Termumformung bei Brüchen?

...komplette Frage anzeigen termumformung brüche - (Schule, Mathematik, lernen)

4 Antworten

Bei der ersten musst du das ausmultiplizieren, d. h. du musst zuerst die 1/3 * 2x rechen. Das ergibt 2/3x. Dann musst du 1/3 *(-1/4) rechnen. Das ergibt -1/12. Also ist die Lösung für die erste Aufgabe 2/3x -1/12.

Zur zweiten Aufgabe: Hier kannst du die (x+1) kürzen, da es im Nenner und im Zähler steht. Also ist das jetzt: (5x):(3(x-1)). Das musst du wieder ausmultiplizieren. Die Lösung ist dann: (5x):(3x-3)

Ich hoffe, dass ich mich nicht verrechnet habe und alles verständlich war.

Ich hab gerade gemerkt, dass die Frage schon sehr lange her ist. Aber vielleicht kannst du es trotzdem noch gebrauchen. :)

0

Den ersten Term einfach ausrechnen, d.h. Zahl vor der Klammer jeweils mal den Summand in der Klammer rechnen.

Faktoren lassen sich kürzen/wegstreichen, sofern sie im Zähler und im Nenner vorkommen. (x+1) ist auch ein Faktor. Wäre keine Klammer um den Ausdruck x+1, so dürftest du nicht kürzen (wenn Zähler und Nenner nicht nur aus diesem Ausdruck bestehen).


Oben einfach ausmultiplizieren und unten einfach kürzen. Du musst dir mal die einfachen Grundlagen der Bruchrechnung anschauen!

Was möchtest Du wissen?