Tennis - Guter Sport für mich?

17 Antworten

Also ich bin auch 13, spiele jetzt seit fast neun Jahren Tennis und mir macht es immer noch richtig Spaß. Am Anfang ist es nervig wenn man den Ball nicht richtig trifft aber wenn man wirklich ein Spiel zu Stande kriegt macht es immer mehr Spaß. Mal ist es anstrengend mal nicht. Es kommt darauf an ob du ein langes Spiel hattest, wie warm es ist,wie gut dein Gegner ist und natürlich auch ob deine Kondition gut ist.

Selbst wenn man schon 13 ist kommt man gut rein und kann sich auch entscheiden ob man überhaupt Spiele mitspielen will oder nur so trainiert.

Ich würde Tennis insgesamt sehr empfehlen jedoch finde ich auch Kickboxen empfehlenswert.

Wenn Tennis eins nicht ist, dann langweilig. Tennis ist zwar für den Schlagarm eine enorme Belastung, aber wenn man im Fitnessstudio Ausgleich für die andere Hälfte schafft, ist auch das kein Problem. Gerade ich jungen Jahren mit Tennis zu beginnen, ist sinnvoll. Einfach starten und schauen, ob es für Dich der richtige Sport ist. Einmal Tennisfreund, immer Tennisfreund.

also ich hab jetzt grad nach neun jahren tennis aufgehört und mit karate angefangen mir hat es bis zum ende spas gemacht aber ich wollte jetzt einfachen etwas neues ich kan den sport nur empfehlen anstrengend ist er nur wenn du dich anstrengst du kannst den ball ganz entspannt übers netz schlagen aber du kannst dich auch jedem ball hinterher werfen das problemist nur das du wirklich rigendwann alles gemacht hast und es nichts neues mehr gibt so ging es mir dann und das man für ein spiel gut 3 bis 4 stunden zeit einberechnen muss wenn ich trining hatte war ich aber immer komplett kaputt danach

Ist das ein guter altagsplan um schnell und viel abzunehmen?

Wie ihr wisst sind jz 6 wochen ferien morgen will ich anfangen mit meinem plan. Ich bin die ferien nicht weg fühle mich unwohl und hab beschlossen abzunehmen. Also wenn ich aufstehe geh ich erst ein glas wasser mit zitrone trinken danach 1-2 stunden raus fahrrad fahren Im moment will ich nix essen sondern diät shakes trinken und mit der zeit so nach 4-5wochen anfangen langsam zu Essen aber immernoch sport treiben. Zuhause aber weiter workouts machen halt bauch beine po das halt jeden tag 6 wochen lang und will so 20-30 kg abnehmen :(
Auch nach den 6 wochen wil ich weiter sport machen und meine Ernährung umstellen Meint ihr ich pack das und wieviel denkt ihr könnte ich erreichen (aufmunternde und motivierende worte wären nett)

...zur Frage

Lohnt es sich mit Tennis anzufangen?

Hallo alle Vor zwei jahren oder so gab es in meiner sportklasse eine GFS (Referat) über tennis. Ich mach zurzeit keinebsportart, und darum wollte ich mit einer anfangen, dabei kam ich wieder zum tennis. Ich mag es eigentlich, nur kam ich nie dazu, anzufangen. Würde es sich nun lohnen, damit anzufangen, oder soll ich es lieber bleiben lassen?

...zur Frage

Untergewicht, welche Gründe?

Hallo,Ich habe eine Frage bezüglich meines Gewichts.

Und zwar bin Ich(w) vor kurzem 13 Jahre alt geworden, Ich bin 1,63m groß und wiege seit über einem Jahr immer 40-43kg. Seit längerer Zeit wiege Ich 41kg ,habe somit einen BMI von 15,4 und bin laut BMI untergewichtig. Wiege Ich an manchen Tagen 40kg ,weil Ich an einem Tag vielleicht nicht so viel Hunger hatte,geht das laut BMI schon ins starke Untergewicht. Ich war schon immer schlank,jedoch bin Ich nicht so dürr,dass beispielsweise überall Knochen herausragen. Ich bin kerngesund,jedoch habe ich das Gefühl teilweise im Alltag etwas schwächer zu sein als früher,als Ich verhältnismäßig ein Normalgewicht hatte

Ich habe keine Essstörung oder betreibe übermäßig viel Sport(1x die Woche Tennis(wobei Muskeln ja schwerer als Fett sind)) .Ich esse normal,mal mehr,mal weniger. Deshalb nervt es ganz schön,dauernd irgendwelche Kommentare zu hören.

Könnte Mein Untergewichtig noch an etwas anderem liegen als vielleicht ein sehr guter Stoffwechsel?

Die Gene sind es wohl auch nicht,Meine Familie ist nicht besonders schlank

Danke im Vorraus für hilfreiche Antworten hoffentlich! :)

...zur Frage

Tennis mit 18 anfangen

Hi,

also ich wollte jetzt auch mal einen Sport anfangen, weil ich bis jetzt immer nur ab und an joggen/ Fahrrad fahren gegangen bin. Naja, auf jeden Fall hab ich mir dass bisschen durch den Kopf gehen lassen und hab mich dann für Tennis entschieden. Also ich spiele zZ (von der Schule aus, also nicht vereinsmäßig) Badminton und ein Bekannter meinte, wenn ich Badminton mag ist das schon mal eine gute Voraussetzung, wenn ich Tennis spielen will. (Er selbst spielt schon viele Jahre) Aber ich wollte euch Fragen wie das aussieht. Weil ich bin eben schon 18 und Tennis selbst habe ich noch nie gespielt. Meint ihr ich hab da noch Chancen, dass ich einigermaßen gut spiele? (Und nicht nur die Mitspieler 'nerve') Meint ihr jetzt noch Tennis anzufangen ist eine eher gute oder schlechte Idee? Also ich will eben nur ein gutes Spiel und die Zeit meiner Mitspieler nicht nerven. Also eben eher Hobbymäßig. Keine Turniere oder dergleichen. :) Danke schon mal! :)

...zur Frage

Ist Tennis ein guter Sport um Mädchen kennenzulernen?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Geeignete Sportart für w/14?

Hallo, ich suche eine geeignete Sportart für mich.

Wettkämpfe sind kein Muss, es sollte so 2-3 Mal pro Woche ein Training sein, die Kosten sollten nicht allzu hoch sein, mich stört es nicht, wenn das Training anstrengend ist.

Basketball habe ich längere Zeit im Verein gespielt, aber es wurde mir zu langweilig. Schwimmen ist nicht so mein Ding, da ich Wasser nicht so mag. Ich habe ein wenig Angst vor Pferden, also fällt reiten weg. Tennis spricht mich irgendwie an, aber ich habe es noch nie ausprobiert... Schreibt mir gerne eure Vorschläge.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?