Telefonieren an der Tankstelle, gefährlich?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt zwei gefahren:

1) Die durch telefonierenden abgelenkte Person kann vergessen zu bezahlen

2) Die durch telefonieren abgelenkte Person kann "dummheiten" machen und z.B. benzin verschütten.

 

Die einzige Explosionsgefahr ist wenn benzin (z.B. durch Unaufmerksammkeit wegen des telefonierens) verschüttet wird und sich die Person erschreckt und das Handy rein fallen lässt. zerbricht der Akku beim Aufprall können Funken durch Kurzschluß entstehen bzw. Lithium mit Luft in kontakt kommen und brennen.

 

Das Telefonieren an sich kann kein benzin entzünden. Wirklich gefährlich sind aber folgende Dinge:

A) Reservekanister auf der Ladefläche bzw. im Kofferraum stehen lassen beim auffüllen. Läuft Benzin über die Plastikwände kommt es zur Ladungstrennung und der Kanister lädt sich stark statisch auf. Benzindämpfe die im Kofferraum gesammelt werden können dann zünden. Das passiert recht häufig. Also immer den Kanister brav auf den boden stellen und dann geschlossen ins Auto wuchten!

B) Zapfpistole in den Tank stecken und arretiert laufen lassen, dann sich ins Auto setzen. Steigt man aus einem Auto aus, reibt man sich am Sitz. Auto und Person laden sich unterschiedlich auf (positiv und negativ). Fasst man den Zaphhahn an, so erzeugt der Ladungsausgleich einen heftigen Funken der dann die beim tanken ausströhmenden Gase entzünden kann. Also immer erst das Auto am Metall anfassen bevor man an die laufende Zapfpistole greift. Noch besser ist es die Zapfpistole die ganze Zeit fest zu halten!

Dieses Verbot geht schon immer darauf zurück, dass Handies im Gigahertz-Bereich funken, nicht weit weg von der Frequenz von Microwellen. Dadurch befürchteten einige, dass sich die Benzindämpfe entzünden könnten.

Heute weis man eigentlich, dass das kein Problem darstellt.

Es kann genausogut passieren, dass die statische Ladung an deinem Körper einen Funken wirft, der die Benzindämpfe entzündet. Im Normalfall fasst man aber vorher das Auto an und/oder die Zapfsäule und wird dadurch geerdet, was das auch verhindert.

ja...theoretisch kann ein benzin-luft-gemisch durch die handystrahlung zur entzündung gebracht werden...glaube galileo hat da mal nen test gemacht.

 

das würde aber voraussetzen, dass das röhrchen im zapfhahn, das diese gase absaugensoll den dienst versagt, was praktisch ehr unwahrscheinlich, aber möglich ist.

Was möchtest Du wissen?