Telekinese, Telepathie, u.a.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Manchmal kann man nur über die Antworten staunen. Selbstverständlich gibt es beides. Dies wurde auch gründlich erforscht und es gibt auch heute noch lebende Personen, die dies können. Erst im letzten oder vorletzten Jahr hat ein Fernsehteam eine Russin in iher Wohnung aufgesucht, die ohne Vorbereitung eine gewünschte Vorführung gab. Allerdings können wir das mehr oder weniger stark.

Vielleicht kennst Du die Übung, wenn man gelangweilt in der Kirche hockt und auf den Nacken des Vordermannes starrt, der nach einiger Zeit beginnt immer unruhiger zu werden. Ich hatte einige Zeit einen Hausarzt, der für solche Dinge offen war und unheimlich neugierig. Wir machten oft solche Versuche, ich mit meinen Begabungen und er mit seinen Geräten. einmal fragte er mich, wie ich das eigentlich mache und erst da wurde mir bewusst, dass ich nicht nur Sensoren innerhalb des Gehirns nutze, sondern auch außerhalb des Gehirns. Unser Wissen ist also nicht nur auf unser Gehirn beschränkt. Ich persönliche glaube, dass jeder Teil unseres Körpers eine eigene Intelligenz besitzt. Wenn ich zum Beispiel jemanden massiere, erfahre ich über die Finger seine persönliche Geschichte. Ich kann es nicht genau erklären. Es ist einfach da. Damit meine ich die Ursachen von den Verspannungen, die ich spüre. Dies geht manchmal weit zurück in die Kindheit.

Das mit den 10 % kommt von der Aussage Albert Einsteins. Tatsächlich aber sind die Fähigkeiten unseres Gehirns und anderer Sensoren noch kaum erforscht. Und trainieren kannst Du es am besten durch Freude, durch Interesse und durch Staunen. Und damit gebe ich lediglich die Empfehlungen Einsteins weiter, die ich aber bestätigen kann. Ich besitze sehr viele Begabungen, die ich unterschiedlich trainiere. gutefrage ist zum Beispiel meine Zigarettenpause. Während andere Zigarettenpausen machen suche ich die Fragen bei gutefrage zu beantworetn und dadurch meine Erinnerungen zu trainieren. Ich spiele verschiedene Instrumente und bin mit Klavier, Orgel, Cello und Gitarre auch vielfach öffentlich aufgetreten, ebenso als Sänger. Singen ist eine tolle Sache um das Gehirn zu trainieren. Dann trete ich auch zu Geburtstagen oder kleineren Festen mit Rechenkunststücken auf. es ist immer ganz gut dies auch mal öffentlich zu tun, dadurch hat man den Spaß es immer wieder zu trainieren.

Ich schreibe Bücher, schreibe Gedichte und trainiere auch meinen Körper. Auch hierfür habe ich einige Titel geholt. Drogen irgendwelcher Art habe ich vermieden, weil ich immer gerne einen klaren Kopf habe. wichtig ist auch ein gesundes Se.xualleben, weil dies die Kreativität unheimlich fördert.

Im Grunde genommen ist es auf einen Punkt zu bringen: Freude am Leben, Interesse am Leben und imemr versuchen so wahr wie möglich zu sein, da Lügen dumm machen und der Körper darauf mit Krankheit reagiert.

Wenn Einwände kommen, dass es hochintelligente Lügner gibt, so ist dies wie mit Alkohol, es sterben Zellen ab und alles konzentriert sich auf das, was noch am meisten gebraucht wird. Außer dieser Fähigkeit sind diese Menschen sonst ziemlich einseitig. Lügen sollte man nicht mit der Fähigkeit der Täuschung verwechseln. Dies ist ein Bestandteil der Natur.

RealSausi 17.03.2012, 01:43

Manchmal kann man nur über die Antworten staunen.

Das wäre auch glaubhaft gewesen, ohne das Du den Beweis angetreten hättest.

Wie kann man nur soviel Grütze in Kopf haben. Unglaublich.

weil ich immer gerne einen klaren Kopf habe.

Sehr witzig.

0
lightofsun 18.03.2012, 15:45
@RealSausi

Oha....na da ist ja wohl überhaupt nix zurück geblieben von deinem Ex-Christentum... Was mag dir nur passiert sein das dir sogar der Respekt anderen gegenüber so völlig ab geht? Wenn du doch aktiver Christ gewesen bist müsstest du eigentlich wissen das man dabei nicht seinen Verstand an der Kirchentür abgeben muss sondern als eigenständige Persönlichkeit die Gemeinde bereichern soll....

0
lightofsun 18.03.2012, 15:45
@RealSausi

Oha....na da ist ja wohl überhaupt nix zurück geblieben von deinem Ex-Christentum... Was mag dir nur passiert sein das dir sogar der Respekt anderen gegenüber so völlig ab geht? Wenn du doch aktiver Christ gewesen bist müsstest du eigentlich wissen das man dabei nicht seinen Verstand an der Kirchentür abgeben muss sondern als eigenständige Persönlichkeit die Gemeinde bereichern soll....

0
RealSausi 18.03.2012, 16:03
@lightofsun

Was hat das nun aber mit dem Thema hier zu tun?

Ich habe sehr wohl allergrößten Respekt vor jedem Menschen.

Aber dadurch nicht zwingend vor jedem Blödsinn, den dieser vielleicht absondert.

Und Enki hat hier wirklich einen Kübel Grütze auf meinen Monitior gegossen.

Ich weiß nicht ob an der Kirchentür, aber irgendwo wird der Verstand verlustig gegangen sein.

0
Enki40 18.03.2012, 18:54
@lightofsun

Tja, Realsausi und lightofsun, da brauche ich keinen Kommentar abgeben. Man muss sich nur Eure Kommentare durchlesen, dann beantwortet sich alles von selbst.

0
RealSausi 19.03.2012, 00:01
@Enki40

da brauche ich keinen Kommentar abgeben.

Das ist wirklich sehr rücksichtsvoll.

Danke.

0

Hallo, Nutzer23. Zu Telekinese kann ich nix sagen, weiß aber aus pers. Erfahrung zu Telepathie was: Mein Eindruck ist, je näher einem die Person steht, deren Gedanken/ Gefühle man `liest ', desto besser geht es. Man weiß quasi Bescheid, wo die Sendefrequenz zu suchen ist während man sich auf Fremde erst mit besserem Bekanntwerden eineicht: Sendersuchlauf sozusagen. Aber ich denke, dass das Hirn nur vorhandene Kapazität nutzt sprich nicht extra in der Leistung hoch fährt. Eine Anleitung zu den 90% kann ich dir leider nicht geben, denn ich habe sie nicht sondern berichte dir nur von meinen Erfahrungen. Rupert Sheldrake mit Der 7. Sinn des Menschen bzw. Der 7. Sinn der Tiere und Ernst Meckelburg mit Das geheime Leben der Tiere können dir wesentlich weiter helfen. Ich weiß nur Eins ganz genau: ich hatte schon immer diese Antennen, lG.

Hallo, in unserem Gehirn werden Gehirnzellen durch Denken angeregt, sollten noch welche da sein. Weder gibt es Telekinese noch Telepathie. Russen und Amerikaner haben ja während des kalten Krieges genau darüber geforscht (mit einem Riesenaufwand an Geld und Material), hat aber nichts genützt. Gut, in Wirklichkeit sind die Akten in einem dunklen Keller verschwunden und werden von Beauftragen der Siriusbewohner mit Hilfe eines fünfdimensionalen Hyperraumfeldes bewacht. Das denken zumindest die Leute, bei denen die Gehirnzellen nur noch in Spurenelementen vorhanden sind.

Und unser Gehirn denkt immer zu 100 %. Es gibt praktisch keine Reservehirnzellen (wäre ja für manche Esoteriker vielleicht ganz hilfreich!). Deswegen ist gutes Training wichtig (sich mit vielen Dingen beschäftigen), um die Synapsen immer wieder neu zu verdrahten.

Alle Teile des Gehirns sind natürlich auch jetzt aktiv. Aber das Gehirn kann auch sehr viel mehr als jetzt. Früher konnten Menschen nicht Autofahren, Radfahren, Computerspiele spielen, etc. Das menschliche Gehirn ist sehr anpassungsfähig.

Fähigkeiten wie Telepathie und Psychokinese sind allerdings meiner Meinung nach keine Fähigkeiten des Gehirns. Vielmehr geschehen diese, wenn der Mensch auf subtileren Ebenen wirkt. Menschen können die Erfahrung machen, die physische Ebene zu verlassen und in Kontakt mit feinstofflichen Ebenen zu kommen. Dabei wird Telepathie erlebt - und von dieser Ebene aus kann man auch wiederum die physische Ebene beeinflussen. Das Gehirn wird dabei zwar in einer besonderen Weise aktiv sein, was ja auch erforscht wurde. Aber ich meine, das ist trotzdem keine Fähigkeit des Hirns.

Es gibt in der modernen Neurophysiologie durchaus Untersuchungen, was im Hirn von Menschen passiert, die solchen Nonsens glauben.

Ich empfehle zum Einstieg in die Materie:

http://www.gwup.org/zeitschrift/skeptiker-archiv/1101-skeptiker-12012

Ich habe erst ein paar Seiten gelesen, aber mir scheint das ziemlich schlüssig zu sein, was dort geschildert wird.

  1. da passiert nichts im gehirn da es sowas nicht gibt

  2. wir nutzen nahezu hundertprozent unseres gehirns

rudim1950 15.03.2012, 21:09

d'accord

0
Sinara60 17.03.2012, 18:54

BlackDracula: Dein 2 Punkt ist echt der größte Witz. Wo hast Du den Schwachsinn denn her. Wie sind die Menschen um Dich herum? 10% wird genutzt!

0
BlackDracula 17.03.2012, 22:42
@Sinara60

nein, das ist bloß ein mythos. wir nutzen unser gesamtes gehirn - alles andere wäre ja auch evolutionär sinnlos.

0
rudim1950 18.03.2012, 08:09
@Sinara60

Hi, dieser Spruch mit den 10% wird Einstein zugeschrieben. Aber gesagt hat er ihn wohl nie, da es keinerlei Aufzeichnungen darüber gibt. Und dadurch, dass im Internet einer vom anderen abschreibt und etwas ungeprüft übernimmt, wird es noch lange nicht richtig und wahr.

Dass das Gehirn immer als Ganzes denkt, lässt sich mit Hilfe von PET und MRT gut nachweisen. Muss ja auch so sein, da an jedem Denkprozess verschiedene Gehirnteile beteiligt sind, die dazu wiederum untereinander Verbindung haben müssen.

0
BlackDracula 18.03.2012, 11:05
@rudim1950

außerdem war einstein ja kein neurobiologe. seine aussagen dazu sind also ziemlich irrelevant

0
RealSausi 18.03.2012, 15:59
@Sinara60

10% wird genutzt!

Das ist so sinnvoll als würde man behaupten, am Laufen wäre nur die Fußsohle beteiligt.

0

Was möchtest Du wissen?