Telskop Okular reinigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wichtig ist, dass du niemals trocken über eine optische Fläche wischt. Mit reinem Lösemittel wäre ich auch vorsichtig, da dieses die Vergütung der Linsen angreifen kann (deswegen sollte man auch bei entspiegelten Brillen lieber auf diese Reinigungstücher verzichten). Eine bewährte Mischung ist Wasser/Isopropanol (z. B. 3:1, mit zwei Tropfen Spüli auf einen Liter). Entsprechende Mittelchen bekommst du auch im Fachhandel:

http://www.astroshop.de/reinigungsmittel/baader-planetarium-optical-wonder-reinigungsfluessigkeit-von/p,10928

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst ist ein Mikrofaserpinsel oder kleiner Blasebalg angesagt, der entfernt den teilweise gefährlichen Staub. Alle ganz zart und mit viel Gefühl. Danach Reinigungsmittel aus dem Fachhandel. Die Sache mit Aceton ginge schon, aber nicht draufschütten, ganz wenig.

Vermutlich hast du ein eher preisgünstiges Okular mit einem ungünstigen Augenabstand, bessere haben einen größeren Abstand beim Einblick und/oder eine Gummimuschel, das ist auch hilfreich.

Faustregel: nur Reinigung, wenn wirklich notwendig. Und: solltest Du ein Spiegeltelesko haben, lass die Spiegel besser ungereinigt, lieber 2% weniger Kontrast als Kratzer. Spiegelreinigung ist so eine Sache für sich ...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm ein Wattestäbchen mit reinstem Aceton( Apotheke). Sonst wird das nix^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angeeloo
27.10.2012, 22:58

Schonmal ausprobiert? :)

0

Was möchtest Du wissen?