Terrarium Wüstentiere?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hi,

in ein aquarium könntest du ggf. achatschnecken setzen oder andere wirbellose. für wirbeltiere (reptilien/amphibien) ist ein aquarium absolut ungeeignet, weil, wie du selbst schon festgestellt hast, der erforderliche kamineffekt nicht erzielt werden kann.

was das doch recht kleine terrarium angeht, würde ich auch dort keine wirbeltiere dauerhaft halten. Zur aufzucht wäre es aber sicher für die eine oder andere kleinere art geeignet. zumal die von dir genannte größe 40x30x65cm (bxtxh) für wüstentiere eh nicht wirklich geeignet ist. hier wäre wohl ein eher breites terrarium ggf. die bessere wahl gewesen.

lg jana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turok10
20.04.2016, 00:44

Achatschnecke könnte ich auch in das kleine terra setzen vor erst. Oder in das kleine Terra ein Leogecko von der größe her müsste das gehen

0

Wüstenheuschrecken? Wenn die vermehrt bekommst, kannst du damit sogar dein Taschengeld aufstocken ;) die gehen allerdings nur im Terra, weil sie eine Wärmelampe brauchen :)

Wenn dein Aquarium noch dicht ist und die richtige Größe hat so gibt es da ja auch noch andere Tierchen als Fische, zB Krallenfrösche, Garnelen, Krebse oder wenn das mt Wasser- und Landteil hinbekommst auch Krabben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turok10
20.04.2016, 00:45

Oder molche :)

1

für die größe evtl ne stabheuschrecke ;) is zwar nicht Wüste aber mir fällt nur das Tier ein für so ein kleines terra.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?