Terminal RM -RF ip adresse?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wahrscheinlich passiert da gar nichts.
Ob etwas passiert hängt davon ab, ob eine Datei "localhost" oder "ip" oder "adresse" oder z.B. "192.168.0.11" existiert.

rm -r  würde, wenn es ein Verzeichnis ist, auch alles löschen, was innerhalb dieses Verzeichnisses zu finden ist.

Mit rm -f  wird ohne Rücksicht alles gelöscht, was Löschbar ist. Du musst die Zugriffsrechte haben, bzw. Besitzer sein.

Mit rm -rf wird nicht mal eine Fehlermeldung generiert, wenn nichts zu löschen ist.

Welchen Sinn hat deine Frage?
Da normalerweise weder localhost noch das IP-Format einer IP-Adresse als Datei existiert, passiert da wirklich nichts.

Das Löschen einer IP-Adresse muss mit den Netzwerk-Werkzeugen erfolgen.

Naja, dann wird halt die Datei/das Verzeichnis mit dem Namen, dass sich im aktuellen Verzeichnis befindet, gelöscht

aber da ist doch eine IP Adresse vorhanden

0

? Also rm lösch Dateien

0

ich weiss aber wenn man dahinter eine IP schreibt

0

? Nein, dass geht so nicht. Du kannst mit rm nur Dateien löschen, nix anderes

0

Was soll dabei passieren? Die Datei namens [IP] oder namens localhost wird rekursiv gelöscht, auch wenn sie nicht existiert.

mit [IP] meine ich eine IP adresse und mit localhost auch.

0
@Mobiletester

Das ist mir schon klar. rm löscht aber Dateien. D.h.

rm -rf 192.168.1.0

macht nichts anderes als die Datei namens 192.168.1.0 rekursiv zu löschen, sofern sie existiert. 

1

aber bei localhost passiert etwas

0

Wenn im aktuellen Verzeichnis eine Datei localhost existiert, ja. Sonst passiert nichts, denn rm löscht NUR Dateien und Verzeichnis. Das hat mit IP-Adressen und Domains nichts zu tun.

0

Wie kann ich Airparrot restlos vom Mac entfernen?

Ich habe einen Mac mit Snow Leopard (Version 10.6.8). Das Programm habe ich mit dem Programm 'AppCleaner' gelöscht.

In den Systemeinstellungen befindet sich unter Ton -> Ausgabe und unter Ton -> Eingabe immer noch AirParrot als Auswahloption. Der Grund ist wohl das die Treiber für das Programm immer noch installiert sind.

Das Removal Tool des Herstellers funktioniert erst ab Lion (10.7.) Jetzt sagen die auf ihrer Seite, man kann es über das Programm 'Terminal' machen:

For Macs running OS X 10.6, the following commands can be run from the terminal:

sudo rm -rf /System/Library/Extensions/APExtFramebuffer.kext

sudo rm -rf /System/Library/Extensions/AirParrotDriver.kext

sudo rm -rf ~/Library/Preferences/com.squirrels.AirParrot.plist

sudo rm -rf /Applications/AirParrot.app

Die erste Zeile hab ich eingegeben und es wird ein Warnhinweis gegeben und ein Passwort verlangt. Ich habe mit Terminal noch nie gearbeitet. Kann mir jemand helfen? Was muss ich genau eingeben? Oder geht das auch anders?

...zur Frage

was ist localhost beim fritzbox?

hallo leute ich habe seit gestern auf einmal localhost stehen bei meinem fritzbox 3390 beim google suche stand das es dein eigener pc ist aber mein eigener pc hat ganz andere ip adresse. wisst ihr was es ist? gruß sener

...zur Frage

Was passiert mit der alten Ip-adresse wenn ich eine neue kriege?

Hallo Liebe Community was passiert eigentlich mit der alten Ip adresse wenn man einen neuen bekommt...? Kann man sie noch nachverfolgen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?