Telekom-Vertrag am Telefon abschließen - 14 Tage Widerrufsrecht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja, das ist korrekt.

allerdings muss man da aufpassen.

meine mutter wurde angeurfen und man erzählte ihr, das es ihren bisheriger tarif nicht mehr gäben würde und sagte, sie müsste deshalb einene anderen nehmen.

da sie wusste, das sie innerhalb von 14 tagen widersprechen kann, stimmte sie zu, inofs zu bekommen und sagte, durch eine eingebung, das sie ihren alten tarif eigentlich behalten wolle.

am nächsten tag rief die telekom erneut an, es war der vorgesetzte, den mitarbeiters , der die gesprächsaufnahme sich angehört hatte und ihr erklärte, das es keine tarifumstellung gäbe.

"Der ungewöhnlich freundliche Mitarbeiter" - sicher, dass Du bei der Telekom angerufen hast?? :D Obwohl, wenn sie was verticken können, sind sie immer freundlich.

Er hat zwar recht, aber ich würde mich trotzdem nicht auf Telefongeschäfte einlassen...wenn da mal was sein sollte, kann ein Mitarbeiter auch gern mal plötzlich unter Amnesie leiden etc. Lieber im Laden mit Zeugen :D

Das ist korrekt.

Haustür- oder Telefongeschäfte kann man 14 Tage lang widerrufen, einen im Laden geschlossenen Vertrag nicht.

Ich habe vor 4 Wochen auch unseren Entertain-Komfort-Vertrag bei der Telekom per Telefon auf DSL geändert. Es lief alles korrekt.

Was möchtest Du wissen?