Telekom Samsung Galaxy s3, Keine repearturH

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Kleines2166,

die Faktenlage in deinem Fall spricht leider nicht dafür das Du um die Kosten kommen würdest. Garantie hast Du leider keine, da Dir Samsung nicht Garantiert hat das dein Gerät trotz Feuchtigkeit funktioniert. Was Du aber Gesetzlich hast ist ein Gewährleistungsrecht. Das sagt das der Händer 2 Jahre in der Pflicht ist. Dies aber eben auch nicht um jeden Preis. Im ersten halben Jahr wird davon ausgegangen das der Fehler eben so ist. Nach den sechs Monaten tritt die Beweislastumkehr ein, soll heißen Du musst dem Händler nachweisen das dieser Mangel schon zum Zeitpunkt der Übergabe bestand. Nun hat die Telekom sich im Rahmen der Gewährleistung deinem Problem angenommen und dabei aber festgestellt das es sich um ein Eigenverschulden handelt. Dieses wird natürlich nicht von einer Gewährleistung abgedeckt. Im übrigen werden Feuchtigkeitsschäden an Indikatoren festgemacht. Lasse Dir zum Beweis das dieser Schaden an deinem Gerät aufgetreten ist Bilder von den Indikatoren zeigen. Auf dem Bild sollte aber schon eine Seriennummer oder Imeinummer zu sehen sein die dein gerät auch Identifizieren. Wenn also Seriös gearbeitet wurde sollte das so sein. Und wenn es so ist wirst Du den Betrag wohl zahlen müssen. Viel Erfolg

Kurze Frage, da dieser Fall doch recht häfig vorkommt. Hast du mit deinem Handy mal im Regen telefoniert? Handys sind zwar dafür gemacht um damit draussen zu telefonieren, was sie aber noch lange nicht robust gegen Regenwasser macht! Daher kann der Wasserschaden stammen.

Feuchtigkeitsschäden fallen nunmal nicht unter die Garantie und hierfür muß das Handy nicht mal ins Wasser gefallen sein.

Was möchtest Du wissen?