Terrariumbefeuchter macht Boden nass?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist immer ein Problem. Früher hatte ich das auch aber ich sprühe nur noch per Hand. Die vernebelr und befeuchter usw. Sind sowieso nicht gut, machen viel zu nass und können Bakterien ansammeln die Lungenentzündung usw. Verursachen. Und wenn es zu Kalt vernebelt ist es schwer das richtige Klima beizubehalten.Ich sprühe seit Jahren per Hand und habe keine Probleme mehr,kein Schimmel, super LF und dem python gefällt es auch besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi,

einfach weniger beregnen - oder was meinst du mit terrarienbefeuchter. bedenke, dass kornnattern keine regenwaldbewohner sind. da muss nicht täglich oder gar mehrfach täglich gesprüht werden.

am einfachsten und dosiertesten sprühst du per hand. so hast du eine bessere kontrolle, wo und vor allem wieviel wasser ankommt.

welchen bodengrund hast du denn? sowas wie rindenmulch neigt schon schnell zu schimmelbildung, vor allem, wenn die belüftung nicht ausreichend dimensioniert ist. ich empfehle daher, lebende laubwalderde, angeimpft mit springschwänzen und verschiedenen asselarten und bedeckt mit laub (eiche macht sich da sehr gut). die klein- und kleinstlebewesen kümmern sich dann um alles organische (tote pflanzenteile, futterreste, kotreste etc.) und verstoffwechseln es. dazu gehört auch schimmel. es dauert jedoch ein bisschen, bis der bodengrund so richtig eingefahren ist und sich ein natürlicher kreislauf gebildet hat. ein austausch des bodengrundes ist dann eigentlich nicht mehr erforderliche (es sei denn, es liegt ein parasitenbefall vor).

lg jana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab das gleiche Problem :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?