Teleskope für 500-700 Euro ?(Planeten)?

3 Antworten

Bei "viele Planeten" muss ich grinsen. Seit uns Pluto "verlorenging", sind es ja nur noch 7 Stück, denn Exo-Planeten siehst höchstens mit einem ~4 Meter Spiegel oder dem Hubble.  :D

Teleskope kauft man gern so, dass man sie aus der Stadt herausschaffen kann in die finstere Pampa bzw. auf einen Hügel.  Straßenlicht ist sehr blöde für ungestörte Beobachtungen. 
Für dein Budget kann es dann schon ein Spiegelteleskop werden und damit schaust dann schon sehr weit. Nicht nur Planeten, sondern auch deren  Monde oder die Ringe des Saturn z.B.  Ganz abgesehen von unserem Mond selbst.

Pluto kann man mit einen Amateur Teleskop eh nur dann sehen wen sehr gute bedingungen Herrschen und man Mindestens einen 200er Spiegel hat, was dann aber Kaum noch Transportabel ist

Wesentlich Interresanter als die Planeten Murmeln ist aber Deepsky beobachtung und im gegensatz zu Planeten geht deepsky immer 

0

Ich wohne ziemlich am Land in Österreich auch mit viel Natur so relativ wenig abgase und desto mehr man sehen kann desto besser 
Nur beantworted dass die frage nicht

0

Habe hier mal dieses Modell: http://www.astroshop.de/skywatcher-teleskop-n-200-1000-explorer-bd-neq-5/p,14991

Damit kannst du den Mond sehr gut beobachten und auch beim Jupiter sieht man gut die einzelnen Streifen.

Große Abbildungen von Planeten wirst aber selbst in dieser Preisklasse nicht finden.

Mit dem Modell oben, könntest du auch Galaxien beobachten. Was allerdings nur sinnvoll ist, wenn du dich für das Modell mit Goto Steuerung entscheidest. Ist zwar deutlich teurer als dein Budget, aber vielleicht bekommst du auf Portalen wie ebaykleinanzeigen etc. ein gebrauchtes günstigeres Modell.

http://www.astroshop.de/skywatcher-teleskop-n-200-1000-explorer-bd-neq-5-pro-synscan-goto/p,20291

Es gibt auch Modelle die eine höhere Brennweite haben, siehe Dobson Montierung. Aber dafür gibt es keine Goto Steuerung. Und wenn man wirklich Galaxien beobachten will, da sie winzig klein sind, kann man suchen wie man will, man wird sie nicht finden, weil es einfach zu unpräzise ist. 


Du kannst dir ja das kostenlose Programm "Stellarium" herunterladen, dort kannst du verschiedene Teleskop eingeben, Öffnung, Brennweite, Okulare etc. , dann einfach auf ein Objekt klicken und es wird dir angezeigt wie groß das Objekt dann in Wirklichkeit erscheint.

Wenn man ein Teleskop mit Paralacktischer Montierung richtig aufstellt und mit Himmelskarten umgehen kann braucht man keine  GOTO steuerung 

Und Galaxien sind nicht unbedingt immer klein im gegenteil die Andromeda Galaxis zb ist so groß das man sie in Teleskop nur Vollständig sieht wenn man Okulare mit sehr wenig Vergrößerung einsetzt

0
@SenpaiYukii

Eine steuerung für die Telekop montierung die selbst ständig per GPS Sterne und andere Objekte ansteuern kann.

Dabei lernst du aber erstens nicht wirklich wie man mit einen Teleskop umgeht und lernst  auch nicht wirklich den Himmel kennen

Auserden muß man auch ein GoTo steuerung erstmal an mindestens 2 Sternen ausrichten damit das ganze richtig Funktioniert, und wer in der Lage ist das zutun der findet selbst kleinste Opjekte auch ohne das teure ding weil er längst weis wie man eine Paralacktische Monteurng auf und einstellt

A

0
@Redgirlreloadet

Das erwähnte Stellarium Programm ist übrigens wirklich sehr empfehlens wert, ich hab das auch auf meinen Tablett und nehme es zur Orientierung beim stern gucken sehr gern herr

Die Windows Version ist Kostenlos, die Version für Tabletts und Smartphones kostet einen kleinen Oppolus von 1,99€ lohnt sich aber sehr

1

Die frage stellst du besser bei www.Astrotreff.de 

Ich selber besitze ein Bresser Messier N150/750 auf einer Paralaktischen EQ5 Montierung 

Bevor du aber soviel Geld ausgibts ich hoffe dir ist klar was du im einen Teleskop wirklich siehst

http://www.svenwienstein.de/HTML/was_sieht_man_im_teleskop-.html

Zuden solltest du die möglischkeit haben an einen sehr Dunklen Platz zu fahren in einer Dicht besiedelten Stadt siehst du dank licht verschmutzung erheblich weniger

0
@Redgirlreloadet

Ich lebe am Land und hier ist meists Dunkel und viel Natur und oft freie Himmel

0
@Redgirlreloadet

Jaaaa, ok. :) 
Was Wikipedia z.B. zum Messier-Katalog an Bildern liefert, lässt Amateurastronomen dann doch neidisch die Augen tränen: solche hochaufgelöste Pracht bekommen sie nicht zu sehen mit dem eigenen Gerät. :( 

Aber hey, heutzutage haben Astronomen doch entschieden mehr mit ihrem Fernrohr auf Lager als der liebe Galilei. Als Huygens den Saturnring ( ok, ist ein Ringsystem) postulierte, war das noch eine Sensation. Heue kann jeder hingucken und sich drüber freuen. 

1

Was möchtest Du wissen?