Telekom umzug falschberatung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo kinglicious49,

an dieser Stelle klinke ich mich auch noch einmal ein.

Es sind schon viele Infos geflossen, die gut und richtig sind.

Wenn du uns einen Umzug meldest, schauen wir als erstes, ob dein aktueller Tarif an deinem neuen Wohnort möglich ist. Wenn dies der Fall ist, wird der Tarif einfach an den neuen Wohnort umgezogen, die Laufzeit bleibt gleich.

Sollte dein aktueller Tarif nicht am neuen Wohnort möglich sein, hast du ein Sonderkündigungsrecht mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende des Kalendermonats.

Kann der Vertrag regulär durch eine "ordentliche Kündigung" zu einem früheren Termin beendet werden, gilt natürlich die kürzere Frist.

Wenn du das Sonderkündigungsrecht nicht in Anspruch nimmst, wird für den neuen Wohnort ein neuer Vertrag mit einer neuen Laufzeit abgeschlossen. Darüber hast du sicher auch eine schriftliche Bestätigung erhalten. Dort sind auch Möglichkeiten zum Widerruf aufgeführt.

Das sind jetzt viele Informationen. Wenn du Fragen hast, immer her damit.

Viele Grüße

Jutta T. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinglicious49
05.04.2016, 00:05

Hey laut der Gesetzeslage ist Telekom verpflichtet meinen Vertrag 1/1 weiterzuführen falls ich umziehen sollte wenn es für die Telekom tatsächlich möglich ist.( Heißt wenn der gebuchte Volumen auch im neuen umzugsort besteht)
Siehe hierzu diesen Urteil(Az.: 5 C 441/12, Urteil vom 04.02.2013).
Zweitens wurde mir das auch genauso zugesichert.
Es ist nicht normal dass sie menschen verarschen, da sie nun einmal wissen dass man während dem Umzug nicht alles eins zu eins abcheckt. Dann muss ich ihnen noch sagen dass mir die Bestätigung von der sie sprechen postalgisch nie zugesandt wurde und durch email seit 1 monatiger anfragen immer noch nicht zugesandt werden kann.
Es ist eine Frechheit wie sie mit Kunden umgehen, früher ging das noch als sie eine monopol stellung hatten aber vergessen sie nicht das vodafone mit den glasfasern weit vor ihnen liegt und als ersatz immer bereit stehen.

Mit freundlichen Grüßen

0
Kommentar von kinglicious49
05.04.2016, 00:06

Und ihre mündliche zusicherung habe ich leider nicht als tonaufnahme.

0

Leider hast Du kaum brauchbare Details zu Deinen "Vertragsverhandlungen" preisgegeben. Die Vorgehensweise der Telekom-Mitarbeiterin ist allerdings üblich. Die Leute sind geschult worden, Leuten nach einem Umzug am neuen Wohnort grundsätzlich einen neuen Vertrag aufzuschwatzen, was bei Dir problemlos gelungen ist.

Wenn die Leistungen (v.a. die Geschwindigkeit der DSL-Leitung) am neuen Wohnort identisch sind und von der Telkom erbracht werden können, läuft Dein Vertrag grundsätzlich weiter und die Laufzeit verändert sich nicht.

Wenn Die Telekom allerdings am neuen Wohnort nicht mehr die identischen Leistungen erbringen kann, hast Du ein Sonderkündigungsrecht, kündigst oder handelst einen  neuen Vertrag aus. Ich vermute aber, dass Dir die Telekom-Frau irgendwelche Features wie "Entertain" oder eine schnellere Internetgeschwindigkeit aufgeschwatzt hat und Du weder Auftragsbestätigung noch Vertrag gelesen hast. Sonst hättest du unter Umständen auch noch von Deinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen können.

Üblicherweise werden die Gespräche aufgezeichnet, wenn Du dem nicht ausdrücklich widersprochen hast. Hier wird es mit Sicherheit irgendwann einen Satz geben, der belegt, dass Du einen neuen Vertrag wolltest, auch wenn Du das noch so energisch abstreitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinglicious49
04.04.2016, 20:12

Ich habe den selben vertrag mit den selben leistungen wie vorher auch für 20 euro mehr im monat und 24 monaten laufzeit.
An den leistungen hat sich nichts geändert.
Ich rief da an meinte ich werde umziehen die dann moment ich schaue ob sie da auch die gleiche Geschwindigkeit haben .
Ja haben sie ok der techniker kommt dann und dann die Auftragsbestätigung zum umzug erhalten sie per email.
Keine auftragsbestatigung erhalten seit einem monat mochte ich diese angebloche Bestätigungsmail.
Gerade nochmal angerufen die mitarbeiterin so: ja der wurde schon einmal per mail zugeschickt das geht nicht mehr . He wollen die mich verarschen

0
Kommentar von kinglicious49
05.04.2016, 00:10

Der anschluss ist schon geschaltet.
Weil ich 20 euro mehr bezahle pro Monat und als ich dort anrief hieß es ja es wurde ein neuer Vertrag abgeschlossen hat die kollegin wohl ein fehler gemacht ich kläre das.
Das war vor 2 monaten und ich rufe seit 2 monaten jede woche mind. 1 mal an und heute hieß es ja kann man nichts machen. So ein .... mein anwalt meinte da kann man sehr wohl etwas machen. Werde wohl morgen bei ihm mal vorbei schauen

0
Kommentar von kinglicious49
05.04.2016, 00:10

Und im spam ist nichts

0

Den Vertrag nächstes mal lesen und zu einer Firma wechseln die nicht für ihre asoziales Verhalten bekannt ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinglicious49
04.04.2016, 19:47

Alter ich hab keinen neuen Vertrag ausgehandelt. Das ist ja mein problem.

0
Kommentar von kinglicious49
05.04.2016, 00:11

Ich habe nichts akzeptiert. Die geben sogar zu dass die einen fehler gemacht haben es heist aber immer woeder man könne da nichts mehr tun

0

wenn du den neuen Vertrag nicht unterschrieben hast, gehe dagegen an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinglicious49
04.04.2016, 19:47

Ja und wie soll ich das machen.

0
Kommentar von kinglicious49
04.04.2016, 19:51

Das habe ich doch schon.
Die meinen es ist nunmal so.
Meine frage war ob ihr erfahrungen oder Schriftsätze für solche Fälle kennt.

0

Was möchtest Du wissen?