Termin bei Lehrer

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

<- kein Lehrer, aber Bildungsforscher, sofern du zu solchen auch Vertrauen fassen kannst

Also dass er sich dahinter versteckt, ist für gewöhnlich nicht der Usus, auch wenn es da natürlich auf den individuellen Fall ankommt. Während die Eltern mit diesem Problem ein, oder zwei oder drei oder vier mal (gelegentlich natürlich auch häufiger) konfrontiert sind, je nachdem, wie oft sie Mama oder Papa geworden sind, erleben die Lehrer diese Problematik Jahr für Jahr mit sehr vielen Kindern. Für die gehört das zum alljährlichen Programm.

Es ist also wahrscheinlicher, dass der Lehrer einfach keine Lust hat, oder die Sache wegen der Routine nicht mehr so wichtig nimmt.

Es hilft, ihn einfach spontan aufzusuchen, während der Schulzeit, in den Schulpausen, und möglichst ohne Voranmeldung. Das bringt ihm die Dringlichkeit näher und führt meist zu einer schnellen Reaktion.

Die Zusammenarbeit zw. Lehrer und Elternvertreter sollte auf vertrauensvoller Basis erfolgen.
Dies sollte man dem Lehrer klar machen. Es geht um seine Schüler/Schülerinnen. Daraus sollte sich ein Eigeninteresse ergeben.
Ruf ihn mal an und erkläre ihm die Dringlichkeit.
Sollte es nicht funktionieren, bleibt noch der Schulelternrat oder der Schulvorstand.
Viel Glück!

...würde ihm ja nichts bringen - das Problem verschwindet ja nicht einfach so wieder, dessen ist er sich bestimmt auch bewusst. Und der Verantwortung kann er sich ohnehin nicht entziehen. Ob nun früher oder später.

Dennoch: Auch Lehrer sind nur Menschen, wie bekannt. Möglich also, dass man Unangenehmes gern auch mal nach hinten verschiebt...

War das jetzt deine Frage!?

coroner 12.10.2009, 23:23

jein, die Frage zielte schon ein Wenig in die Richtung: Wie geht man mit sowas um?! Die Antwort von theShire kenn ich auch von ähnlich qualifizierter Seite, aber da scheue ich mich doch etwas - ist etwas überfallartig.

0
mia68 12.10.2009, 23:33
@coroner

...das seh´ich genauso. Es wäre überfallartig - würde man in vergleichbaren Fällen auch nicht machen, dass man in einer wichtigen Angelegenheit unangemeldet wo aufkreuzt. Zudem ist der Alltag in der Schule voll genug, in der Regel; "mal eben zwischendurch" und zwischen Tür und Angel etwas zu besprechen: Damit ist wohl keinem so recht gedient.

Ich würde nochmals (höflich, aber bestimmt) in einem Vorgespräch deutlich machen, dass es dir ein wichtiges Anliegen ist, ihn zu sprechen. Das sollte Grund genug sein für eine angemessene Reaktion seitens dieses Lehrers...

0
Fibonacci 12.10.2009, 23:47
@mia68

Wenn das funktioniert - gut so.

Ich möchte allerdings hinzufügen, dass auch das spontane Aufsuchen nichts Neues für einen Lehrer ist. Das erlebt er andauernd, von Schülern, ungeliebten Kollegen, Eltern. Das ist für ihn völlig normal, und da sollte man auch keine Scheu vor haben. Wenn er keine Zeit hat, dann wird er dir das ins Gesicht sagen, oder er wird tatsächlich nicht verfügbar sein. Also das Verhältnis zwischen ihm und deinem Kind wird dadurch nicht belastet.

0
mia68 13.10.2009, 00:05
@Fibonacci

..."neu" ist es nicht - was allerdings nicht heißt, dass es einem unbedingte Freude bereitet, sofern ein Elternteil unangemeldet (und in einer vermeintlich wichtigen Angelegenheit) vor einem steht, wenn man gar nicht damit rechnet und gerade noch auch ganz andere Dinge zu regeln und im Kopf hat...

Und gerade weil ja alle Welt denkt, man hat mal eben zwischendurch ein paar Minuten übrig, haut genau das irgendwann nicht mehr hin. Und dann darf sich auch keiner wirklich wundern, wenn er mal vertröstet wird, in dem Moment. Ich weiß das, war selbst ein paar Jahre in der Schule. Und das nicht nur als Schüler...;-)

Insofern halt´ich es nach wie vor für angemessen (und letztlich auch für beide Seiten angenehmer), vorher einen Termin zu vereinbaren

0

Wenn der Lehrer schon so oft krank war, wieso jetzt nicht auch. Es gibt für einen Lehrer nichts peinlicheres, als einen Fehler einzugestehen!

coroner 12.10.2009, 23:17

schon wahr... aber der kranke war ein anderer... dieser darf jetzt die rückständige klasse ausbaden.

0

Was möchtest Du wissen?