Falls du dich davür schämst, du hast absolut keinen grund dazu, viele die so etwas erlebt haben, können nicht mal mehr nach hause laufen. Ich glaube, da braucht jeder psychologische hilfe. Dass es einem zwei mal passiert kann fast nicht sein, schon ein mal ist sehr ineahrscheinlich. Bleib stark! Du kannst es schaffen und machst nicht den eindrucn etwas anderes zu denken, das ist das wichtigste!

Das sind die Folgen eines Traumas. Jetzt warte mal ein paar Tage ab und sprich mit deinen Freunden und Familie über deine Gedanken.

Die Lage ist auf jeden Fall wieder genauso sicher wie vorher. Eine akute Bedrohungslage nimmt man vor allem wegen des Kontrollverlusts so extrem bedrohlich wahr.
Denk daran, jedes Mal wenn du ohne Fahrradhelm auf deinen Drahtesel hüpfst ist dein Risiko schwer verletzt zu werden oder zu sterben etwa ein Tausendfaches höher. Die Angst ist nur in deinem Kopf!

Als ich etwa in deinem Alter war wurde ich Zeuge eines schweren Autounfalls bei dem ein Fußgänger einen Schritt neben mir auf der Strasse von einem Auto mit etwa 60km/h erfasst wurde. Ich habe auch Tage lang nicht geschlafen und war sehr aufgewühlt. Das legte sich aber bald wieder.

"Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich!' -
Erich Kästner

Ein 13 Jähriger, der nach so einem Schock, erstmal in GF postet und das zu dieser Uhrzeit.

Ich hoffe du versuchst hier keine Aufmerksamkeit zu erhaschen. Das wäre unterste Schublade.
Ansonsten, falls es stimmt, solltest du dir helfen lassen. Damit du besser damit klar kommst. 

Was möchtest Du wissen?