Term so umstellen, dass Variable vorne steht

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine gleichung lautet wie folgt

30 = (x²-(40²/2))^(1/2) ^(1/2) ist die Wurzel

An deiner Stelle würde ich zuerst die Klammer in der Wurzel lösen, also die 40²/2, sind ja deine 800

30 = (x²-800)^(1/2)

Um eine Wurzel ^(1/2) zu eliminieren musst du die Potenzgesetze kennen, somit ist klar, dass ^(1/2) mit ^(2) zu ^(1) wird. Somit wird mit ^(2) erweitert.

30² = x²-800

Ab jetzt geht alles relativ schnell, 30² ist ja 900 dann können wir schon alles auf eine Seite bringen.

1700=x²

Somit lautet das Ergebnis

x=1700^(1/2)

Hoffe es hat dir bisschen geholfen den Lösungsweg auch wirklich nachzuvollziehen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quadriere einfach die ganze Gleichung. Dann hast du

30² = (√(x²-40²/2))², also

30² = x² - 40² / 2. Und das kannst du ziemlich leicht nach x auflösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

x=√30²*2+40²

Wurzel übers ganze

denk so sollte es stimmen

wie macht man die Wurzel am Computer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

feeliiciitaas 06.03.2014, 23:39

habs von einer anderen seite kopiert, sorry! einfach mal googlen, findest bestimmt was

0
psychironiker 06.03.2014, 23:43

Ich kopierte die √ irgendwo heraus, schreieb sie mit vielen anderen Zeichen auf ein Extrablatt und kopiere sie immer, wenn ich sie brauche.

Den regulären Weg (Zeichenkombination) finde ich noch umständlicher.

1
AAR0N 06.03.2014, 23:51
@psychironiker

okay habs jetzt genauso gemacht hät gehofft es gibt eine einfache Tastenkombi

0
Volens 07.03.2014, 00:05

Man macht die √ und auch andere Zeichen, wenn es anders nicht funktioniert, indem man einen File reserviert, die Zeichen hier kopiert und in den File stellt, den man am besten während der ganzen GF-Sitzung offen lässt.

Aber mach dann auch eine Klammer neben die Wurzel, damit man sehen kann, wie weit sie reicht.

3 + √5 = √(5) + 3

Sonst wird es missverständlich.

1

Was möchtest Du wissen?