Tempo 30 Brückenschäden nach Brücke aufgehoben?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Ja 66%
Nein 33%
k.A. 0%

3 Antworten

Ja

Aus Anlage 2 VII zu § 41 I StVO:

Das Ende einer streckenbezogenen Geschwindigkeitsbeschränkung oder eines Überholverbots ist nicht gekennzeichnet, wenn ... das Verbotszeichen zusammen mit einem Gefahrzeichen angebracht ist und sich aus der Örtlichkeit zweifelsfrei ergibt, von wo an die angezeigte Gefahr nicht mehr besteht.

http://dejure.org/gesetze/StVO/Anlage_2.html

Ja

Wenn die Geschwindigkeitsbeschränkung mit einem Gefahrenzeichen in Verbindung steht (zum Beispiel Achtung Baustelle), dann kannst Du nach Beendigung dieser Gefahrenstelle wieder normal weiter fahren. Und das wäre auch dann gegeben, wenn unter der Geschwin-digkeitsbeschränkung das Zusatzschild "Brückenschäden" steht und die Brücke vorbei ist.

Nein

Also meiner Meinung nach müsste ein Aufhebungzeichen(Schild mit grauen Streifen) nach der Brücke stehen.

h4x0r3r 26.08.2013, 20:34

Das Problem ist, dass dort ca. 1 km lang in die eine Richtung gar kein Schild mehr kommt und in die andere Richtung, direkt nach der Brücke ein Ortsschild.

0
Patrick787 26.08.2013, 20:41
@h4x0r3r

Okay das ist natürlich komisch. Wundert mich ein wenig!

0

Was möchtest Du wissen?