Temperamentvoll - Keinen Heiratsantrag verdient?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke was du hier beschreibst trifft auf die meisten Menschen zu.Man kann nicht immer nur "lieb"sein.Jeder hat mal einen schlechten Tag,jeder ist mal traurig und jeder lacht und ist froh.Es kommt natürlich auch immer darauf an wie man dem Gegenüber bei einem schlechten Tag begegnet.Ich z.B.laße,wenn möglich,meine schlechte Laune nie an anderen ab.Solche Menschen mag ich auch gar nicht.Allerdings verbiegen muß man sich nicht.Dein Partner sollte dich so akzeptieren wie du bist.Wenn er dich liebt kann er das auch.Die Aussage:"Ich heirate dich nur wenn du lieb bist",ist gelinde gesagt unmöglich.Und ja,nach 6 Jahren Beziehung kennt man sich und da sollte man schon wißen ob der Partner der Richtige ist oder nicht.Obwohl das natürlich keine Garantie für kommende Jahre ist,sonst bräuchte man sich ja nicht scheiden lassen.Also,bleib wie du bist,jedem Recht machen kann man es eh nicht.

Ich bin auch schon mal mit jemanden 7 Jahre zusammen gewesen und danach hats nicht mehr funktioniert. Du hast meiner Meinung nach recht, dein Partner soll dich so nehmen wie du bist oder gar nicht, denn Menschen ändern sich nicht, auf sowas braucht keiner zu warten. Bleib wie du bist.

Eine Garantie gibts da nicht, das ihr für immer zam bleibt. Aber ernn Du ihn liebst und Dir auch eine Zukunft vorstellen kannst, steht da einer Hochzeit nix im Weg. Mit Deinem Temprament, versuch es manchmal zu unterdücken. Ich bin auch sehr tempramentvoll und ich muss mich schon arg einbremsen auch wenns schwer ist. Ich will nicht das meine Menschen im Umfeld alles abbekommen, obwohl sie nichts dafür können. Dein Freund muss mit Deinem Temprament leben. Das gehört zu Dir. Jeder Mensch hat macken :)

Hast Du Angst nicht geheiratet zu werden? Wenn nicht diesen dann eben einen anderen, wenn nicht jetzt dann eben später. Spürst Du Deine biologische Uhr oder was ist los. Was soll die negative von Temperament sein, Du bist so und das ist gut so.

Ich versteh nicht so recht, was du willst... Du dich selbst anscheinend auch nicht...

Bist du unausstehlich in einer Beziehung? Würdest du es dulden, wenn ein Partner mit dir so umgeht wie du mit ihm? - Wage den Blick in den Spiegel! Wie ist es, mit dir zu leben? Hat man mit dir Spaß? Lacht dein Partner viel mit dir, oder ist er dein "Punching-Ball"?

--> Die Meinung von Freunden zählt in diesem Fall nicht. Freunde sind generell auf deiner Seite, die haben keine neutrale Meinung dazu... Wenn überhaupt dann Freunde von ihm!

Sei selbstbewusst und ehrlich zu dir selbst!

Gruß, RC

wieso willst du denn auf biegen+brechen einen Heiratsantrag bekommen??Und warum stellst du es als Nicht--verdienen hin,wenn dein Partner dich nicht heiraten will...?Der denkt bestimmt,hat die Katze mich im Sack,wirds schlimmer mit ihren Launen...Man kann auch ohne Trauschein glücklich sein...

Was möchtest Du wissen?