Terminvergabe bei Ärzten Änderung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast eine Überweisung mit Dringlichkeitsvermerk "B"?

Dann wende DIch an die Kassenärztliche Vereiningung in Deiner Region.

Dieses sogenannte Bestellsystem, welches die Fachärzte feiern, gehört auf den Müll.

Es ist untauglich, akute Fälle unkompliziert zu behandeln. Hier werden u. U. Angelegenheiten verschleppt, das Risiko bleibt beim Patienten.

Das Wort Dienstleistung ist wohl bei vielen Arztpraxen ein Fremdwort.

Es ist aus meiner Sicht kein Dienst und auch erst recht nicht eine Leistung, wenn ein Termin erst in 3 Wochen oder gar nicht vergeben wird.

Wenn ich eine solche Arbeitsweise an den Tag legen würde (bin im Sektor Energie tätig), würde ich wohl bald meinen Hut nehmen dürfen.

Die Frage ist, wie kommt es zu solchen Verhaltensweisen.

Nun - aus meiner Sicht ist das Gesundheitssystem mit seinen Budget und Fallpauschalen krank.

Auch ich habe erleben dürfen, dass ich bei einer akuten Sache erst einen termin in 3 Wochen bekommen habe, dass mir trotz ärztlicher Indikation mir vom Hausarzt ein Rezept für die Physiotherapie verwehrt wurde, was aus meiner Sicht den Straftatbestand der

- Unterlassenen Hilfeleistung

- Nötigung (Einnahme Schmerzmittel)

- Körperverletzung (für den Fall Nebenwirkung Schmerzmittel)

erfüllt.

Günter

user8787 31.07.2016, 09:28

Nana, nun halte mal den Ball flach. 

Natürlich kann man von außen eine evtl. Indikation für PT nicht beurteilen,  aber du gehst hier zu weit. Die Medis nimmst du freiwillig, keiner nötigt dich. Es steht dir jeder Zeit frei dir eine 2. Meinung / einen anderen Arzt zu suchen. 

Auch ich habe erleben dürfen, dass ich bei einer akuten Sache erst einen termin in 3 Wochen bekommen habe, dass mir trotz ärztlicher Indikation mir vom Hausarzt ein Rezept für die Physiotherapie verwehrt wurde, was aus meiner Sicht den Straftatbestand der
- Unterlassenen Hilfeleistung
- Nötigung (Einnahme Schmerzmittel)
- Körperverletzung (für den Fall Nebenwirkung Schmerzmittel)
erfüllt.
Günter

0
GuenterLeipzig 31.07.2016, 13:39
@user8787

Sachte, sache: Ich habe den Gesamtzusammenhang etwas verkürzt dargestellt:

1. Ich massive Schmerzen an Halswirbelsäule

2. Ich vom Hausarzt Überweisung mit Dringlichkeitsvermerk zum Orthopäden bekommen

3. Termin in 3 Wochen erhalten

4. Da Schmerzen nicht so lange aushaltbar waren, in die Notaufnahme nach ca. 1 Wiche geganen. dort 7,5 h Wartezeit!

5. Dort negativer Befund in Sachen des Skeletts, jedoch starke Verspannungen diagnostiziert.

verordnete Soforttherapie: Schmerzmittel / Muskelrelaxpräparat / Magenschutzpräparat

Weitergehender ärztlicher Therpievorschlag für den Hausarzt (Arzt in Notaufnahme durfte dies nach eigener Darestellung nicht verschreiben): Physiotherapie und Wärmebehandlung

6. Ich beim Hausarzt gewesen und den mir vorliegenden schriftlichen Bericht mit Therapieempfehlungen des Notaufnahmearztes übergeben.

7. Hausarzt stellt die Notwendigkeit in der Sache nicht in Frage, weist jedoch darauf hin, dass er nur 80 Physiotherapien im Quartal verschreiben darf/kann/will.

Ich solle doch versuchen, ein Physiotherapierezept eines Berufkollegen wegen einer völlig anderen Angelegenheit für diese Belange einfach umwidmen, also die Therapie des Berufkollegen außer Kraft setzen.

Hallo gehts noch?

Ich kann auch nicht am Gehaltstag sagen, dass ich für meinen Krankenversichungsbeitrag mal gerade kein Budget habe.

Der Ball ist von mir biher eher zu flach gehalten, wahrscheinlich weißt Du nicht wie es ist, wenn Du vor Schmerzen nicht schlafen kannst und das über Tage, Wochen hinweg.

Erzähle mir doch nichts von Freiwilligkeit irgendwelches Zeug zu nehmen.

Ich sehe am liebsten Arzttüren von draußen, auch weiß ich Besseres, als mich in Räumlichkeiten von Physiotherapiepraxen rumzutreiben und ich bin froh über jedes Medikament, welches ich nicht nehmen muss.

Günter

0

Hallo,

keine Praxis darf Dich ablehnen, auch wenn Du kein Notfall bist. Dich bis 2017 zu vertrösten, ist eh ein Witz.

Eine Praxis bzw. ein Arzt dürfte Dich nur ablehnen, wenn Du jetzt z.B. schlechtes über den Arzt behaupten würdest oder Anspielungen solcher Art, aber so , nur wegen Überlastung der Praxis oder weil "sie keine neuen Patienten" mehr annehmen wollen usw. ist nicht zulässig.

Du kannst Dich an Deine Krankenkasse wenden und diesen mitteilen, das Du von dieser Praxis abgelehnt wurdest. Die setzen sich dann auch mit dem Arzt in Verbindung und dies ist keine Bagatelle, der Arzt wird diesbezüglich in verschärftem Maße erwahnt dies zu unterlassen.

Die Krankenkasse will so eine "Behandlung" auf jeden Fall wissen.

Ist finde ich auch richtig so, weil das geht ja gar nicht. Manche Praxen wollen mehr Zeit für die Privatpatienten haben, da die ja auch die meiste "Kohle" bringen, dies ist aber nicht erlaubt.

Liebe Grüsse!

Ich hatte vor kurzem das gleiche Problem... habe mich ans Telefon gehängt und den nächsten Arzt angerufen Aussage: keine neuen Patienten nächster war die aussage frühester Termin Februar 2017.. dann kamen noch einige ähnliche Aussagen. Hab dann noch nen Ort weiter gesucht und da tatsächlich das Glück gehabt nen sehr kurzfristigen Termin zu bekommen... Als die Sprechstundenhilfe den Termin im Juni sagte fragte ich total verwundert "2016???" Etwas verwirrt bestätigte sie mir den Termin der eine gute Woche später stattfand...
Was ich damit sagen will ist einerseits die Erkenntnis das wenn man noch keine Depression hat spätestens bei der Terminsuche eine bekommen wird... Andererseits das man tatsächlich auch ggf nen Ort weiter suchen muss..
Zudem gibt es noch die Möglichkeit über die Kassenärztliche Vereinigung nen Termin vereinbaren zu lassen. Das ist die neue Vorgabe was da dieses Jahr raus gekommen ist... schau mal hier...

https://www.verbraucherzentrale.de/facharzttermin

oxBellaox 31.07.2016, 09:24

hmm - der "Ort weiter" sind wir hier in der Hauptstadt Berlin glaube ich. Auf dem Land gibt es ja noch weniger Fachärzte ...

0
maggylein 31.07.2016, 09:26

ohje... also ich wohne auch eher ländlich aber wie schon beschrieben hab da echt Glück gehabt...

1
oxBellaox 31.07.2016, 09:40
@maggylein

nein - ich glaube , ich habe mich missverständlich ausgedrückt: ich lebe mitten in Berlin und trotzdem habe auch ich dieses Problem ...

0
maggylein 31.07.2016, 09:43

ok verstehe... da sollte grundsätzlich genug Auswahl da sein... aber halt auch entsprechend viele Patienten... ich weiß ja nicht um welche Fachrichtung es bei dir geht aber meistens bekommt man auch von der Krankenkasse ne Liste mit Ärzten in der Umgebung die man selbst abtelefonieren kann... oder halt über die kassenärztliche Vereinigung... wünsche viel Glück und nen zeitnahen Termin

0

Dann setzt  Dich mit Deiner Krankenkasse am Montag in Verbindung, die machen dann einen Termin bein einem Facharzt. Ärzte können neue Patienten ablehnen, da es Du kein Notfall ist. 

den Vorgang der Kassenärztlichen Vereinigung melden.
Ich denke dass dieser Facharzt nur Privatpatienten behandeln möchte um mehr zu verdienen. Dieses Gesetz sollte genau das verhindern

newcomer 31.07.2016, 07:45

ich hab was interessantes diesbezüglich gefunden

http://www.fr-online.de/gesund---fit/vier-tipps-beim-facharzt-schneller-einen-termin-bekommen,9563650,28783496.html

2. Den Hausarzt um Unterstützung bitten

In
akuten Fällen empfiehlt Buchinger, den Hausarzt um Unterstützung zu
bitten. „Wenn man mit ihm die Dringlichkeit der Behandlung abklärt, dann
sind viele Hausärzte bereit, bei der Vereinbarung eines Termins zu
helfen“, so Buchinger. Als Experte könne dieser beim Facharzt besser
begründen, warum eine schnelle Behandlung wichtig ist. Allerdings komme
es auf die Dringlichkeit an. Bei einem normalen Kontrolltermin werde man
nicht viel machen können, so die Patientenberaterin.

3. Vermittlungsservice der Krankenkassen

Für
diejenigen, die nicht die Hilfe ihres Hausarztes in Anspruch nehmen
wollen oder können, bieten viele Krankenkassen mittlerweile einen
Termin-Service an.

Auch die Techniker Krankenkasse (TK) hat seit vier Jahren für ihre Mitglieder einen solchen Vermittlungsservice,
bei dem sie verspricht: „Wir bleiben dran, bis es klappt!“. Dieser
werde gut in Anspruch genommen und die Terminvereinbarung laufe
erfolgreich, sagt Christian Elspas von der TK in Nordrhein-Westfalen.
„In etwa 75 Prozent der Fälle konnten bislang die Wünsche nach
Entfernung vom Wohnort und Wartezeit bei den Patienten erfüllt werden.
In der Regel erhalten die Patienten ihre Termine innerhalb von ein paar
Tagen.“ Der Erfolg sei jedoch abhängig von Fachrichtung und
Untersuchung.

2
oxBellaox 31.07.2016, 07:59
@newcomer

unglaublich, dass man scheinbar erst Privatpatient werden muss, um einen zeitnahen Facharzttermin bekommen zu können.

Aber trotzdem vielen Dank für die Infos!

1
oxBellaox 31.07.2016, 07:47

sie hatte so argumentiert, dass keine neuen Patienten angenommen werden. Das hatte ich neulich bei einer anderen Arztpraxis auch mitbekommen, als eine Helferin das zu einer Patientin sagte, die am Telefon war. Scheint also häufiger vorzukommen.

Andrerseits mache ich mir natürlich etwas Gedanken, wie man wohl bei einem Arzt behandelt wird, den man "verpfiffen" hat ...

0
newcomer 31.07.2016, 07:53
@oxBellaox

es gibt aber auch einen triftigen Grund warum manche Arztpraxen keine neuen Patienten egal ob Kasse oder Privat nicht mehr annehmen. Wenn ein Arzt z.B. in 1 bis 2 Jahren sein Senjorenalter erreicht hat sprich ihm die Zulassung zum Führen einer Praxis entzogen wird wäre es für ihn unklug noch viele neue Patienten aufzunehmen. Gerade in ländlichen Gebieten sind viele Ärzte sehr alt

2
Minischweinchen 31.07.2016, 07:57
@oxBellaox

Diesen Arzt sollte man dann auch meiden, weil wer will schon von einem Arzt behandelt werden, von dem man abgelehnt wurde, egal aus welchem Grund.

2
oxBellaox 31.07.2016, 08:04
@Minischweinchen

das ist besonders schlimm, weil es sich um eine Endokrinologische Praxis handelt. Es gibt hier ungefähr 5 solcher Praxen und 3 habe ich schon "durch" - alle nicht brauchbar für mich. Auf dieGründe möchte ich nicht weiter eingehen. Haben auch alle keine guten Bewertungen bei Jameda.

0
TrudiMeier 31.07.2016, 08:06
@newcomer

Das ist nachvollziehbar, aber wäre es in so einem Fall nicht sinnvoll, dann die Begründung nachzuliefern? Dann würde sich der Fragesteller auch nicht aufregen.

2
newcomer 31.07.2016, 08:09
@oxBellaox

suche dir entsprechendes Krankenhaus am Besten Uni KKH die auch solche Behandlungen durchführen. Ich denke da wirste mehr Erfolg haben auch wenn die Entfernung größer ist

2

Was möchtest Du wissen?