Telekom, Youtube Videos laden sehr langsam mit einer 50 VDSL Leitung?!

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Mal ehrlich. "Manche vermuteten gar, wir würden aktiv eingreifen und die Verbindungen unserer Kunden vorsätzlich drosseln - das ist nicht der Fall!" Das ist gelogen. Wirklich. Es ist extrem auffällig, dass mit den meisten einfachen Youtube- Webproxies ein 1080p-Video schneller durchlädt als ein 240p ohne Webproxy. Damit ist zweifelsfrei bewiesen, dass das Problem im Telekom-Netz zu suchen ist. Ihnen wird einfach zu viel Traffic verursacht, und das wird damit deutlich, dass die Telekom sich aktiv für ein Zwei-Klassen-Netz einsetzt bzw. Flatrates abschaffen will. Ich habe es mehrmals ausprobiert. YouTube wird von Ihnen gedrosselt! Wenn YouTube an den eigenen Serverkapazitäten arbeiten müsste, gäbe es keine Unterschiede der Ladegeschwindigkeiten zwischen Webproxies, Konkurrenzanschlüssen und der nativen Anbindung durch die Telekom. Klar hat auch YouTube mal einen auf der Leitung stehen. Aber meistens ist das Problem eben mit einem VPN, proxy oder anderem Anschluss zu umgehen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Anderes Beispiel ist Guild Wars 2, das Spiel, das ich momentan aktiv spiele und, logischerweise, wegen Arbeitstätigkeit nur abends. In den "Stoßzeiten" eben. Auffällig oft habe ich miese Latenzen und Lags. Wenn diese durch GW2 oder den Betreiber verursacht werden, würde ein programm wie Pingzapper nicht jegliche Lags verhindern und den Ping drastisch senken.

Es gibt mehr als genug Anhaltspunkte, die, wie Sie hoffentlich als Mensch erkennen, eindeutig auf ein aktives Eingreifen der Telekom hinweisen. Klar, als Telekom-Mitarbeiter sieht man das Problem nicht bzw. wird gezwungen, es nicht zu sehen. Die Telekom - deswegen mittlerweile verschrien als Drosselkom, und das zu Recht - nimmt Unsummen mit minderwertigen Leistungen ein. Manche wie ich sind gezwungen mit der Drosselkom einen Vertrag abzuschließen, weil zum Haus nur ein paar vertrocknete Telekom-Drähte führen und wegen kundenunfreundlicher Wettbewerbsregelungen kein anderer vernünftiger Anbieter zugelassen ist oder nur Reseller, die letztlich unter denselben Problemen stehen. Aus großer Kraft folgt große Verantwortung - allerdings will die Telekom nur die Kraft und sch?*ßt salopp gesagt auf die Verantwortung. Sonst wären längst Glasfasern verlegt. Aber mit Quasi-Monopolstellung lebt es sich viel einfacher, wenn man sich zurücklehnt und nichts tut.

Für die TL;DR Leute:

Scheinbare Bandbreitenprobleme, die nur spezifische Content-Anbieter treffen, lassen sich durch Umleiten des Traffics via Proxy, VPN oder am Anschluss eines Konkurrenzunternehmens umgehen. Das gilt in meinem Fall zumindest für YouTube und Guild Wars 2.

Zusatzinfo für denjenigen oder diejenige, der/die als "Telekom Hilft" gepostet hat: Ich möchte Ihnen keinesfalls persönlich auf den Schlips bzw. zu nahe treten, denn das steht mir nicht zu. Aber als Telekom-Kunde weiß ich woran ich bin.

Mit freundlichen Grüßen, M. Rathlau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine frechheit das sich die Telekom da versucht schön rauszureden... am besten mit dem link hier: http://www.telekom-hilft.de/service-notizen/2013/04/lange-ladezeiten-bei-videostreaming Da fällt dem einen oder anderen aber sofort auf hui das haben die da ca vor genau einem jahr gepostet und soll mir jetzt weis machen das die telkom es geprüft hat ... war vor 2 std. bei nem freund der vodafon anschluss hat und die videos streamten mit 1080p 1A und bei mir ist seit einer woche selbst mit 144p das anschauen von videos fast unmöglich... wenn ich am handy wlan aus und dann über mein O2 netz auf youtube gehe, tada alles wunderbar HQ über LTE und nun soll die verdammte Drosselkom nochmal sagen es liegt nicht an ihnen .... ich werde mein entertain +50 mbit leitung zum nächsten termin kündigen ... verarschen lass ich mich net ... wenn sie es wenigstens zugeben würden ... aber das ist absolut verarschung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chilla84
16.03.2014, 01:16

Habe wohl grad was gefunden was bei mir und wohl auch bei anderen abhilfe schafft ...
weg für win 7
Also öffnet systemsteuerung dann auf netzwerk und freigabecenter nun auf adaptereinstellung, darin rechtsklick auf Lan verbindung -> eigenschaften öffenen und das häckchen bei internetprotokoll version 6 (TCP/IPv6) entfernen.... explorer neustarten und youtube sollte wieder streamen wie vor einer woche ... Mfg

warum das ein mensch der sich telkom hilft nennt nicht mal posten kann erschliest sich mir überhaupt nicht....

1

Hallo in die muntere Runde!

Ich möchte mich gerne hier zu Wort melden.

Verstehe ich euch richtig, dass es bei euch allen einwandfrei bis vor zwei Wochen lief? Eine generelle Einschränkung ist aktuell nicht bekannt. Wir haben uns in der Vergangenheit schon einmal auf Spurensuche begeben. Details findet ihr hier: http://www.telekom-hilft.de/service-notizen/2013/04/lange-ladezeiten-bei-videostreaming

Ich hoffe, dass sich in euren Fällen doch noch eine schnelle Lösung findet.

Es grüßt Natalie vom Telekom-hilft Team.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TonyJackson
14.03.2014, 16:19

Kannst du mir helfen ?

0
Kommentar von SIevin
14.03.2014, 18:03

Also das Problem trat bei mir erst seit gestern auf.

Da ich nichts am Computer geändert habe, schließe ich Software Fehler aus. Auch bei mir tritt es nur bei YouTube auf, daraus schließe ich das es entweder am Provider (Telekom) oder der Website (YouTube) liegt.

Da bei meinen Freunden, welche keine Telekom Anbieter haben, YouTube normal läuft bleibt ja nur der Provider übrig.

Mit Verlaub, aber woran soll es denn sonst liegen?!

mfg

0
Kommentar von FringeFan
15.03.2014, 20:53

Habe so nen Speedport igrendwas mit 24 Typ A nen ganz neuen

0
Kommentar von joey2525
10.11.2014, 19:48

Komisch !!! Bei Netcologne lief noch alles einwandfrei, seitdem ich die dsl 50 bei 1und1 habe(Telekom Leitung), laden youtube videos ewig (1080p gar nicht mehr). Und dann erzählt man hier das es nicht an Ihnen liegt. Und das bei so vielen Fällen !! An wem liegt es dann ?? Kommt nicht mit youtube server und so ein S.....

0

Eine bodenlose Frechheit der Telekomiker knallhart zu behaupten das Problem wäre nicht in ihrem Netz zu suchen, jeder mit etwas Resthirn stellt das Gegenteil fest (Traceroute und man merkt es ja selbst)

Das YouTube-Turbo-AddOn hat bei mir zum Glück geholfen, bis jetzt.

Da fragt man sich doch echt, ob die überbezahlten Telekomiker nicht nur nichts arbeiten, sondern einfach noch komplett unfähig sind! Der AddOn-Entwickler hats ja auch hinbekommen.

Obwohl ich in BW wohne, krüppel ich immernoch mit DSL 3000 hier rum. Die Ausländer lachen uns ja aus für unsere Drosselkom und unser Schmalspur-Internet, sogar Rumäninen hat ja ein schnelleres, wie Studien gezeigt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessanterweise laufen die Videos über das Mobilportal von Youtube auf meinem Handy hervorragend und in super Auflösung. Auf meinem Desktop seit vergangenem Freitag dagegen, wie von allen anderen hier berichtet, grottenschlecht. Ein Schelm, wer böses dabei denkt... ist nicht das erste Mal.

Wer Firefox nutzt, kann das mal versuchen:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/telekom-youtube-turbo/

Nehme mal an, dass hier die Anfragen anders gerouted werden. Wer mag, kann bestimmt mehr Infos dazu oder ähnliches für seinen bevorzugten Browser finden. Kurzum, ich kann damit wieder Youtube-Videos kucken. Für die knapp fünfzig Euro, die ich monatlich für Internet und die nicht genutzten Festnetznummern, auf welche man vertraglich nicht verzichten kann, hinblättere.

Dürfen wir uns auf mehr entweder uninformierte oder blatant verlogene Unschuldsbeteuerungen seitens Blablakom freuen?

Es grüßt der zahlende Kunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe seit ein paar Tagen das gleiche Problem. YouTube Videos laden mit 25-30 KB/s. Anbieter: Telekom VDSL 16+.

Lösung: SoftEther VPN. http://www.softether.org/

Verbinde dich mit einem VPN in deiner Nähe (Schweden, Frankreich, Polen, ...) mit einem ordentlichen Ping und MBPS. Problem gelöst.

Vorher konnte ich Videos selbst auf 144p nicht anschauen, ohne dass er ständig zwischengepufftert hätte. Jetzt laufen die Videos wieder mit HD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 66tobi
16.03.2014, 14:06

Ich kann mir momentan auch keine Videos auf 144p anschauen

0

Hallo Zusammen,

ich habe das selbe Problem. Und auf die Antwort von "Telekom hilft" kann ich nur sagen: Naja.... Verarschen kann ich mich selber Ich habe mal einen einfachen Traceroute gemacht. Seltsam, dass die Pakete welche an die Youtubeserver gehen direkt an der Telekomgateway auf Timeouts stoßen und alle anderen Pakete ganz normal durchlaufen.... (Egal wo hin) Hier ist ganz klar ein Routing Problem von der Telekom. Ob vorsätzlich oder nicht möchte ich jetzt nicht kommentieren. Aber wenn selbst ich als Laie das nach 2 Minuten erkenne, sollte ja wohl ein Unternehmen wie die Telekom das auch lösen können.

In diesem Sinne. "Welcome to China".....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Joo liegt an Telekom hab aber das Problem seit 1-2 Wochen ?? Mal gehts, mal gehts wieder nicht .. komisch, genau das gleiche bei Online Spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, oftmals ist der Grund auch eine Überlastung vom Server. Wenn du von einem bekannten Youtuber Videos schaust ist der Server überlasteter als von unbekannten Youtubern. Heißt also: Desto mehr Klicks ein Video hat desto überlasteter ist es. Probiere deshalb mal ein Video mit sehr wenigen Klicks, wenn dies nicht des Rätsel's Lösung ist, helfen dir die anderen Antworten bestimmt weiter. MfG Herology

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das machst sollte die Videos wieder laden: Starten Sie dazu das Menü "Adaptereinstellungen ändern" unter "Start/ Systemsteuerung/ (Netzwerk und Internet)/ Netzwerk- und Freigabecenter".

Klicken Sie die genutzte Verbindung ( LAN oder Drahtlose Netzwerkverbindung) mit der rechten Maustaste an und wählen Sie das Menü "Eigenschaften".

Suchen Sie den Eintrag "Internetprotokoll Version 6 (TCP/IPv6)" und deaktivieren diesen (kein Haken vor dem Eintrag). Danach mit "OK" bestätigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe das selbe sch... Problem ... :( Habe auch 50VDSL (Telekom) und kann auch keine Videos auf 144p gucken... Verdammte Telekom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mh habe das gleiche Problem, aber hoffe das es bald wieder normal ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab das gleiche Problem. Das Problem besteht nur auf Youtube, auf bei anderen Plattformen geht alles einwandfrei, nun kommen wir zur Proxy uuhr witzig das dadurch die Videos schneller laden als ohne. Selbst das plugin Youtube Turbo geht seit ein paar Tage nicht mehr was da wohl passiert ist .... Vieleicht mal ein anderen DNS Server verwenden ka ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich dachte ich wäre der einzigste. mhh anscheind haben viele das problem..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das selbe Problem.

Es liegt an der Telekom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?