Telekom-DSL-Anschluss, welcher Router?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde auch auf jeden Fall die Fritzbox empfehlen, hatte immer mal billigere Router probiert und nur Ärger gehabt. Fritzbox ist einfach sehr ausgereift, stabil und langlebig.

Wenn Du Telefonie wirklich nicht nutzen willst, kannst Du zur 3490 greifen, die ist ohne Telefoniefunktionen und dementsprechend etwas günstiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Telefonie nicht gebraucht wird kannst du dir die 3000er-Serie ansehen. Die 7000er ist halt DSL aber mit Telefonanlage.

Hier beispielsweise die 3390 oder 3490, abgespekte Modelle wie bei der 7000er-Reihe gibt es hier nicht.

https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-3490/

Sofern es günstiger als 150€ sein muss wäre auch die 7430 oder 7362SL (gebraucht) zu empfehlen. Diese bieten zwar kein 5GHz, sind aber halt günstiger (7430 etwa 100€, 7362SL gebraucht ca. 50€). Die 7362SL ist hier sogar leicht besser, da hier noch 2xGigabit-LAN dabei ist.

Ansonsten wäre auch ein TP-Link Archer VR200V gut, diesen bekommst du mit Gigabit-LAN und 802.11ac auf 5GHz für ca. 80€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den von der Telekom Empfohlenden  nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germanils
05.07.2017, 11:18

Die Telekom empfiehlt natürlich den eigenen Router, der teurer und weniger flexibel ist als eine FritzBox.

1

dann vielleicht die 7390, besser noch die 7490

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germanils
05.07.2017, 11:19

Er braucht ja keine Telefonie, da reicht auch die 3490 oder 3390.

0

Was möchtest Du wissen?