Teleskop sehe venus nur als stern?

2 Antworten

Hallo,

hier kann es durchaus sein, dass da div. Faktoren zusammen gespielt haben.

Falls du die Venus beobachtet hast als sie noch recht tief am Horizont stand, dann muss das Licht durch sehr viele Luftschichten. In der Atmosphäre findet permanent ein Austausch von warmen und kalten Luftschichten statt - mal mehr und mal weniger stark ausgeprägt. Das sorgt dafür, dass das Bild im Okular hin und her wabbert. Je höher Objekte stehen desto weniger wirkt sich das sog. Seeing aus.

Nächster Punkte wäre durchaus die Justierung. Wenn ein Teleskop nicht ordentlich justiert ist, kann es auch seine volle Leistung nicht entfalten. Wie hast du justiert wenn man fragen darf?

Auch wäre interessant zu wissen ob du das Teleskop gleich von drinnen nach draußen gebracht hast und mit der Beobachtung angefangen hast. Der Spiegel muss erst auf Umgebungstemperatur runterkühlen, ebenso der Tubus denn sonst kommt es zum Tubus-Seeing.

Einen Filter brauchst du nicht zwingend für die Beobachtung der Venus. Ich selbst benutze auch keinen.

Und auch die Frage nach den Farben am Jupiter will ich dir beantworten. An diesem siehst du durchaus Farben - die rote Färbung der zwei Hauptwolkenbänder ist gut zu erkennen. Auch der Mars zeigt sich in einer schönen roten Farbe. Mit dem Saturn wirst du jedoch noch warten müssen. Die Saturn-Saison ist seit einigen Wochen schon vorbei, aber bald wird der Jupiter wieder zum dominierenden Objekt am Nachthimmel :-)

ich habe alles richtig justiert wie sollte ich die venus sehen

0

Hallo Lorenz, bei den Planeten ist die Venus nicht das spektakulärste Objekt. Bei ihr beobachtet man ähnlich wie beim Mond Phasen.

Das sieht man hier sehr gut: http://www.mathe.tu-freiberg.de/~hebisch/cafe/kryptographie/venusphasen.jpg

Mehr ist visuell bei der Venus nicht drin, eher weniger, da sie kleiner erscheint. Beim Jupiter ist bei 130mm schon einiges möglich. Ein guten Vergleich findest du im Link im Kommentar.

Filter braucht man am Anfang definitiv keine, das ist eher etwas für feine Details. Seeing ist bestimmend für das Flimmern in der Luft, dadurch wird die maximale Vergrößerung beeinschränkt ;) Nur mal so am Rande.

Ganz generell gibt es, durch die verschiedenen Bahnen der Planeten um die Sonne, gute und schlechte Jahre zur Beobachtung.

LG

Danke für die antwort ich versuche mich mal bei saturn und jupiter aber gerade ist so schlechtes wetter ^^

0

Seltsame Entdeckung mit dem Teleskop + Mondlinse?

Hallo, ich habe gleich 2 Fragen: 1. Die seltsame "Entdeckung" Ich habe seit einigen Tagen ein Teleskop und lerne noch damit umzugehen. Heute habe ich den Mond angesehen (mit einer normalen Linse), das hat zwar noch nicht so ganz geklappt, aber das ist nicht mein Problem. Als ich mir dann ein paar Sterne angucken wollte und einen hellen Stern ausgewählt habe, habe ich versucht mit dem Suchfernrohr den Stern an zu visieren. Das Suchfernrohr war schief, daher musste ich schätzen wo das Teleskop hinzeigt, (Wie gesagt ich muss mich noch damit zurecht finden) An einer bestimmen Stelle sah ich etwas was sehr dunkles, man konnte einen leichten weißen ring außen herum erkennen-es sah so aus, wie ich mir einen weißen Zwergen vorstellen würde- also ein schwacher Stern. Doch ich bin mir überhaupt nicht sicher, da der Stern am Himmel sehr Hell war, aber dieses Objekt eben sehr dunkel. Kurzzeitig habe ich an einen Regentropfen oder so gedacht aber dieses Objekt hat man nur an dieser Stelle gesehen. ein bisschen Später bei einen weiteren versuch an einen anderen Stern gab es die ähnliche Resultate. 2. Die Mondlinse. Das Teleskop hatte zusätzlich noch eine Mondlinse, grün, aber wenn ich diese benutze, sehe ich wirklich nur grün, den Mond oder irgend etwas darauf, wie ein Krater zum beispiel kann man überhaupt nicht erkennen. Gehört das so oder mache ich etwas falsch? Danke schon mal im voraus! Grüße

(PS: Das Teleskop heißt "70060 telescope")

...zur Frage

Reflektor Teleskop scharf stellen

Ich habe mir dieses Teleskop "Omegon Teleskop N 130/920 EQ-2 " gekauft und wollte Jupiter angucken. Aber ich kriege ihn nicht scharf gestellt. Was kann ich machen? Stelle ein paar Bilder bei. Bei einem hellen stern kriege ich nur eine helle scheibe und keinen hellen scharfen punkt. Mit meinem alten Teleskop "Bresser Arcturus 70/700" kriege ich schärfere Bilder hin.

...zur Frage

Bilder durch neues Teleskop unscharf?

Moin. Habe ein Teleskop ausgeliehen bekommen ( Ein Dobson/Newton von Celestron ( 1200/254) mit einem 10/20mm Okular und ich kann keine Nebel sehen... Galaxien und Planeten. Sehe nur einen kleinen Punkt, der flimmert... Selbst heute Abend beim Orionnebel konnte ich nur einen ganz leichten "Hauch" von Nebel sehen, aber keinen farbigen... Woran kann das liegen? Das Teleskop wurde richtig eingestellt und wurde vor der Beobachtung eine Stunde auskühlen lassen. :( mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?