Terme richtig ausklammern(Integral)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Reihenfolge in der du das rechnest ist völlig egal (Kommutativ-/ Vertauschungsgesetz). Probier aus es für dich am einfachsten ist.

x(x-1)(x+3) = (x²-x)(x+3) = x³ +3x² -x² -3x = x³ +2x² -3x

x(x-1)(x+3) = x(x²+3x-x-3) = x(x²+2x-3) = x³ +2x² -3x

Noch eine kleine Anmerkung: zu dieser Rechnung sagt man Ausmultiplizieren. Ausklammern ist die umgekehrte Rechnung, z.B.:
3ab + 4b = b(3a+4)
Hier wurde das b ausgeklammert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MovementRapide
30.01.2016, 13:18

Super danke, so sieht das auch logisch aus 😅

0

Ich empfehle immer, erst die Klammern auszurechnen, damit die Zahlen so lange wie möglich klein gehalten werden. Außerdem verschwindet bei Rechnungen mit führendem x ein Term (durch Zusammenfassen), das ist ein kleiner zeitlicher Vorteil beim nachfolgenden Multiplizieren mit dem Faktor.

Man darf diese letzte Multiplikation dann aber auch nicht vergessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?