Temperaturmessung - 2 Fehler addieren sich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein. Du musst die Abweichungen unterscheiden nach systematischen Abweichungen und zufälligen Abweichungen.

Beispiel für einen systematischen Fehler: Die Skala an Deinem zweiten Thermometer ist um 0.4 K verrutscht. Dieser Fehler wirkt sich immer in die gleiche Richtung aus, obendrein immer mit dem gleichen Wert. In diesem Fall würdest Du die 0.4 K zum abgelesenen Wert addieren und hast - in einer idealen Welt - gar keinen Fehler mehr. In der realen Welt hat die zweite Thermometer-Ablesung diesen - korrigierbaren - systematischen Fehler und zusätzlich noch einen zufälligen Fehler.

Beispiel für einen zufälligen Fehler: Schräges Ablesen, Raumtemperatur, Eintauchtiefe. Hier geht es um Wahrscheinlichkeiten, mal werden 0.2K zuwenig abgelesen, mal zuviel, und mal der exakte Wert.

Nur die zufälligen Fehler kannst Du einfach addieren. Bzw. auch nciht ganz so einfach, aber das geht hier zu weit. Falls Du googeln magst: Stichwort Fehlerfortpflanzung.

Du musst tatsächlich mit einer Ungenauigkeit des ungeeichten Thermometers von bis zu 0,6°C in jede Richtung rechnen.

Nein, da man nicht weiß, in welche Richtungen die Messfehler der beiden Thermometer gehen und aus welchen Gründen. Wenn es nicht um eine hypothetische Frage oder theoretische Schulaufgabe geht, sondern um eine ernsthafte Messung, muss von genügend vielen Messungen eines einzigen Messinstruments ausgegangen werden und davon der Messfehler errechnet werden bzw. eine sinnvolle Messfehlerbetrachtung angesellt werden.

Ja, die Ungenauigkeit liegt zwischen 0,2°C und 0,6°C, also ist der maximale Fehler 0,6°C.

Temperaturabweichungen gibt man in Kelvin an.

Wenn ich das richtig verstanden habe,dann hast du einen möglichen Fehler von 0,2-0,6 Kelvin.

Denn die UNgenauigkeit bezieht sich ja auf beide Seiten ,positive sowie negative.Wenn du zB 1°C misst,dann kann es 0,8°C oder aber 1,2°C sein.

jorgang 05.07.2011, 14:27

Temperaturdifferenzen und Abweichungen darf man laut Normen sowohl in K wie in °C angeben. Der Zahlenwert ist der gleiche.

0
AJay1 06.07.2011, 13:41
@gerrus

ist nunmal so. Es ist zwar Konvention Temperaturdifferenzen in Kelvin anzugeben aber Grad Celsius ist in dem Falle gleichwertig.

0

Was möchtest Du wissen?