Telekom-Callcenter.Wie ist es dort zu arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe 2 Jahre für die Telekom-Hotline gearbeitet. Um mir nicht selbst zu schaden, sage ich jetzt nicht, über welche Firma, aber es ist ein Unternehmen, welches auch ein Callcenter in Dresden betreibt.

Der Umsatzdruck war hoch. Aufstiegschanchen gab es keine. Monatlich wurden Listen ausgehangen, welche Mitarbeiter besonders gut und welche besonders schlecht waren. Dagegen wurde sofort vorgegangen und die Firma musst die Aushänge auf Druck von außen wieder entfernen.

Betriebsrat gründen war nicht möglich - alle Versuche wurden geschickt unterbunden. Die Bezahlung war mittelmäßig. Lohn kam aber pünktlich! Frühester Dienstbeginn war 7 Uhr (Schicht 1 von 3). Dienstschluss war (bei Schicht 3 von 3) spätestens 22 Uhr.

Insgesamt kein schlechter Job, aber eben ohne Aufstiegschancen und mit ständigem Druck und ständiger Überwachung (mithören von Anrufen).

Kurzes Edit an alle: es soll sich hier um ein C.C. direkt von der DTKS Handeln. Betriebsrat existiert (aber das heißt ja noch nichts). Prämie wird ausgezahlt wenn Verträge verkauft werden, so heißt es.

Ein Telekom-Callcenter ist nicht mit einem "normalen" CC zu vergleichen.

Die Arbeitsbedingungen und Teamarbeit = vorbildlich.

Ich wage hier mal anzuzweifeln, dass dies eine objektive Meinung ist. Weiterhin taucht natürlich die Frage auf, was ein "normales" Call Center ist. Und Teamarbeit liegt nun auch eher mehr an den Teammitgliedern und deren generelle Teamfähigkeit und nicht am Unternehmen...

0

Es gibt kaum noch Telekom-Callcenter! Viele wurden verkauft und werden von Vivento weiterbetrieben oder die Aufträge wurden an Drittanbieter ausgeschrieben (bei einem solchen habe ich 2 Jahre als Callcenteragent (Inbound) gearbeitet.

0

Das könntest du natürlich noch näher erläutern

0

am Anfang wenn man sich noch nicht so im.callcentet eingelebt hat ists denke ich hart. Aber mit der Routine sinkt der Druck und der Gewinn steigt. Und vielleicht liegts dir ja. Hab bekannte im Callcenter denen machts spass. lg

Was für ein Gewinn? Es geht hier um Inbound-Callcenter der Telekom-Hotline 0800 330 1000. Nicht um Outbound-Callcenter von Vivento, die die Bestandskunden anrufen und ungefragt neue Verträge im System anlegen und der Kunde diese dann durch Widerruf abschmettern muss, weil Gerichte heutzutage einen schriftlichen Beweis verlangen, dass sich der Kunde gewehrt hat.

0

Was möchtest Du wissen?