Teleskopschlagstock bei Notwehr legal?

9 Antworten

Hallo halamadrid1337,

unter den Voraussetzungen des nachfolgenden Paragraphen, darf ich jedes mir zur Verfügung stehende Mittel einsetzen um einen rechtwidrigen gegenwärtigen Angriff abzuwehren:

***************************************************************************************

§ 32 StGB - Notwehr

(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

***************************************************************************************

Das bedeutet, erfüllt die Tathandlung  einen Straftatbestand (wie beispielsweise die gefährliche Körperverletzung), war dieser nicht rechtswidrig, wenn Du in Notwehr gehandelt hast. Das wiederum würde eine Verurteilung bezüglich der Abwendung des Angriffs ausschließen.

Nun kommt das große Aber:

Hast Du mit dem Besitz oder dem Führen des Gegenstandes gegen das Waffengesetz oder gegen andere Strafgesetze verstoßen, kannst Du diesbezüglich natürlich belangt werden, denn Du hast den Gegenstand ja schon vor dem rechtswidrigen Angriff gehabt.

Keine Straftat hättest Du begangen, wenn der Angriff gegenwärtig ist und Du dann erst einen Gegenstand ergreifst der unter das Waffengesetz oder unter andere Gesetze fällt.

Schöne Grüße 
TheGrow

genau so ist es. 

schlagstöcke werden bei uns in deutschland als "Abwehrstock" verkauft und sind Legal. 

Diese darf man jedoch nur Besitzen aber nicht führen. 

0

NOTWEHR wird geregelt in §32StGB, www.gesetze-im-internet.de/stgb/__32.html
danach darf man alles ! tun was "erforderlich" ist einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.
Da steht nichts von Verhältnismässig. Es kann auch Notwehr sein einen unbewaffneten Angreifer zu töten,
man muss sich auch keinesfalls auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang einlassen.
Andererseits wird jede Körperverletzung nachträglich durch unser Rechssystem im Einzelfall untersucht und
dann werden Unbeteidigte anhand der Fakten und Zeugenaussagen entscheiden ob die Tat "erforderlich" war oder bestraft wird.
Es gibt kein Rezept und keinen Freibrief für eine Situation die jemand von vornherein ein Recht auf ein bestimmtes Notwehrverhalten zuspricht.
Wenn du dir einen Überblick verschaffen möchtest was Gerichte für Urteile fällen lies hier:
https://dejure.org/dienste/lex/StGB/32/1.html

Ein Schlagstock ist laut WaffG eine Hieb&Stoßwaffe, Besitz ist ab 18 erlaubt, das Führen ist nach §42a WaffG verboten.

http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Essen denn, du hast ein berechtigten Grund diese Waffen mit dir zu führen.

0
@zakcunningham

Steht ja im 42a. Aber welcher Grund sollte das sein? SV wird nicht anerkannt. 

0

Naja um die Frage der Legalität zu klären solltest du erstmal wissen, dass du einen Teleskopschlagstock erst ab 18 Jahren besitzen und nur dann mit dir führen darfst, wenn du auf privaten Gebiet bist (also bei dir zu hause oder im Auto). Alles andere ist verboten. Wenn dich also z.b. jemand in einer Bar angreift und du dich dann mit dem Schlagstock zur Wehr setzt dann hast du schon einmal eine Straftat begangen, weil du diese Waffe auf öffentlichem Gebiet mit dir geführt hast und das nicht erlaubt ist.

Das stimmt nicht du darfst ihn auch öffentlich führen!

0
@CheGuevara5

Ich besitze seit beinahe 3 Jahren ebenfalls einen Teleskopschlagstock und habe mich vor der Anschaffung gründlich informiert. Man darf den Schlagstock nur Privateigentümlicher Ebene mit sich geführt werden. In öffentlichem Gebiet ist das mitführen eines Solchen eine Straftat


Falls du mir ansonsten nicht glaubst kann ich dir gerne auch Text mit Quelle nennen: 

"Das Führen von Teleskopschlagstöcken in der Öffentlichkeit stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.[3] Nach dem Waffenrecht handelt es sich bei einem Teleskopschlagstock nicht um einen verbotenen Gegenstand. Er ist allerdings eine Waffe im Sinne desWaffengesetzes. Das Führen bei Versammlungen oder auf öffentlichen Veranstaltungen ist eine Straftat.[4] Besitz und Erwerb sind für Personen über 18 Jahren frei"

Quelle Wikipedia

1
@MLGHannes

Kleine Berichtigung: Ein Auto, Wohnmobil o.ä. ist kein befriedetes Besitztum. Führen ist da ebenfalls verboten. (OWI)

0

Hilfeee! Teleskopschlagstock geht nicht mehr rein! (Wird nicht kleiner)

Hi,

Mein Onkel hat mir im Flohmarkt ein Teleskopschlagstock gekauft! (Er wusste nicht dass es illegal ist!) Er hat mir gezeigt wie man des reinmacht! (Die Spitze des Schlagstockes gegen ein Betonboden ramen) Bei ihm hats geklappt aber dann nach paar Tagen hats nicht mehr geklappt! Nun geht nur die eine hälfte rein die andere ist locker und geht nicht mehr rein!

Ich habs bisschen stehn lass dann wieder versuch! Diesmal ging garnichts mehr rein! Des ist jetzt zu stabil geworden!!

Gibt des da irgend ein Trick??

Welche Rechte hab ich mit dem Schlagstock? Darf ichs drausen als Selbstverteidigung mitnehmen? Dachte mir dass Pfefferspray auch gefährlich ist aber wenns nötig ist darf man benutzen! Wieso ist es dann beim Schlagstock auch nicht so?

Bei Schlagringe oder Butterfly versteh ichs noch! ...

Danke schon maaa:))

.....

Und denkt nicht dass ich ein Brutaler Schlägertyp bin :))


ISO

...zur Frage

Welche handliche Waffe zur Selbstverteidigung ist legal?

hi,

kann mir einer eine wirksame legale Waffe für meine Selbstverteidigung empfehlen, die in die Handtasche passt?

Ich hab schon gegooglet, aber war dann verwirrt, weil der eine sagt, dass etwas legal ist und der andere, dass es illegal ist.

danke schon mal

...zur Frage

Pfefferspray ab wann Notwehr?

Hallo, da Pfefferspay nicht gegen den Menschen gerichtet werden darf bzw nur wenn man aus Notwehr handelt, wollte ich wissen ab wann den Notwehr vorliegt. Wenn z.B. Person A Person B bedroht und Person B dann das Spray einsetzt, weil er glaubt, dass er gleich geschlagen wird. Spricht man dann schon von Notwehr oder muss Person A schon zugeschlagen haben ?

...zur Frage

Teleskopschlagstock führen strafbar?

Hallo, ich möchte sehr gern ein Mittel zur Selbstverteidigung führen, Schlagring und Teleskopschlagstock fallen mir da als erstes ein. Schlagringe sind ja leider illegal also bleibt der Teleskopschlagstock. Auf Wikipedia steht dass der Erwerb frei ab 18 Jahren ist, und der Besitz erlaubt ist. Der Teleskopschlagstock darf laut Wikipedia nicht geführt werden, aber es steht außerdem dort: "Ausnahmsweise kann der Gegenstand bei „berechtigtem Interesse“ geführt werden. Das Waffengesetz nennt hierfür beispielhaft: Berufsausübung, Brauchtumspflege, Sport oder einen allgemein anerkannten Zweck. Kein berechtigtes Interesse ist es nach der Gesetzesintention dagegen, einen Schlagstock zu Verteidigungszwecken mit sich zu führen."

Meine Frage ist, was ist ein "allgemein anerkannter Zweck"? Zählt Selbstverteidigung im Notfall dazu?

Ich möchte ja keinen Mist anstellen, bloß falls etwas passiert und ich diese Waffe einsetze, möchte ich nicht endlos Geld bezahlen o.ä.

Wird die Polizei ein Auge zudrücken wenn bewiesen ist, dass ich es als Selbstverteidigung benutzt habe?

Danke, und bitte keine Antworten wie: halt dich aus Stress raus oder so, das weiß ich selbst aber das ist nicht immer möglich. Notfälle gibt es immer

Danke im Voraus

...zur Frage

Darf ich zuschlagen wenn ich bedroht werde?

Hallo Leute, Ich habe mich bereits auf GF erkundigt und nichts zutreffendes gefunden. Ich habe mich ebenfalls genauer mit der Notwehr befasst und habe herausgefunden das man halt zuschlagen darf wenn die Gesundheit bzw die Körperliche Unversehrtheit in Gefahr ist. Darf man zuschlagen wenn man bedroht wird mit: Ich werde dich schlagen oder : du wirst noch kassieren und die Person mehrmals darauf hinweißt das man in Ruhe gelassen werden will? Auch wenn die Person einen Packt? Würde mich mal interessieren. Danke im voraus.

...zur Frage

Schlagstock legal oder illegal?

Dient nur zur Selbstverteidigung. Ist dieser hier erlaubt? http://www.amazon.de/Mil-Tec-Teleskop-Schlagstock-20-53/dp/B005MYDQ82/ref=sr_1_fkmr1_2?ie=UTF8&qid=1377450940&sr=8-2-fkmr1&keywords=schlagstock+legal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?