Telekom VDSL Magenta M 50/10?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo huntyy,

wenn hier tatsächlich komplette DSL-Abbrüche stattfinden, sollten wir diese in Angriff nehmen.

Schau einmal bitte in die Systemmeldungen des Speedports, was dort bei den Abbrüchen tatsächlich dokumentiert wird.
Das hilft uns bei der Fehlerfindung.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Machmal Per Kabel auch

Dann hast du dich mit der Telekom-Beratung mißverstanden. Die Aussage bzgl. des Stahls in der Wand bezieht sich nur auf das WLAN. Sofern die Verbindung auch via Kabel abbricht kann es daran nicht liegen.

Schau dir mal die Ereignis-Datei im Router an, ggf. kannst du dort etwas von DSL-Signalverlust, etc. lesen. Das sollte dir zumindest ersteinmal helfen den Fehler ein wenig genauer zu finden.

Fraglich ist, ob ein neuer Router dies behebt. Das kann durchaus sein, wenn das DSL-Modem vom W724V nicht korrekt funktioniert, sofern das DSL-Signal an sich aber sehr instabil ist wird das wohl kaum helfen.

Auch gibt es eine Status-Übersicht zu den DSL-Werten. Hier wichtig wäre z.B. der SNR oder die Leitungskapazität (heißt bei FRITZ!Boxen so, kann bei Speedports ggf. anders benannt sein).

Leitungskapazitätanzeige gibt es bei Speedports nicht.

0
@asdundab

*thanks to Telekom*

Selbst Vodafone hat das bei den EasyBoxen in der Firmware drin und bei alten Speedports gab es das doch auch...

0

Bestehen diese Abbrüche denn nur via WLAN oder auch per Ethernet Kabel?

Machmal Per Kabel auch

0

Was möchtest Du wissen?