10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich sags mal so.. ich halte meine ratten in terrarien, allerdings nicht in so einem. es gibt eigene nagerterrarien mit ebenen drin (für hamster werden die verkauft) aus glas (!!!! holz wird durchgenagt!) die sich gut eignen, dafür aber viel regelmäßiger geputzt werden müssen als käfige/volieren. (alle 3-5 tage)

Die meisten rattenhalter werden dir zu einer voliere raten, ich kann dir allerdings zu einer großen grundfläche raten mit einigen ebenen darüber, und besonders glas lässt sich gut reinigen, es sollte aber nicht komplett verglast sein. Achten musst du darauf dass viele lüftungsgitter vorhanden sind, die der normalen reptilienterrarien reichen dazu nicht aus. Eventuell musst du ein wenig umbauen, da eine schlechte belüftung die tiere schädigen kann.

Ich halte futterratten, da sind die umstände ein wenig anders, aber bei liebhabertieren würde ich mir eine eigene voliere bauen bzw eine riesige für singvögel kaufen, einen teil unten seitlich verglasen wegen dem streu und ebenen einbauen. Das ist nicht billig, aber so ist das nunmal bei der rattenanschaffung

Kurz: viel zu klein. Lang: Ratten sind soziale Tiere. Du solltest sie also wenigstens zu zweit halten. Sie brauchen verschiedene Rückzugsmöglichkeiten, Spielplätze, Klettermöglichkeiten, Futterstelle, etc. pp. Zweites Problem: markiert eine Ratte den Holzkäfig, bekommst Du den Geruch kaum raus und das Holz wird sicherlich aufquellen. Der Käfig scheint eher für kleine Echsen, Insekten oder Schlangen geeignet.

das terrarium ist allerdings größer als jeder käfig den ich bisscher gefunden habe..

0

Ich empfehle dir entweder diesen hier: http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/hoernchen/80cm/41392

Oder du baust aus einem Ikea Aneboda- Kleiderschrank eine Voliere (Bauanleitungen damit daraus ein rattengerechter EB wird, gibts im Internet, einfach mal googlen! Du kommst mit dem Selbstbau vom Material her nicht teurer, musst es aber selbst bauen, selbst lackieren etc, das kann 2-3 Tage in Anspruch nehmen, aber du kannst ihn noch rattengerechter nach deinen Vorstellungen bauen UND die Ratten können nicht von den Ebenen tief runter fallen, was sehr wichtig ist!). Bei Essegi sind die Ebenen zwar schon relativ groß für eine handelsübliche Voli, jedoch kann auch dort eine Ratte im Gedränge locker herunter fallen und sich das Genick brechen. Da muss man also zusätzlich sichern.

nein, viel zu klein/niedrig!!! Und Terrarien sind generell nicht zu empfehlen für Ratten, da sie super schlecht beblüftet sind. Ich hoffe dir ist bewusst, dass eine artgerechte Haltung mit dreien der kleinen Fellnasen anfängt und wegen deinem Kommi bei der anderen Antwrt: dann hast du noch nicht bei zooplus.de geschaut- bedenke, der Käfig ist eine einmlige Anschaffung, daher sollte man vllt lieber 50 € mehr ausgeben und nen größeren holen, als sparen und sich ne kleine Schachtel andrehen zu lassen!

Hallo, das ist leider wirklich viel zu klein. Bei Ratten gilt eine Mindestkäfighöhe von 80, besser 100 cm. Je höher der Käfig ist, desto besser! Man sollte man besser auf Terrarien verzichten, weil die Belüftung nicht gut genug ist (Entwicklung von Ammoniak), und die Ratten empfindliche Atemwege haben. Auch können Einrichtungsgegenstände wie Trinkflaschen/Ebenen nicht gut montiert werden. Bei Holzterrarien kommt noch dazu, dass sie wahrscheinlich in kürzester Zeit anfangen zu stinken, weil überall Urin reinsickert... Zumindest das könnte man umgehen, wenn die Holzwände mehrmals lackiert werden. Unter http://www.ratside.de/haltung/kaefig/nosecalc.php kannst du Käfigmaße eingeben, dir wird dann angegeben, wie viele Ratten du maximal im entsprechenden Käfig halten kannst. Es ist auch möglich, deine Anzahl Ratten einzugeben, dir wird dann das Käfigvolumen angegeben. Aber das ist dann wirklich das absolute Minimalvolumen! Vielleicht schaust du mal nach gut erhaltenen gebrauchten Käfigen (z.B. bei ebay in der "erweiterten Suche" Käfig/Voliere suchen, der von deinem Wohnort höchstens 50 km entfernt ist). Wichtig ist auch noch, dass bei jungen Ratten die Gitterabstände nicht zu groß sind (1 cm wäre z.B. in Ordnung).

Was möchtest Du wissen?