Termin im Krankenhaus zur Abklärung einer Zöliakie?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Mutter hat gerade so ein Problem mit einem Endokrinologe.....wir haben einen Termin in 6 Monaten bekommen. Jetzt haben wir die Krankenkasse angerufen, die hat uns jetzt einen Termin innerhalb von 2 Wochen gemacht. Dazu gibt es jetzt doch das neue Gesetz. Die besorgen einem einen Facharzt in kürzester Zeit in einem Umkreis von ca. 20 km......zur Not auch in einem Krankenhaus.

Ich hatte die ersten Symptome 2009 bis irgendeiner auf die Idee kam das ich eventuell unter einer Unverträglichkeit einiger Lebensmittel leiden könnte vergingen auch 1-2 Jahre, in dieser Zeit ging es mir so ziemlich schlecht, ich verlor an Gewicht insgesamt 20 Kilo ich habe mich ständig übergeben müssen und habe irgendwann den Mut verloren, irgendwann sollte ich mir einen Termin bei einem Gastroenterologen holen und "musste" 3 Monate auf einen Termin warten, bei mir wurde eine Darmspiegelung gemacht und eine Magenspiegelung, als ich den Befund  Gluten Unverträglichkeit  und Laktose Intoleranz bekam brach eine Welt für mich zusammen, bis dahin waren meine Dünndarm Zotten schon ziemlich zerstörrt, was ich damit sagen möchte ist das es manchmal sehr lange dauert bis überhaupt eine Diagnose erstellt wird, wovon ich dir abrate ist einfach mal so auf Gluten zu verzichten nur weil der blosse  Verdacht besteht alles gute für dich 

Wenn Verdacht auf Zöliakie besteht, dann iss jetzt einfach schon glutenfrei. Falls es keine Zöliakie ist, wird es jedenfalls nicht schaden.

Glutenfrei bedeutet, KEIN Getreide. Außer Reis, Mais, Kartoffeln, Quinoa und Amaranth, sowie Buchweizen ist alles verboten.

Keine Pizza, Nudeln, Döner, Brot, Kuchen, Kekse, Bier, nichts paniertes, keine Waffeln, keine mit Mehl gebundene Soße.

Reismehl ist erlaubt, Speisestärke aus Mais auch. Damit kann man Soßen machen.

Spezielle glutenfreie Produkte findest du bei dm, Rossmann und im Supermarkt.

So kannst du ganz entspannt die Wartezeit auf einen Termin überbrücken.

Mit einem Endokrinologen lässt sich das kaum vermeiden. Ich bin selber bei einem. Wenn meine Schilddrüse spinnt, muss das abgeklärt werden, da nützt keine besondere Ernährung.

Sorry, das ist der absolut falsche Rat! Wie ich eben schon schrieb, ist es absolut notwendig, sich bei dem Verdacht auf Zöliakie weiterhin glutenfrei zu ernähren, bis man die Untersuchungen hinter sich gebracht hat. Das Problem ist, wenn Menschen zu früh umstellen und dann wieder in eine Glutenbelastung müssen - viele brechen es dann ab, weil die gesundheitlichen Probleme zu groß sind. Und so haben sie dann keine gesicherte Diagnose, die aber wichtig ist in Bezug auf Folge- oder Begleiterkrankungen, im Umgang mit anderen Ärzten und Krankenhäusern usw.

0
@Laktosefrei

Nö, das soll einfach nur übergangsweise sein! Kein Patient kann erwarten, dass er JETZT SOFORT zur Magenspiegelung kann. Jeder muss da drauf warten. Im Krankenhaus kann man Termine bekommen, natürlich. Aber doch nicht JETZT.

Also kann man auch noch eine Woche oder zwei glutenfrei essen und dann ganz entspannt zum Termin, ohne in totale Hektik zu verfallen.

ABER das hatte ich auch so geschrieben:


So kannst du ganz entspannt die Wartezeit auf einen Termin überbrücken.


0

schwanger mit zöliakie krankheit?

wenn ich in der pillenpause beim petting sperma an meine schamlippen und eventuell auch an meinen scheideneingang bekommen habe, dabei ein tampon drin hatte, und die pille nach der pillenpause nicht mehr weitergenommen habe, besteht dann ein verdacht auf eine bevorstehende schwangerschaft?

ps: ich ahb die krankheit (zöliakie), kann diese eine schwangerschaft eventuell verhindern?

...zur Frage

Ist eine Gynäkologische Untersuchung während der Periode möglich?

Ich habe nächsten Montag einen Termin im Krankenhaus wegen einer Zyste auf meinen Eierstöcken. Ich hätte diesen Montag schon dran kommen können, habe den Termin aber auf nächste Woche verschoben, weil ich eigentlich meine Tage am Montag bekommen hätte sollen. Aber das ist leider nicht passiert.. Ich habe sie bis heute noch nicht... und mein Bauch tut echt schon weh (wegen der Zyste) Jetzt gehe ich davon aus das ich sie in den kommenden Tagen bekommen werde und am Montag, wenn ich ins Krankenhaus soll, sie immer noch haben werde. Was soll ich jetzt machen? ist eine Untersuchung möglich? Soll ich anrufen und im Krankenhaus um Rat fragen? Oder den Termin einfach verschieben...

Vielen Dank, Marlenes27

...zur Frage

Kupferspirale verrutsch, was nun?

Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Meine Kupferspirale, eingesetzt 2016, ist nachweislich verruscht.

Dies wurde bei einer Gynäkologischen Untersuchung im Krankenhaus festgestellt ( diagnostik zur Abklärung von Bauchschmerzen)

Da mein FA im Urlaub ist, konnte ich nicht direkt da hin, ich hab Sorge dass die Spirale raus muss, für eine Neue hab ich kein Geld.

Andere Vergütungen kommen bei mir nicht in Frage. Alle Hormonbehandlungen wären wegen Medikamenten nicht wirksam, deshalb hatte ich mich für die Spirale entschieden.

Weiß jemand ob die Spirale, "Korrigiert" werden kann

Danke für jede Antwort

...zur Frage

Wo FußNagel OP machen?

Hallo mein Fußnagel ist eingewachsen. Ich wollte fragen ob ich dafür ins Krankenhaus muss also in die Ambulanz. Oder soll ich das in deiner Praxis machen lassen. Und kann ich da auftauchen ohne einen Termin gemacht zu haben denn es ist ein Notfall danke für eure Antworten

...zur Frage

Einweisung ins Krankenhaus für ein MRT der Leber?

Hallo zusammen,

bei mir wurde durch eine Ultraschalluntersuchung, ein Verdacht auf eine FNH oder ein Leberadenom festgestellt ( 9 cm groß ). Da ich bei einem Radiologen erst im Januar Termine bekommen würde, hat mir mein Hausarzt eine Einweisung ins Krankenhaus ausgestellt, um eine schnelle Abklärung zu haben. Jetzt meine Frage, muss ich stationär im Krankenhaus bleiben??? Hat da jemand Erfahrung gemacht? Ich habe schon ziemlich Angst davor :-(

...zur Frage

Arzthelferin ignoriert Wichtigkeit beim verschieben des Termins?

Hallo ihr Lieben,

ich war gestern mit einer Überweisung beim Internist bzw. Gastroenterologe. Dieser legte speziellen Wert darauf das ich schnell einen Termin zur Gastroskopie bei ihm in der Praxis bekomme, obwohl sie eigentlich keine Termine vor März 2019 mehr vergeben. Er machte seinen Angestellten ziemlich Druck. Ich habe dann einen Termin für Oktober bekommen. Ich wurde auch direkt von ihm aufgeklärt bezüglich der Untersuchung.

Jetzt hatte ich festgestellt, dass ich da im Urlaub bin. Habe also heute in der Praxis angerufen und die Lage geschildert. Die Sprechstundenhilfe hat mir jetzt erst einen Termin für März gegeben. Ich erwähnte dabei auch die Dringlichkeit die der Arzt dabei hatte. Dies ignorierte sie aber gekonnt und nahm das als "Standardspruch" für einen schnelleren Termin hin.

Ich bin vom Telefonat ziemlich genervt und finde das Verhalten sehr unfair. Was meint ihr? Sollte ich nochmal anrufen oder eine E-Mail schreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?