termin beim psychologen absagen? wegen depression

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, am besten wäre es meiner Meinung nach, dass du den Termin wahrnimmst.

Der Psychologe kann dir Wege aufzeigen wie du mit deiner Gesamtsituation fertig

werden kannst, und auch einige Tipps geben , wie du manche Schwierigkeiten

besser bewältigen könntest.

Also geh mal hin , wenn du merkst ,dass das doch nicht dein Fall ist,

kannst du ja immer noch abbrechen.

Vg pw

Hallo Kollanorl.

Danke für Deine Bewertung.

Ich hoffe , dass dir mein Rat ein wenig geholfen hat. Ich wünsche Dir , dass Du Deine "Probleme" in den Griff bekommst, und für Dein weiteres Leben ,alles erdenklich Gute. Liebe Grüße von peterwuschel

1

Eine Depression vergeht nicht wie ein Schnupfen. Nimm den Termin auf jeden Fall wahr. Wahrscheinlich suchst du nur eine Ausflucht, weil du insgeheim etwas Angst vor dem Termin hast.

GEH HIN!!! Eine Depression kommt in der Regel immer mal wieder. Nur sehr selten erkranken Personen einmalig an einer Depression und haben danach nie wieder Probleme damit. Außerdem gibt es sehr viele verschiedene Arten von Depression. Wenn du bepsielsweise eine Bipolare Störung hast, ist es normal, dass die Depression mal verschwindet und dann wiederkommt. Ich würde in jedem Fall hingehen. Ich spreche aus Erfahrung. Außerde, was hast du zu verlieren? Eine Stunde kostbare Freizeit? Bullshit. Denn wenns dir vielleicht in ein paar Wochen wieder nicht gut geht, dann musst du wieder von vorne mit der Warterei anfangen. Also geh einfach hin und dann wirst du ja sehen, was bei raus kommt :)

Was möchtest Du wissen?