Temporäres Halteverbot Schild Mit Zeitraum im Jahr 2017! Dennoch Abgeschleppt.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich arbeite in Berlin und du hättest in diesem Fall nicht umgesetzt werden können.

Es gibt Voraussetzungen. Die Schilder müssen mindestens 72 Stunden vorher da stehen. Die Firma, die sie hinstellt, muss Protokoll führen. Es wird genau festgehalten, wo die Schilder stehen. Es wird 'ne Negativliste gefertigt. Da steht drin, welche Auto zu diesem Zeitpunkt dort parkte. Ist daher wichtig, weil sie später nur umgesetzt werden, aber keine Ordnungswidrigkeitenanzeige bekommen.

Wenn das Ordnungsamt oder die Polizei umsetzt, muss natürlich das alles geprüft werden. Stimmen die Schilder beide überein bzw. mehrere. Sind sie korrekt aufgestellt, sind alle Papiere einschließlich Negativliste vor Ort... Dann werden vor Ort Foto's gemacht. Halterabfrage um die Umsetzung zu Vermeiden (48 €).

Dabei müsste das Datum aufgefallen sein. Es kann natürlich vorkommen, dass es mit Edding geschrieben wurde und jemand sich vor Ort einen Spaß erlaubt hat. Und als umgesetzt wurde, wurde es rückgängig gemacht.

Übrigens auf den Zusatzschilder bei mobiler Beschilderung muss eine Anfangszeit / -datum und eine Endzeit / -datum draufstehen.

Du hast die Möglichkeit Einspruch einzulegen. Wenn du ein Foto hast, dann lohnt sich das.

Danke für diese wirklich gute Antwort. Der Fall ist jetzt schon beim OAmt mit allen Fotos zur Überprüfung. Obwohl das Parkverbot nun auch schon abgelaufen wäre wenn es sich um das Jahr 2012 gehandelt hätte, ist der Parkplatz nach wie vor gesperrt und bisher konnte das OAmt keinen Antrag zur Absperrung finden...

0

Hallo, da ich gerade darüber gefallen bin.

Ich hatte eine Anfrage beim Berliner OAmt gestellt und mir wurde gesagt, dass keine Berechtigung Vorlag den Parkplatz abzusperren und habe bis heute auch keine Post bekommen, die mich zu einer Zahlung aufgefordert hat.

Momentan ist der selbe Parkplatz wieder von der selben Firma abgesperrt. Diesmal steht auf den Schildern nur: ab. 03.09.2012 ohne Enddatum.

Scheint also ein generelles Problem der Firma zu sein.

Danke für deine Hilfe auf jeden Fall.

0

Das war dann wohl unzulässig und du brauchst nichts zu zahlen. Im Gegenteil Die Stadt Berlin muß dir deine Kosten, die dir durch das Abschleppen entstanden sind ersetzen. Zeugen für das Foto brauchst du nicht. Wiederspruch würde ich auf jeden Fall einlegen. Wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast, dann würde ich auch einen Anwalt einschalten.

einen verkehrsrechtanwalt nehmen, schau mal bei vox rein, in der sendung "automobil" (jeden sonntag um 17:00 uhr) gibt es gelegentlich einen RA der kuriöse fälle löst, versuch das interesse der redaktion zu erwecken, das mit diesem schild verdient es der ausbreitung übers fernsehen...

Auto mit nicht eingetragener Auspuffanlage ohne Kat aufgehalten - Wer bekommt Punkte?

Habe mir von einen guten Freund ein Auto ausgeliehen. Dieser hat an seinen Fahrzeug dem Auspuff leer geräumt, und die beiden Kats entfernt.

Ich bin heute mit dem Fahrzeug aufgehalten worden, und der Polizist hatte die Vermutung das die AGA verändert wurde und nahm eine Anzeige auf...

Wenn erwarten jetzt Punkte oder Strafe ?

Er ist Besitzer und Halter vom Fahrzeug, ich war nur Fahrer

...zur Frage

Ich habe im eingeschränkten Halteverbot geparkt aber ein Verwarngeldbescheid für parken im absoluten Halteverbot erhalten. ?

in beiden fällen ist das verwarngeld gleich hoch und eigentlich würde ich auch bezahlen. aber was mich stört ist das es nur aufgrund eines zeugen zu dem verwarngeld gekommen ist was beweist das das vergehen durch einen laien falsch eingeschätzt wurde. würde ich mit einem wiederspruch erfolg haben da ich ja auch im gegenzug zeugen bennen kann die 100%ig bezeugen können das ich nicht im absoluten halteverbot geparkt habe ?

...zur Frage

Fast angefahren bei der polizei melden?

Ich wurde heute fast angefahren, also das Auto stand 2/3cm vor mir...... Bei der polizei melden oder nicht ? Die Fahrerin ist einfach weiter gefahren

...zur Frage

abgeschleppt in temporärem Behindertenparkplatz. Falsches Schild?

Hallo, ich wurde gestern, am 25.09.2012, abgeschleppt, obwohl, meiner Meinung nach, das temporäre Behindertenparkplatz-Schild, wie auf dem Foto zu sehen, nur für die Tage 22.09.2012 und 07.10.2012 gilt. Für mich ist auf dem Schild durch nichts erkennbar, dass es sich auch um den Zeitraum dazwischen handelt. Konnte im Netz kein ähnliches Schild finden. Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Auto abgeschleppt ohne Schild

Hi leute. Mein auto wurde abgeschleppt. Ich hatte NÄHE von einer firmeneinfahrt geparkt. Es war nirgends ein Schild/Hinweis das da parken verboten ist. Es wurde abgeschleppt weil ein LKW mit Sattelzug nicht rein fahren konnte (enge Kurve). Ein Normaler LKW kommt aber ohne Probleme durch da die Straße für ein LKW groß genug war. Wagen stanf ca 3-4m vom TOR entfernt. Bin ich trozdem schuld? Kostenbeteiligung!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?